Tschechoslowakei...bitte um Erklärung dieser Ebayauktion.

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
Andrej S.
Beiträge: 9
Registriert: Sa 22.01.11 15:49

Tschechoslowakei...bitte um Erklärung dieser Ebayauktion.

Beitrag von Andrej S. » So 08.04.12 21:05

Grüss Euch,
kann mir jemand dieses Auktionsergebnis erklären...52€ !

Ok, das Fünfkronenstück ist etwas seltener, aber trotzdem.

http://www.ebay.de/itm/230770962016?ssP ... 1436.l2648

Grüsse, Andrej

Benutzeravatar
platinrubel
Beiträge: 1018
Registriert: Sa 06.09.08 10:40
Wohnort: Wien

Re: Tschechoslowakei...bitte um Erklärung dieser Ebayauktion

Beitrag von platinrubel » So 08.04.12 23:10

erklärung ist einfach: schau dir die bieterstruktur an und du wirst sehen: wenn sich bei den artikeln des verkäufers nix tut, tritt ein unbekannter dazu.
in diesem falle heisst der grosse unbekannte n***o
grüsse

Andrej S.
Beiträge: 9
Registriert: Sa 22.01.11 15:49

Re: Tschechoslowakei...bitte um Erklärung dieser Ebayauktion

Beitrag von Andrej S. » So 08.04.12 23:39

Mag ja sein, dass da etwas nachgeholfen wurde, aber immerhin haben 6 verschiedene Bieter über 10€ geboten.
Ich sehe gerade, bei münzauktion.com ist so ein 5 Kronenstück 1927 auch für 45€ weggegangen.
In meinem, zugegeben schon etwas älterem Katalog, stehen die mit 6€ drin und das hielt ich schon für hoch.

Es hatte 1927 eine Auflage von 4,6 Mio und im Vorjahr 1926 von 8,9. Der 1926er geht nach wie vor noch für 2-3€ über den Tisch.
Aber gut, wenns jemand bezahlt. Vielleicht komm ich bloss bei dieser Preisentwicklung irgendwie nicht mehr mit.

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 981
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Tschechoslowakei...bitte um Erklärung dieser Ebayauktion

Beitrag von sigistenz » Mo 09.04.12 21:57

platinrubel hat geschrieben:erklärung ist einfach: schau dir die bieterstruktur an und du wirst sehen: wenn sich bei den artikeln des verkäufers nix tut, tritt ein unbekannter dazu.
in diesem falle heisst der grosse unbekannte n***o
grüsse
Mir fällt da nichts verdächtiges auf. Immerhin hat der Gewinner später geboten als n***o. :|
Andersrum wär's evtl. zu beargwöhnen: wenn n***o sich an ein schon vorliegendes Gebot herangearbeitet hätte.
Sigi

-
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste