Begriff "Doublieren"

Wie zahlten unsere Vorfahren? Was war überhaupt das Geld wert? Vormünzliche Zahlungsmittel

Moderator: Locnar

schulz
Beiträge: 150
Registriert: Di 27.02.07 16:02
Wohnort: Limburgerhof

Begriff "Doublieren"

Beitrag von schulz » Do 31.01.13 15:42

Hallo, meine Zahnärztin fragte mich heute, was der Begriff "doublieren" bedeute, ihr Vater wurde das in einer Prüfung gefragt, weil er wie der Numismatiker mit Metallen zu tun habe.
Ich fand einiges durch Googeln, aber die Ergebnisse befriedigen mich nicht. Ich könnte mir bisher etwas z.Zt. der Dünnpfennige zurecht legen, dass durch Aufeinanderlegen mehrerer Silberbleche die Produktion erleichtert wurde, aber wer weiß genaueres?
Danke schon jetzt!!! MfG, Wolfgang.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6546
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Begriff "Doublieren"

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 31.01.13 21:09

Den Begriff "Doublé" kenne ich von Uhren: im Prinzip ist das eine Vergoldung. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
leodux
Beiträge: 1425
Registriert: Mi 08.05.02 23:36
Wohnort: Niedersachsen

Re: Begriff "Doublieren"

Beitrag von leodux » Fr 01.02.13 19:41

Hallo Wolfgang,

wie KAM schon geschrieben hat, bedeutet Doublieren, edle Metalle, z.B. Gold, Silber oder auch Kupfer auf mechanischem Weg, also nicht chemisch/galvanisch, auf unedle Metalle aufzubringen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Doublieren

Viele Grüße
Peter

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Frage zu russischem Begriff auf Münzen
    von Angro » Fr 16.08.19 17:28 » in Sonstige
    2 Antworten
    266 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Angro
    Sa 17.08.19 09:48

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste