Münzfund bei Bayreuth

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Stefan-SW
Beiträge: 6
Registriert: So 19.07.09 12:22

Münzfund bei Bayreuth

Beitrag von Stefan-SW » So 19.07.09 13:15

Hallo,

habe folgende Münze in der Nähe von Pottenstein bei Bayreuth gefunden. Wer kann die identifizieren? Danke und Grüße von Stefan
Dateianhänge
Munze 1b.jpg

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von dionysus » So 19.07.09 14:40

Hallo Stefan-SW.

komisch, das ist eine byzantinische 12 Nummi Münze aus Alexandria.
Wie kommt die nach Bayern?
Was lässt sich denn zu den Fundumständen sagen?

Kannst du uns auch die Vorderseite der Münze zeigen, so lässt sie sich nicht genauer bestimmen.

Lieben Gruß
Maico
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Basil
Beiträge: 467
Registriert: Mo 14.05.07 22:57
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Basil » So 19.07.09 20:41

Du solltest diesen vielleicht bedeutsamen Fund auf jeden Fall melden. Es handelt sich sicher um einen Mosaikstein, der Aufschluß über die die spätantiken Handelswege geben kann. Man findet solche Münzen, wenn auch selten, in fränkischen Gräbern. Sie wurden den Toten in den Mund gelegt (dort war sie sicher) und dienten als Lohn für den Fährmann Charon, für die Reise ins Jenseits. Die Münzen wurden auch Charonspfennig genannt. Natürlich kann es sich auch um eine verlorene oder weggeworfene Münze handeln, nachdem der Erhaltungsgrad nicht gerade gut ist. Kannst Du mehr über die Fundumstände sagen?

Gruß Basil

Stefan-SW
Beiträge: 6
Registriert: So 19.07.09 12:22

Beitrag von Stefan-SW » Mo 20.07.09 09:56

Hallo Maico und Hallo Basil,

vielen herzlichen Dank für eure ausführlichen Berichte. Zum Fundort lässt sich sagen, dass wir im Sommer 2008 in der fränkischen Schweiz bei Pottenstein zu einer der alten Burgen gegangen sind und die Münze dort kurz vor der Burg am Wegrand lag.
Die Rückseite der Münze ist so glatt mit nur ein paar Riefen, dass man gar nichts mehr erkennen kann. Ich kann sie aber noch einstellen.
Melden könnte ich die Münze, wüsste aber nicht wo und wie. Wie geht das einfach?

Viele Grüße von Stefan

Basil
Beiträge: 467
Registriert: Mo 14.05.07 22:57
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Basil » Mo 20.07.09 11:35

Wenn die Rückseite flach ist und nur Riefen hat, dann kann es sein, dass die Münze zu einem byzantinischen Münzgewicht umgearbeitet wurde. Gerade von den Alexandrinern sind zahlreiche Beispiele bekannt. Du solltest einmal das Gewicht bestimmen. Ich kenne aus jüngster Zeit vier Beispiele von Semisses auf der Basis der 12 nummi Münzen des Herakleios. Interessant ist dabei die Kennzeichnung IB, die beim 12 nummi Stück identisch ist mit dem Semissis zu 12 Siliquae.
IB = 12 Siliquae = 1Semissis = 1/2 Solidus (ca. 2,2 g)

Gruß Basil

Basil
Beiträge: 467
Registriert: Mo 14.05.07 22:57
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Basil » Mo 20.07.09 11:37

P.S. Melden kannst Du den Fund beim Germanischen Museum in Nürnberg. Die wissen auf jeden Fall den richtigen Weg

Gruß Basil

Stefan-SW
Beiträge: 6
Registriert: So 19.07.09 12:22

Beitrag von Stefan-SW » Di 21.07.09 08:53

Hallo Basil,
vielen Dank für die Informationen. Das Gewicht werde ich bestimmen, wenn die Schule wieder anfängt, in 4 Wochen, weil da sind präzise Schulwagen.

Viele Grüße von Stefan

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 1/24 Thaler 1729 Brandenburg- Bayreuth FÄLSCHUNG??
    von Eric_der_Sammler » Sa 06.06.20 09:49 » in Altdeutschland
    5 Antworten
    311 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Sa 06.06.20 13:34
  • Münzfund
    von Minensucher » So 20.12.20 20:44 » in Römer
    5 Antworten
    441 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
    Di 22.12.20 18:03
  • Münzfund
    von Rulle72 » Di 19.05.20 21:15 » in Sonstige
    3 Antworten
    389 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 21.05.20 02:35
  • Münzfund
    von Rulle72 » Di 31.12.19 20:15 » in Rechenpfennige und Jetons
    4 Antworten
    663 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rulle72
    Mo 06.01.20 17:57
  • Münzfund
    von NeuHier » Mo 07.09.20 11:22 » in Sonstige
    9 Antworten
    324 Zugriffe
    Letzter Beitrag von NeuHier
    Di 08.09.20 18:17

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste