Goldeuro zu jedem Preis kaufen ?

Nationale Gedenk- und Sondermünzen

Moderator: Sebastian D.

Benutzeravatar
hegele
Beiträge: 402
Registriert: Di 30.04.02 14:00
Wohnort: Ditzingen
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Goldeuro zu jedem Preis kaufen ?

Beitrag von hegele » So 11.08.02 12:11

Wir hatten gestern abend im Chat eine kurze Diskussion, als es darum ging, daß einer zwei fehlende 200er für je 1.300 € zugekauft hatte.

Ich habe es bisher in meiner Sammlerzeit, und das sind sind jetzt ca. 20 Jahre, so gehalten, daß ich mir immer ein Limit gesetzt habe, bis zu diesem ich bereit war, eine Münze zu kaufen. Bisher hat das immer geklappt. Natürlich war es nicht so, daß ich mir die Münze dann immer, wenn ich sie wollte, gleich kaufen konnte, aber irgendwann hatte ich sie dann doch in meiner Sammlung, und zwar zu dem Preis, den ich bereit war, zu bezahlen.
Das einzige, was man dazu braucht, ist enorme Geduld. Zu der Zeit, als ich noch nicht das Geld hatte, mir vieles zu leisten, war das zwar oft schmerzlich, aber nicht unmöglich.
So konnte ich mir irgendwann die wertvollen Stücke zulegen. Lediglich beim Germanische Museum liefs nicht so, das hat mir meine Frau zum 40. Geburtstag gekauft. Eigentlich teurer, als ich bereit gewesen wäre, zu bezahlen.

Diese Einstellung, mir ein Limit zu setzen, habe ich heute immer noch. Und ich werde mir die 3 (nach der letzten BSV-Rechnung hoffentlich nur noch 2) 200er, die mir noch fehlen, nicht für 1.300 € kaufen.
Mein Limit ist 750,-- €. Dafür würde ich sie kaufen. Und wenn sie nie auf diesen Preis zurückgehen, dann werde ich auf sie verzichten. Es gibt auch noch andere Münzen, die mir fehlen, und auf die ich mich freuen kann.

Man muß nicht alles auf einmal haben.
hegele

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » So 11.08.02 12:41

Man muß nicht alles auf einmal haben.
Das kann ich nur unterstreichen. Das mit dem Limit gilt für mich genauso. Deshalb würde ich auch nie die mir noch fehlenden 200´er zu so einem Preis kaufen, bzw. kaufen können. Derjenige der die beiden zu je 1300,--€ gekauft hat, konnte es sich vermutlich auch ohne weiteres leisten. Dessen Limit dürfte um einiges höher liegen als meines.

Wer weiß allerdings schon, wohin die Preise gehen. Vielleicht kommen die wirklich mal wieder bis auf 750,--€ zurück. Den jetzigen Preis für z.B. das Germanische Museum von teilweise unter 900,--€ hat vor 10 Jahren auch noch keiner voraussehen können.

Also: Wait and see!!
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

Benutzeravatar
hegele
Beiträge: 402
Registriert: Di 30.04.02 14:00
Wohnort: Ditzingen
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Du hast recht

Beitrag von hegele » So 11.08.02 12:53

Genau Wolle, meine Frau hat für das germanische Museum 1992 2.700 DM bezahlt. :evil:
hegele

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » So 11.08.02 13:10

Ich halte es auch für sehr wichtig sich einen Preis für eine Münze als Höchstgebot festzulegen.

@Hegele
Denk bitte daran, das Du jedes Jahr einmal Geburtstag hast. :wink: :)
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » So 11.08.02 13:24

Preislimits setze ich mir eigentlich nicht, 1300 € für den 200er läge auf jedenfall über meinem Limit :( Aber zum Glück hab ich einen von der BSV bekommen, die goldenen sammle ich eh nicht nach Münzzeichen.

Ansonsten neige ich nicht zu Panikkäufen, wenn ichs zum Ausgabepreis bekomme ist OK, falls nicht schau ich mir die Marktpreise an und versuche abzuschätzen wie sie sich entwickeln werden.

Danach kaufe ich dann möglichst frühzeitig oder übe mich in Geduld.

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Du hast recht

Beitrag von Wolle » So 11.08.02 14:23

hegele hat geschrieben:Genau Wolle, meine Frau hat für das germanische Museum 1992 2.700 DM bezahlt. :evil:
@Alfons,

was gabs denn dann im Januar zum letzten runden Geburtstag???
Danach kaufe ich dann möglichst frühzeitig oder übe mich in Geduld.
@Muenzenfreund,

ein weißer Entschluß. Halte ich Momentan mit dem Vatikan genauso. Hoffentlich kommt der nochmal in erschwingliche Regionen zurück. Ansonsten bleibt das Hoffen auf Karol in PP.
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

Benutzeravatar
hegele
Beiträge: 402
Registriert: Di 30.04.02 14:00
Wohnort: Ditzingen
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Du hast recht

Beitrag von hegele » So 11.08.02 15:14

Wolle hat geschrieben: @Alfons,
was gabs denn dann im Januar zum letzten runden Geburtstag???
Das bleibt mein Geheimnis
hegele

Benutzeravatar
DrLeckter1
Beiträge: 22
Registriert: Mi 17.07.02 21:49

Jeden Preis

Beitrag von DrLeckter1 » Mo 12.08.02 20:59

Ich kaufe eigentlich auch nach Gefühl und wenn es günstig ist! Da in unserer Familienkasse eh nicht so dick aussieht hol ich mir nicht alles um jeden Preis!
Sonst könnt ich ja auch den 100Gold€ im Fernsehen für 499€ kaufen, obwohls den bei Ebay schon für höchstens 350€ gibt! lol (Die spinnen, die ....)Ich hab 2 für je 280€ bekommen und das reicht mir dicke!
Einen brauch ich eh nur zum anschauen und den anderen wenn ich mir endlich mal ein paar Goldstücke aus dem Kaiserreich gönne!
MfG DrL
Man soll sich nicht über Sachen aufregen, die man eh nicht ändern kann!

Chin. Sprichwort

AsciFan
Beiträge: 17
Registriert: Mo 05.08.02 19:58

Beitrag von AsciFan » Di 13.08.02 00:32

Hi,

deine meinung HEGELE kann ich nur 100% zustimmen ich handhabe es auch so. Gut ich bin noch nicht lange "Münzen Fan" dafür aber schon lange Auto fan ;) beides wohl gleich teure Hobbys ;) Und da habe ich es auch immer so gemacht.
Meistens wollen es die leute immer sofort schnell schnell und bezahlen eben den dicken Preis .
Ich warte lieber studiere die Anzeigen , ebay u.s.w und wenn ich was schweine günstig finde schlage ich zu :)

MFG Asci
[url=http://ascifan2000.piranho.com]Meine Münzen[/url]

Spunkmeyer
Beiträge: 13
Registriert: Mo 05.08.02 19:19

Beitrag von Spunkmeyer » Di 13.08.02 15:08

Irgendwann werden viele sowieso wieder von der Eurowelle runterkommen und den 200er gibt es dann möglicherweise auch wieder günstiger. 1300 Euro für eine Münze kann ich mir erstens nicht leisten und zweitens kriegt man dafür schon einen super Computer, oder eine tolle Hifi-Anlage und damit kann man sicher mehr mit anfangen, als mit einer Münze.
Einen losen Monaco-Satz und eine Goldmark habe ich bei ebay erstanden. Nochmal werde ich so was bestimmt nicht machen. Entweder ich bekomme die Münzen zum Ausgabepreis, oder ich kann tauschen, ansonsten lasse ich es einfach in Zukunft.

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Sa 17.08.02 18:49

Ich habe das Gefühl das die Preise jetzt schon fallen.
Hier ist gerade ein 200er für 1100 € zugeschlagen worden, eigentlich ein Schnäppchen ! ;)
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 1372649951

Kann natürlich auch an der falschen Kategorie liegen, aber bei eBay stehen momentan wirklich extrem viele 200er drin.
Zuletzt geändert von mfr am Sa 17.08.02 20:46, insgesamt 1-mal geändert.

Zero123

Beitrag von Zero123 » Sa 17.08.02 19:45

Die Preise von den Goldys fallen deshalb weil, immer mehr Privatpersonen nun von der BSV beliefert wurden, das fetteste Geschäft haben dafür die Händler gemacht, die zeitig beliefert worden sind und mit den tatsächlich geringeren Auflage den fetten Euro gemacht haben.

Benutzeravatar
herbert
Beiträge: 26
Registriert: Fr 24.05.02 07:07
Wohnort: Chemnitz

Beitrag von herbert » Sa 17.08.02 20:43

Ich denke wenn alle Privatpersonen ihre Goldies bei Ebay zu Geld gemacht haben herschen wieder normale Verhaltnisse. Das Angebot sinkt und die Nachfrage wird immer noch da sein. Ich hoffe die, die ich zuviel habe vor Weihnachten verkaufen zu können. Hatte Glück mit der Zuteilung und Reppa :D :D :D
Grüße Heiko

Ich suche noch die Einzelmünzen Monaco 2001!

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » Sa 17.08.02 21:23

herbert hat geschrieben:Ich denke wenn alle Privatpersonen ihre Goldies bei Ebay zu Geld gemacht haben herschen wieder normale Verhaltnisse. Das Angebot sinkt und die Nachfrage wird immer noch da sein. Ich hoffe die, die ich zuviel habe vor Weihnachten verkaufen zu können. Hatte Glück mit der Zuteilung und Reppa :D :D :D
Das glaube ich auch. Jeder der seine Zuteilung von der BSV bekommen hat und denn schnellen Euro machen will, verscherbelt jetzt seine Goldis.
Sind ja überraschend viele, die sich davon trennen wollen. Hinzu kommt noch das Sommerloch, wo viele nicht da sind, oder ihr Geld lieber in einen Urlaub anlegen wollen. :wink:
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

Nina
Beiträge: 3
Registriert: Mo 15.07.02 16:45
Wohnort: NRW

Beitrag von Nina » Sa 17.08.02 21:25

Hallo,

bei ebay werden die 100 er Goldies schon für unter € 300,00 ersteigert.
Sogar Sofortkauf für € 299,00.

Aber ich denke die Preise für den 100 er werden noch weiter fallen,
und ich hoffe die Preise für den 200 er werden noch weiter runtergehen.

Gruß

Nina

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste