NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Alles was sonst nirgends in "Rund ums Sammeln" passt & Phantasieprägungen und Verfälschungen
Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Mi 26.02.14 15:14

Gernot Dorau in Berlin

importiert aus dem Numismatikforum-Thread "Münzenhändler leben gefährlich!"

quote="Tinapatina"]Hallo,

Neues aus der Anstalt..

"Moabit – Nach seinem Raub-Mord an dem Münzhändler Gernot Dorau (73) kommt der Täter Asmir A. (24) in die geschlossene Psychiatrie. Der Richter schildert die Tat so: „Er zertrümmerte dem Opfer regelrecht den Schädel.“

Das Motiv: A. erhoffte sich Beute in dem kleinen Münz-Laden in der Beusselstraße (Moabit). Weil der Täter aber seit Jahren an einer schizophrenen Erkrankung leide, sei er bei seinem Überfall im März schuldunfähig gewesen.

Ohne psychiatrische Behandlung gehe weiterhin große Gefahr von Asmir A. aus. KE."

http://www.berliner-kurier.de/poliz.... ... 43920.html

Und dann? Diese Krankheit erfordert eine lebenslange stringente Medikamenteneinnahme. Wer überwacht diese? Relativ oft setzen solche Patienten ihre Medikation eigenmächtig ab da es ihnen ja "gut geht" und sie keine Symptome mehr haben wie z.B. Stimmen hören u.ä.. Da ist für Spannung gesorgt.. :([/quote]

Am 28.2.14 habe ich festgestellt; es ist immer noch eine Website von Gernot Dorau online.

http://www.muenzen-dorau.de/
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Do 10.04.14 17:02

Christoph Walczak in Hannover, Börsenveranstalter und Inhaber der Münzenhandlung Bühnemann Nachf.

Gezeigt wird eine am 10.04.2014 erhaltene Einladung, ein Privatpostbeleg (CITIPOST).
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Fr 11.04.14 15:21

Eigentlich wollte ich in diesem Thread gerne Münztüten und Beschreibungszettel mit Firmendruck (insbesondere aus der Vorkriegszeit) vorstellen.

Kann jemand Abbildungen beisteuern?

Besten Dank im voraus!
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Fr 11.04.14 19:05

Der alte Beitrag hat mir nicht gefallen. An diese Stelle setze ich demnächst einen anderen Text.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von Patlin » Mo 14.04.14 19:01

Anbei ein Original -Tütchen von einer ersteigerten Medaille. Überrascht war
ich schon, als die Medaille ankam und dieses Tütchen dabei war.

- K.u.K. Monarchie Österreich/ Ungarn
- vor 1892
- 2 Florin / Gulden hatte diese Medaille damals gekostet ?
Brüder Egger.JPG
Über den Münzhändler ist mir nichts weiter bekannt.

LG

Patlin

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Mo 14.04.14 21:01

@Patlin. Vielen Dank für diesen Beitrag.

Ich werde mal suchen, was ich im Internet alles über die Münzhändler Brüder Egger finde. Hier habe ich eine Plakette gefunden, die einen Mitinhaber der Firma zeigt.

Numismatik Forchheimer, Eduard *1820, +1907, österreichischer Industrieller, Numismatiker, Teilhaber der Firma Brüder Egger in Wien. Einseitige Bronzemedaille 1890 Auf Holz montiert.

https://www.muenzauktion.com/hossfeld/i ... e&curr=EUR

Nachstehend Abb. zu Auktionskatalogen . Diese eBay-Angebote werden bald verschwinden. Eigene Bilder/Bildrechte habe ich leider nicht.

http://www.ebay.de/itm/Kat-Gebr-Egger-W ... 58ae784191

http://www.ebay.de/itm/Kat-Gebr-Egger-W ... 58ae766d1b
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Do 24.04.14 14:15

Hanseatische Münzenhandlung Bremen GmbH

Beschreibungszettel
Dateianhänge
1.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Do 24.04.14 14:22

Liebe Moderatoren, bei älteren Beiträgen von mir sehe ich jetzt nur noch Ausrufungszeichen und kein ÄNDERN mehr. Gerne möchte man ab und zu Beiträge ergänzen/nacheditieren. Nett wenn sich das aufheben läßt.

Dank und Gruß

Jürgen
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Do 15.05.14 19:48

Lothar Bühnemann in Hannover

Preisliste 54 - 1997

Herr Lothar Bühnemann war auch ein ausgewiesener Kenner von Schützenmedaillen, Orden und Urkunden.
Dateianhänge
1.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Do 15.05.14 20:39

Kricheldorf in Freiburg i. B.

Beschreibungszettel

Der fünfstelligen Postleitzahl nach stammt dieser Beschreibungszettel aus der Zeit von Volker Kricheldorf. Sein Vater verstarb, wenn mein Gedächtnis richtig arbeitet, im Jahre 1980.
Dateianhänge
1.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Sa 17.05.14 08:26

Lothar Bühnemann in Hannover

Oben beschnittene Plastikhülle (oben offen), welche in Holzkästen gelagert wurde (siehe einen der vorangehenden Posts). Diese Hülle ist mit Etiketten versehen. Es befand sich 1 Mark 1901 J, Jaeger 17 in dieser Hülle. In der Regel waren in diesen Hüllen handgeschriebene Beschreibungszettel. Möglicherweise entdecke ich beim Sortieren und Aufräumen auch noch einen.

Es waren übrigens nicht alle Holzkästen mit blauer Lackierung versehen; jetzt habe ich in meinem Bestand einen mit brauner Lackierung gesichtet. Die Holzkästen lagerten in einem Panzerschrank der Marke Bode Panzer aus Hannover.

Bei einer Sache bin ich mir nicht ganz sicher. Es könnte so gewesen sein. Aus den Hüllen ragten längliche Streifen aus Papier oder Pappe, welche mit den Lagerlistennummern versehen waren und bei Verkauf wohl wieder entnommen wurden.

Die Beschreibungszettel selbst waren in der Regel rückseitig mit einer Verschlüsselung des Einkaufspreises versehen, die mir wohl auch einmal erklärt wurde, die ich aber heute nicht mehr auflösen könnte.
Dateianhänge
1.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Mi 21.05.14 21:49

Laugwitz & Co. in Berlin

Unvollständiger Versandumschlag mit Firmendruck (Möglicherweise wurde eine Lagerliste verschickt. Da auch "Münzen und Medaillen" auf dem Umschlag steht, wird es sich wohl kaum um eine Warensendung gehandelt haben.).

Wer kann hinsichtlich dieser Firma noch von seinen Erinnerungen berichten? Besten Dank im voraus.
Dateianhänge
1.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Sa 24.05.14 17:00

Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Sa 24.05.14 23:03

Henning Volle in Freiburg i. B.

Exlibris. Das zweite Bild zeigt das Buch in welches das Exlibris eingeklebt ist (vielleicht im Jahre 2001 über Ebay bei Kricheldorf erworben).
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Sa 07.06.14 16:16

gelöscht, Beitrag gehört unter Brandenburger Tor
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Numismatische Vorträge im Netz
    von Altamura2 » Sa 05.09.20 10:25 » in Griechen
    2 Antworten
    177 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Sa 12.09.20 11:10

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste