Monometaller 2001 Holland. Echt oder Fälschung

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

MMono
Beiträge: 3
Registriert: Mi 08.01.20 16:35

Monometaller 2001 Holland. Echt oder Fälschung

Beitrag von MMono » Mi 08.01.20 16:56

Hallo zusammen.

Ich hätte gerne mal eine Einschätzung eurerseits bezüglich der Echtheit der Münze.
Zu den Fakten
-2 Teile Pille und Rand
-nicht magnetisch
- Gewicht 8,7 Gramm
- Jahr 2001
- Randbeschriftung GOD x ZIJ x MET x ONS

Würde mich über einen regen Austausch freuen.
2D8A8C48-2E70-4B95-9B79-987DAF430700.jpeg

euronix
Beiträge: 59
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Monometaller 2001 Holland. Echt oder Fälschung

Beitrag von euronix » Mi 08.01.20 17:56

Es wäre gut scharfe und große Bilder zu haben. Von beiden Seiten und vom Rand.
Nicht duch eine Kapsel fotografieren.

Beide Teile nicht magnetisch?
Gewicht wurde wie gemessen? Mit nur einer Stelle ist es evtl etwas arg ungenau.

MMono
Beiträge: 3
Registriert: Mi 08.01.20 16:35

Re: Monometaller 2001 Holland. Echt oder Fälschung

Beitrag von MMono » Mi 08.01.20 18:08

Mehr Angaben habe ich leider nicht.
Überlege die Münze zu kaufen.
Ja beide Teile sind nicht magnetisch.
Es handelt sich jedoch definitiv um zwei Teile in der Münze.
Kaufen oder lieber die Finger davon lassen?

Reteid
Beiträge: 53
Registriert: Mi 11.10.06 09:21
Wohnort: 27749 Delmenhorst

Re: Monometaller 2001 Holland. Echt oder Fälschung

Beitrag von Reteid » Mi 08.01.20 19:45

Endscheidend ist beim Kauf der Preis. Da muß man abwegen ob das einem das Wert ist für seine Sammlung.Und den kennen wir nicht,
Nur Kakteen sind schöner !

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12765
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 641 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Monometaller 2001 Holland. Echt oder Fälschung

Beitrag von Numis-Student » Mi 08.01.20 20:19

Wenn es sich wirklich definitiv um ZWEI TEILE handelt, ist es kein Monometaller, sondern ein irgendwie manipuliertes Original.

Dann würde ich von einem Kauf Abstand nehmen und auf ein besseres, weil unbedenkliches Stück warten.

Schöne Grüße,
MR

euronix
Beiträge: 59
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Monometaller 2001 Holland. Echt oder Fälschung

Beitrag von euronix » Do 09.01.20 11:35

Das es kein Monometaller ist, ist glaube schon von Anfang an klar. Hat ja auch gesagt, zwei Teile. Sieht man meiner Meinung nach auch ziemlich deutlich.
Man kann nicht nur von einer Manipulation ausgehen.
Es wäre ebenfalls eine Fälschung möglich.
Was aber wohl eher im Hinterkopf von Käufer und Verkäufer lauert, ist wohl der Verdacht auf eine artfremde Pille. Geben tut es sowas.
Eine Manipulation würde ich anhand dem was ich sehe eher ausschließen. So genau muss man die Pille erst mal rein bekommen ohne große Schäden zu hinterlassen.
Aber ohne vernünftige Bilder wird es schwierig was genaueres zu sagen. So ist es meiner Meinung nach ein „alles kann, nicht muss“ tut mir leid.

Ansonsten sehe ich es wie Numis Student. Bei so vielen Fragezeichen, finger weg.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12765
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 641 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Monometaller 2001 Holland. Echt oder Fälschung

Beitrag von Numis-Student » Do 09.01.20 12:13

Mit Manipulation meinte ich eher versilbert/vernickelt oder sonstwie galvanisch beschichtet. Damit müsste man keine Pille nachträglich passgenau einsetzen.

Monometaller hatte der Beitragsersteller als Überschrift gewählt, also war es wohl nicht von Beginn ausgeschlossen... ;-)

Aber wie Du schon sagst: ohne Details, insbesondere bessere Fotos, wohl kaum sicher zu beantworten.

Schöne Grüße,
MR

euronix
Beiträge: 59
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Monometaller 2001 Holland. Echt oder Fälschung

Beitrag von euronix » Do 09.01.20 15:24

Numis-Student hat geschrieben:
Do 09.01.20 12:13
Mit Manipulation meinte ich eher versilbert/vernickelt oder sonstwie galvanisch beschichtet. Damit müsste man keine Pille nachträglich passgenau einsetzen.

Monometaller hatte der Beitragsersteller als Überschrift gewählt, also war es wohl nicht von Beginn ausgeschlossen... ;-)

Aber wie Du schon sagst: ohne Details, insbesondere bessere Fotos, wohl kaum sicher zu beantworten.

Schöne Grüße,
MR
Oh, du hast Recht. Auf die Überschrift hab ich jetzt nicht mehr geachtet.

Ja stimmt eine solche Manipulation ist natürlich selbstverständlich möglich. Da habe ich wohl eine zu große „kriminelle“ Energie hineingedeutet.

In dem Fall muss ich selbstverständlich ebenfalls sagen dass diese Art der Manipulation durchaus sein könnte.

Auf die einfachsten Dinge kommt man manchmal nicht.

Viele Grüße

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste