No-Name-Münzkapseln aus China

Reinigungstips, Aufbewahrung, Handschuhe, Pinzetten, Olivenöl, Literatur, Software usw.
Staufer
Beiträge: 92
Registriert: Di 13.01.15 16:20
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

No-Name-Münzkapseln aus China

Beitrag von Staufer » Mo 20.09.21 12:17

Hallo zusammen,

mir ist vor Kurzem dieses Angebot bei eBay aufgefallen:
https://www.ebay.de/itm/154017828847
Je nach Größe kosten die Kapseln von 3,45 € bis 4,95 €, woraus sich für eine einzelne Kapsel ein Preis von ca. 4-5 Cent ergibt.
Herstellungsland ist China.
Die Kapseln von Lindner oder Leuchtturm kosten meist um die 30 Cent.
Zwar würde ich vermuten, dass auch Lindner und Leuchtturm teilweise in China produzieren lassen, dennoch bin ich mir bei diesem No-Name-Produkt unsicher, ob nicht schädliche Produktionsrückstände auf den Kapseln zu finden sind und diese den Münzen langfristig schaden könnten.
Teilt ihr diese Bedenken? Habt ihr vielleicht selbst schon Erfahrung mit solchen oder ähnlichen Kapseln gemacht?

Viele Grüße
Staufer
Viele Grüße,
Staufer

Arthur Schopenhauer
Beiträge: 55
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: No-Name-Münzkapseln aus China

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Mo 20.09.21 13:34

Hallo Staufer,

ich besitze zwar keine dieser günstigen Kapseln, würde aber, solltest du das Experiment wagen, auf alle Fälle raten, von den weichen Schaumstoffeinlagen die Finger zu lassen.

Sollten sogar die Kapseln stark riechen, würde ich auch diese nicht verwenden.

Bei teuren Stücken, würde ich immer auf Nummer Sicher gehen und auf altbewährte Produkte setzen, mit denen längere Erfahrungen vorliegen.


Beste Grüße
Arthur

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzkapseln schaumstoff
    13 Antworten
    592 Zugriffe
    Letzter Beitrag von tilos
    So 07.03.21 18:12

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste