Lagergeld Oranienburg 50 Pfennig

Banknoten / Papiergeld

Moderator: Locnar

michael2006
Beiträge: 60
Registriert: Mo 13.11.06 11:03
Wohnort: baden bei wien (2500)

Lagergeld Oranienburg 50 Pfennig

Beitrag von michael2006 » Mo 13.11.06 12:27

in welcher höhe gibt es lagergeld zb: 50Pfg :?: :?:
mfg
michael g.

Benutzeravatar
Huehnerbla
Beiträge: 1240
Registriert: Di 09.12.03 19:24
Wohnort: Bayern

Beitrag von Huehnerbla » Di 14.11.06 11:21

Hallo Michael!

Ohne eine nähere zeitliche und geografische Eingrenzung dürfte die Frage zum Roman ausarten.

Falls du nur das Lagergeld meinst, wo auch tatsächlich das Wort "Lagergeld" draufsteht
(Konzentrationslager Oranienburg): 5 Pfg., 10 Pfg., 50 Pfg., 1 RM
Gruß
Jürgen

"Morgen ist auch noch ein Tag", sagte die Eintagsfliege...

michael2006
Beiträge: 60
Registriert: Mo 13.11.06 11:03
Wohnort: baden bei wien (2500)

Beitrag von michael2006 » Di 14.11.06 17:04

danke jügen das ist es :!: was kann so ein 50Pfg. schein wert sei
mfg
michael g.

Benutzeravatar
Polymat_2
Beiträge: 20
Registriert: Mo 24.04.06 15:15
Wohnort: Schwedt/Oder

Beitrag von Polymat_2 » Di 14.11.06 18:03

Es gibt vieles mit der Aufschrift LAGERGELD !
Sage uns den Ort, Datum und Nominal was auf dem Schein drauf steht. EIn Bild wäre am besten, dann dir auch geholfen werden :D
[url]http://www.polymernotes.de[/url]
Webseite * Katalog * Forum

Benutzeravatar
Huehnerbla
Beiträge: 1240
Registriert: Di 09.12.03 19:24
Wohnort: Bayern

Beitrag von Huehnerbla » Di 14.11.06 19:52

Wenn Du Lagergeld des Konzentrationslagers Oranienburg hast, solltest Du als erstes prüfen, ob der Schein ein Wasserzeichen hat. Um einen Wert zu bestimmen ist es erforderlich, den Erhaltungszustand des Sceines zu kennen.
Gruß
Jürgen

"Morgen ist auch noch ein Tag", sagte die Eintagsfliege...

michael2006
Beiträge: 60
Registriert: Mo 13.11.06 11:03
Wohnort: baden bei wien (2500)

Beitrag von michael2006 » Di 14.11.06 22:15

ich kann leider das verkleinern der bilder nicht.es ist von Lagergeld des Konzentrationslagers Oranienburg schwarz mit zwei soltate und stacheltrad und der adler
mfg
michael g.

Benutzeravatar
Huehnerbla
Beiträge: 1240
Registriert: Di 09.12.03 19:24
Wohnort: Bayern

Beitrag von Huehnerbla » Di 14.11.06 23:58

Wie der Schein grundsätzlich aussieht ist mir bekannt.
Wichtig ist zu wissen, ob ein Wasserzeichen erkennbar ist.
Die Beschreibung des Erhalungszustands kann auch in Worten erfolgen (Knicke, Risse, Löcher, etc. ?).
Gruß
Jürgen

"Morgen ist auch noch ein Tag", sagte die Eintagsfliege...

michael2006
Beiträge: 60
Registriert: Mo 13.11.06 11:03
Wohnort: baden bei wien (2500)

Beitrag von michael2006 » Mi 15.11.06 16:28

auf was für ein wasserzeichen solll ich schauen es sind weder knicke risse noch löcher wenn wer möchte kann ich ein fotto zu senden ich weiss leider immer noch nicht wie das verkleinern geht
mfg
michael g.

Benutzeravatar
Huehnerbla
Beiträge: 1240
Registriert: Di 09.12.03 19:24
Wohnort: Bayern

Beitrag von Huehnerbla » Do 16.11.06 15:46

Hallo Michael!

Ich habe Dir meine eMai-Adresse per PN geschickt.
Gruß
Jürgen

"Morgen ist auch noch ein Tag", sagte die Eintagsfliege...

michael2006
Beiträge: 60
Registriert: Mo 13.11.06 11:03
Wohnort: baden bei wien (2500)

Beitrag von michael2006 » Fr 17.11.06 11:18

hallo jürgen!!!

ich dürfte etwas falsch gemacht haben mein händlig mit diesen ding ist nicht das beste könntest du mir noch mal die email- adresse schiken
Danke michael
mfg
michael g.

Benutzeravatar
Huehnerbla
Beiträge: 1240
Registriert: Di 09.12.03 19:24
Wohnort: Bayern

Beitrag von Huehnerbla » Di 21.11.06 00:55

So, hier kommen nun die Bilder. Ob der Schein aus Oranienburg echt ist, vermag ich bei der Auflösung des Bildes nicht zu sagen. In kassenfrischen Zustand liegt der Wert derzeit in Größenordnungen von 50 Euro aufwärts. Durch das Auftreten von Fälschungen zum Schaden der Sammler schwanken die Preise allerdings erheblich. Die Scheine mit den roten Dreiecken (verwendet in Kriegsgefangenenlagern) sind mangels Erhaltung so gut wie nichts mehr wert. Die Eisenscheine bringen pro Stück zwischen 1 und 5 Euro (je mehr Gewicht, desto höher der Wert). Die Benzin- und Dieselscheine kann ich nicht zuordnen.
Dateianhänge
1.jpg
img009.jpg
img008.jpg
img007.jpg
Gruß
Jürgen

"Morgen ist auch noch ein Tag", sagte die Eintagsfliege...

Benutzeravatar
nick1k
Beiträge: 2
Registriert: Mi 15.04.20 00:10

Re: Lagergeld

Beitrag von nick1k » Mi 15.04.20 21:20

Original von Huehnerbla
Ob der Schein aus Oranienburg echt ist, vermag ich bei der Auflösung des Bildes nicht zu sagen.
Moin zusammen,

zufällig bin ich bei der Recherche zu dieser Art Scheine auf die Beiträge hier gestoßen. Und ja, ich bin mir bewußt, das ich mich auf älterem Terrain bewege. Immerhin sind schon ein paar Jährchen vergangen. Aber vielleicht liest es aus Interesse, ähnlich meiner Wenigkkeit, der ein oder andere doch?
Es ist auch ohne hohe Auflösung erkennbar, das es sich hier bei dem oranienburger 50 Pf-Nominal um einen Nachdruck handelt. Der Nachdruck besitzt ein wellenförmiges Muster am Rand, während das Original einen glatten Rahmen zeigt. Ein Wasserzeichen ist beim Nachdruck nicht vorhanden. Das Original hat als Wasserzeichen die sogenannten Hausmann-Wellen, nach Kurt Lehrke, Dt. Wertpapierzeichen Nr. 42.
Leider sind bei Lagerscheinen die Fälschungen und Nachdrucke nicht immer so einfach zu erkennen...

Grüße
nick1k
1131_Or03_Oranienburg50Pf_Original_b.jpg
Original
Dateianhänge
1131_Or03_Oranienburg50PfFae_Kopie_b.jpg
Kopie
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12140
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Lagergeld

Beitrag von Numis-Student » Mi 15.04.20 21:43

Hallo Nick,

herzlich willkommen in unserem schönen Forum :-)

Danke auch für das Ausgraben und Ergänzen dieses Uralt-Beitrages. Auch wenn der Fragesteller schon seit über 10 Jahren nicht mehr im Forum aktiv war, ist eine solche Ergänzung immer sinnvoll und wertvoll: Einerseits können sich daraus neue Diskussionen ergeben, andererseits findet man solche Beiträge auch "von außerhalb" über Google... Von solchen Leuten wirst Du zwar keine Reaktion erleben, aber als Nachschlagewerk und Wissensvermittler sind solche Beiträge immer ganz gut geeignet.

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
nick1k
Beiträge: 2
Registriert: Mi 15.04.20 00:10

Re: Lagergeld Oranienburg 50 Pfennig

Beitrag von nick1k » Mi 15.04.20 21:59

Danke für´s Willkommen! :)
Original von Numis-Student
Einerseits können sich daraus neue Diskussionen ergeben,..
Zum Thema Papiergeld würde mich das freuen... und ziemlich sicher lerne ich hier auch etwas über Münzen.
...andererseits findet man solche Beiträge auch "von außerhalb" über Google...
So wie mich Tante Google hierher geführt hat. :wink:

Grüße
nick1k
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 1/4 Pfennig?
    von Lilienpfennigfuchser » Sa 09.03.19 17:53 » in Mittelalter
    3 Antworten
    594 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    Di 20.08.19 14:14
  • Pfennig ?
    von Phirlophanz » So 07.04.19 12:54 » in Mittelalter
    8 Antworten
    829 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Sa 20.04.19 17:50
  • Pfennig
    von Pipin » Sa 16.03.19 18:02 » in Deutsches Mittelalter
    3 Antworten
    695 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    So 17.03.19 07:33
  • Pfennig
    von Pipin » So 17.03.19 07:43 » in Mittelalter
    0 Antworten
    627 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    So 17.03.19 07:43
  • PFENNIG
    von trump » Fr 07.06.19 07:37 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    841 Zugriffe
    Letzter Beitrag von trump
    Mi 18.09.19 19:55

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste