40 Lire von 1812 Napoleon Bonaparte

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
Mickey79
Beiträge: 3
Registriert: Do 30.04.20 21:28

40 Lire von 1812 Napoleon Bonaparte

Beitrag von Mickey79 » Do 30.04.20 21:50

Hallo zusammen!

Ich habe mal eine Frage und hoffe, hier richtig zu sein.

Vor zwei Tagen habe ich mir eine Goldmünze zugelegt. Es handelt sich um 40 Lire von 1812 mit Napoleon Bonaparte.

Jetzt würde ich gerne mal eure - rein auf die Bilder bezogene - Meinung hören? Gibt es optische Anzeichen, die auf eine Fälschung / ein Original schließen lassen? Gewicht und Durchmesser passen.
Wie würdet ihr den Zustand beurteilen?

Vielen lieben Dank!!

Maik
Dateianhänge
CB830859-B894-4782-9448-DB65AAAA1C9B.jpeg
3BA90BD2-FF05-4F59-94BC-A767DBCC36EE.jpeg

euronix
Beiträge: 45
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 40 Lire von 1812 Napoleon Bonaparte

Beitrag von euronix » Do 30.04.20 22:37

Ich kenne das Stück leider nicht im Original.
Ich kann nur sagen was jetzt mit auffällig ist.
Averse ist eine Katastrophe. Oberfläche schlecht, um die Jahreszahl sieht es echt übel aus und der Perlenkreis ist echt schlecht.
Hier muss aber auch jeden Fall mal jemand schauen der die Stücke kennt.

Mickey79
Beiträge: 3
Registriert: Do 30.04.20 21:28

Re: 40 Lire von 1812 Napoleon Bonaparte

Beitrag von Mickey79 » Fr 01.05.20 08:27

Hallo euronix,

vielen lieben Dank für Deine Einschätzung!

Ja wäre wirklich sehr nett, wenn mal jemand einen Blick darauf werfen könnte, der die Münze kennt.
Trotzdem Dir schonmal Danke!

Mfg
Maik

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12145
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: 40 Lire von 1812 Napoleon Bonaparte

Beitrag von Numis-Student » Fr 01.05.20 09:13

Guten Morgen,
ich sehe bei den Fotos nichts, was auf eine Fälschung hindeutet. Der Rand stimmt auch ?

Das Einzige, was mir nicht ganz klar ist: was wurde mit dem Avers gemacht ? Wurden die Felder gestichelt ? Oder war die Münze einmal gefasst und das sind Tragespuren in den Feldern ? Oder hat jemand Schmutz mit einem Zahnstocher entfernt ? Auch der Bereich der Jahreszahl sieht etwas seltsam aus. Da würde ich auch mit einer guten Lupe schauen, was da passiert ist.

Zum Zustand: die Rückseite ist ss, der Avers ist knapp ss, man sollte aber auch angeben, was da in den Feldern gemacht wurde.

Schöne Grüße
MR

Mickey79
Beiträge: 3
Registriert: Do 30.04.20 21:28

Re: 40 Lire von 1812 Napoleon Bonaparte

Beitrag von Mickey79 » Fr 01.05.20 09:30

Hallo!

Ja auch Dir vielen lieben Dank 👍

Ich habe mal ein paar Fotos vom Rand gemacht. Wirklich gut erhalten sieht er auch nicht mehr aus.

Zum Zustand kann ich leider nichts sagen. Habe sie von einem Goldmünzensammler.
Kann ihn ja mal dazu befragen. Vielleicht weiß er was damit passiert ist.
Dateianhänge
613800E4-D9D1-4759-A346-FE4754C68C71.jpeg
8C4484F2-1712-46C2-A6A0-EC0B825F1F3A.jpeg
BCEA0AF1-9395-4071-96CC-7DB27E8C8D59.jpeg
B879BC21-D7D3-4DF8-A3F5-9B049BD64831.jpeg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Napóleon Spielmarke | Wert, Alter?
    von TimLuK » Fr 22.11.19 18:47 » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    340 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TimLuK
    So 24.11.19 18:37
  • Pegasus 10-lire, for fun.
    von villa66 » Mi 22.04.20 10:57 » in Sonstige
    2 Antworten
    82 Zugriffe
    Letzter Beitrag von villa66
    Do 23.04.20 09:24
  • Replik 20 Lire 1928 (Gold)
    von Cardio » So 12.01.20 10:06 » in Repliken/Nachprägungen
    2 Antworten
    303 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    So 12.01.20 16:52
  • Italy's 1957 20-lire, ever a "Marengo?" Nope.
    von villa66 » Mo 22.07.19 11:52 » in Sonstige
    6 Antworten
    727 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mi 26.02.20 08:22

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste