ddr Besonderheit

Banknoten / Papiergeld

Moderator: Locnar

Ls4222
Beiträge: 5
Registriert: Sa 24.11.12 06:18

ddr Besonderheit

Beitrag von Ls4222 » Do 29.11.12 05:17

Hallo bin gerade total aufgeregt !!
Ich habe die Münzsammlung eines Freundes geliehen.
In dieser Sammlung befinden sich auch DDr 20 Mark Scheine.
Klingt nicht besonders aber nach eingehender Prüfung ist mir aufgefallen dass die 20 Mark Scheine alle aufeinander folgende Kennnummern haben !!
Das wären
AA 6835437
AA 6835436
AA 6835435
AA 6835434
AA 6835433
Jetzt meine Frage ist das besonders und erhöht so eine Nummernreihe den Wert?
Für schnelle Antworten möchte ich jetzt schon danken.
Lg Leon

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11450
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: ddr Besonderheit

Beitrag von Numis-Student » Do 29.11.12 09:54

Für Banknoten gibt es ein eigenes Unterforum... ;)

MR

Ls4222
Beiträge: 5
Registriert: Sa 24.11.12 06:18

Re: ddr Besonderheit

Beitrag von Ls4222 » Do 29.11.12 10:17

ok dann post ich da

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11450
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: ddr Besonderheit

Beitrag von Numis-Student » Do 29.11.12 10:26

ich habe es doch schon verschoben...

fareast_de
Beiträge: 1076
Registriert: Mo 27.06.11 21:07

Re: ddr Besonderheit

Beitrag von fareast_de » Do 29.11.12 18:06

Was soll daran besonders sein ? Die Scheine wurden "en bloc" aus einem Bündel frisch von der Zentralbank entnommen, daher erkären sich die fortlaufenden Nummern. Eine besondere Seltenheit oder plötzlich aufgetretene "Reichtümer" kann ich da nicht erkennen. Bei häufigen, außer Kurs gesetzten Banknoten gibt es sowas permanent, wenn die Scheine nicht im Umlauf waren.

Benutzeravatar
rista
Beiträge: 226
Registriert: So 15.10.06 18:22
Wohnort: Thüringen

Re: ddr Besonderheit

Beitrag von rista » Mo 03.12.12 16:27

Hallo Ls4222,

aufeinander folgende Kontrollnummern werden schon von einigen Liebhabern beachtet, man sammelt Pärchen oder Drillinge, aber leider ist diese Art des Sammelns in Deutschland nicht so verbreitet wie in anderen Ländern. Deine Scheine sind übrigens im Rosenberg-Katalog unter DDR, 362 c = zweite Auflage im Computersatz gelistet, der Wert por Schein in kassenfrisch ist mit 6,- und in gebraucht mit 3,- angegeben, also ein nicht seltener Schein - meistens bekomt man im Verkauf weinger als die Katalogwerte. Was aber von den deutschen Sammlern beachtet wird, das sind die Serienpräfix - in Deinem Fall AA. DU müsstest also über eine Weile die Preise in den Onlineplattformen beobachten, um zu ermitteln, ob dieser Serienpräfix gesuchter ist...

Gruß rista

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste