1 Dollar Note...

Banknoten / Papiergeld

Moderator: Locnar

LokidesTreiben
Beiträge: 1
Registriert: Mi 20.10.21 00:40

1 Dollar Note...

Beitrag von LokidesTreiben » Mi 20.10.21 00:55

Hallo erst einmal an alle Benutzer dieses Forums,
Wir sind ganz neu hier und haben auch streng genommen überhaupt keine Ahnung.
Grundsätzlich waren wir auf der Suche nach einer Information über die Herkunft und den Wert einer 1 $ banknote, die wir beim Aufräumen gefunden haben. ....konnten aber nichts tatsächlich Wertvolles finden!
Nicht einmal wirklich das "Geburtsjahr" unseres "Opi's".
Nur eins lässt sich mit Sicherheit sagen er ist alt.

Da die Preisangaben von 10 € bis 2500€ im Internet variieren und für uns selbst nach einiger Recherche im Internet nicht ersichtlich ist, wie und wonach sich der Wert einer solchen alten Dollar Note richtet, wenden wir uns nun in freundschaftlicher Bitte an euch.

Ich habe ein foto angehangen und wir freuen uns über jede Antwort :))

liebe liebe Grüße,
Familie Schwab
IMG-20211020-WA0000.jpg
Dateianhänge
IMG-20211020-WA0001.jpg

Benutzeravatar
Notaphilist
Beiträge: 23
Registriert: Di 19.10.21 00:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: 1 Dollar Note...

Beitrag von Notaphilist » Mi 20.10.21 01:56

Hallo Familie Schwab,

Diese Note ist ein ganz normaler US amerikanischer Dollar aus dem Jahr 1995 mit den Signaturen von Treasurer Marry Ellen Withrow und Secretary Robert E. Rubin und ist eigentlich nichts besonderes. Diese modernen Dollar lohnt es sich wirklich nur in unzirkulierten Zustand, also kassenfrisch aufzuheben bzw. zu sammeln. Selbst in unzirkuiert wäre der Wert aber nur Einstellig. Eure Note zeigt schon extreme Gebrauchsspuren und ist daher eher nicht sammelwürdig und besitzt den normalen Wert des Wechselkurses. Aber da sich das umtauschen Aufgrund des geringen Wertes sich nicht lohnen würde, könnte man den Schein besser als kleine Erinnerung an euren Opa aufheben.
Der Großbuchstabe auf der Note gibt an in welchem Bundesstaat die Note gedruckt wurde. Es gibt 12 Federal Reserv Banks. In eurem Fall steht das große H-8 für den Standort St. Louis.

Falls es interessiert, Dollarnoten erfreuen sich großer Beliebtheit wenn es sehr alte Noten sind und/oder es sich um höhere Wertstufen handelt. Dabei spielt die Erhaltung eine wesentliche Rolle. Spezialisierte Sammler unterscheiden dann noch nach den Bundesstaaten, Ersatznoten mit Stern, Farbe der Siegel, Signaturen und Plattennummern. Je besser die Erhaltung desto teurer werden die Noten. Als Standartkatalog ist der SCWPM (Standard Catalog of World Paper Money) und als Spezialkatalog der Friedberg erwähnenswert.

Mfg der Notaphilist;)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Morgan Dollar
    von KELTENSAU » » in Nord- und Südamerika
    12 Antworten
    1003 Zugriffe
    Letzter Beitrag von weissmetall
  • 5 Dollar Goldmünze???
    von Meikela » » in Nord- und Südamerika
    4 Antworten
    262 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
  • Morgan Dollar 1880 - original?
    von Luwa » » in Nord- und Südamerika
    2 Antworten
    305 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Infos zu 1 oz fine silver one dollar 1908
    von Robu » » in Nord- und Südamerika
    9 Antworten
    410 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
  • Gewicht Draped Bust Dollar von 1799
    von coolcat » » in Nord- und Südamerika
    6 Antworten
    305 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Purzel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste