Bardowick??

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Bardowick??

Beitrag von tournois » Di 20.08.02 22:50

Tja, Ihr Lieben! Hier stellt sich die Frage: "Ist es Bardowick, oder eine andere Prägestätte?"

[ externes Bild ]
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 330
Registriert: Sa 27.04.02 19:00
Wohnort: NRW

Beitrag von Andreas » Mi 21.08.02 06:44

Ich bin mir ziemlich sicher das es sich um ein Stück aus Bardowick handelt.
Gruß
Andreas

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Mi 21.08.02 13:17

Danke @andreas, aber eine Erklärung warum Du das glaubst wäre schon nicht schlecht!! :wink:
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Fr 23.08.02 18:50

Hallooooo?? Keiner sonst 'ne Meinung dazu??

Ist es nun Bardowick nach Andernacher Schlag, oder ist es Andernach?
Oder ganz was anderes??

Och menno! :(
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
mumde
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 06.05.02 23:08
Wohnort: Weil am Rhein
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von mumde » Fr 23.08.02 21:30

Hallo tournois, ich kann mich Andreas nur anschließen, aber Gründe dafür kann ich auch nicht angeben. Andernach ist es sicher nicht. Die Seite mit der Kirche sieht genau aus wie Bardowicker Prägungen. Die Seite mit dem Stadtnamen ist sehr unregelmäßig, aber so sind die in Bardowick geprägten Münzen eben. Wenn das nicht Bardowick sein sollte, müßte eine andere Münzstätte für dieses Stück verantwortlich gemacht werden, und da weiß ich keine. Deshalb stimme ich für Bardowick.
Gruß mumde

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4475
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Locnar » Fr 23.08.02 22:00

@mumde

Das ist das Problem, alles stützt sich auf Dannenberg, der hat aber gesagt das es "vermutlich" Bardowick ist.

Nach einer gewissen Zeit sagen dann alle Bardowick, ohne Beweis
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
mumde
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 06.05.02 23:08
Wohnort: Weil am Rhein
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von mumde » Fr 23.08.02 23:46

Hallo Locnar, das Ganze ist völlig ungeklärt, das stimmt schon. Aber wenn Münzen einer bestimmten Machart, die sich zeitlich ungefähr zuordnen lassen, in großer Zahl vorhanden sind, dann überlegt man sich doch, daß da nur ein großes Handelszentrum als Prägeort in Frage kommt. Hier sucht man also ein Zentrum des Handels mit den Ländern des Ostens, und da ist Bardowick ein guter Kandidat, denn die Stadt war damals wirklich bedeutend. Heute ist's nur ein Dorf, dem man seine frühere Größe nicht mehr ansieht. So viele Städte gab es ja damals nicht. Das ist wie im Kriminalroman: Wenn ein Banksafe auf eine bestimmte fachmännische Art geknackt wird, dann gibt es nur einen kleinen Kreis von Verdächtigen, die zu sowas in der Lage wären. Hier gibt es nur wenige Handelszentren, die zu solch einer umfangreichen Prägung in der Lage gewesen wären.
Gruß mumde

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Sa 24.08.02 04:15

:? So richtig zufrieden bin ich ja nicht. Das ist wirklich alles ein bischen schwammig.... :?

Naja, aber gehen wir mal von Bardowick aus! :roll:

Meint Ihr 7,- DM war ein guter Preis für die Münze?? Oder sollte sie letztendlich überbezahlt sein? :wink:
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
mumde
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 06.05.02 23:08
Wohnort: Weil am Rhein
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von mumde » Sa 24.08.02 11:38

Aber tournois, das ist doch das Spannende an Mittelaltermünzen, daß da noch viele Lücken in der Forschung sind und man sich mit den Münzen beschäftigen und etwas herausfinden kann. Das ist eben eine andere Art des Sammelns als das Sortieren von Markstücken nach Jahrgängen und Prägebuchstaben.
Gruß mumde

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Sa 24.08.02 16:36

:D @mumde, da haste auf jeden Fall recht!!! Was mich auch am Sammeln mittelalterlicher Gepräge fasziniert ist die Geschichte drumherum! :D

P.S.: Wie sieht es eigentlich aus, waren 7,- DM für das Stück in Ordnung?
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4475
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Locnar » Sa 24.08.02 17:46

Hy Michel

7 sind schon ok- war nen Schnäppchen, allgemein werden die Stücke um 40 aufwärts gehandelt.
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » So 25.08.02 21:59

Locnar hat geschrieben:allgemein werden die Stücke um 40 aufwärts gehandelt.
DM oder € ??
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste