Kleines Griechenlot, brauche noch eine Bestimmung

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10285
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Kleines Griechenlot, brauche noch eine Bestimmung

Beitrag von Homer J. Simpson » So 24.07.16 15:40

Liebe Freunde, kürzlich konnte ich für kleines Geld dieses Lot griechischer Klein- und Kleinstbronzen aus der Bucht fischen:

1. Magnesia, 7 mm, 0,52 g
2. ???, 10 mm, 1,40 g
3. Milet, 9,5 mm, 0,63 g
4. Ilion, 12 mm, 2,17 g
5. Elaia, 8 mm, 0,63 g
6. Methymna, 7,5 mm, 0,60 g

Die mittlere Münze der oberen Reihe entzieht sich der Bestimmung noch. Vorne drauf ist ein belorbeerter Frauenkopf (kann also auch Apollo sein) nach rechts, augenscheinlich keine Legende, Perlkreis. Auf der Rückseite Frauenkopf nach li., Buchstabenreste sind vorhanden, aber für mich nicht sicher zu lesen. Links unten können Teile eines K zu sehen sein, es kann aber auch ein Stern sein. Kein Perlkreis.

Vielen Dank im voraus für Ideen!

Homer
Dateianhänge
6Griechenbronzen.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10285
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Kleines Griechenlot, brauche noch eine Bestimmung

Beitrag von Homer J. Simpson » So 24.07.16 15:51

Und hier noch mal größere Bilder der fraglichen Münze; sie sind eigentlich gut geworden, mehr sieht man mit der Münze in der Hand auch nicht.

Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
3868a.JPG
3868b.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Altamura2
Beiträge: 3562
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 229 Mal

Re: Kleines Griechenlot, brauche noch eine Bestimmung

Beitrag von Altamura2 » Mo 25.07.16 07:43

Ich würde mal ganz vorsichtig auf Patara in Lykien tippen:
http://people.virginia.edu/~jdk3t/Weber ... er261.html (das ist Weber 7289)
http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv1b85241206.r=Patara (aus der BnF, da kannst Du mal im Mionnet oder den sonstigen üblichen Verdächtigen suchen :wink: )

In Isegrim findet man dann noch ein paar weitere Referenzen (BMC, Aulock, SNG Cop), die ANS scheint auch Exemplare davon zu besitzen, da find' ich aber keine Bilder dazu :? .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10285
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Kleines Griechenlot, brauche noch eine Bestimmung

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 26.07.16 13:34

Vielen Dank für den Tip, der scheint mir richtig zu sein. Sowohl weil es vom Stil und der Machart paßt (beachte z.B. den recht groben Perlkreis der Vs.), als auch da man die Buchstabenreste schon zu Teilen von ΠATA-PEΩN ergänzen kann. Gemessen an den abgebildeten Stücken (die ja eine Positivauswahl sein sollten) scheint meine Münze also knapp geprägt, aber verhältnismäßig hübsch erhalten zu sein.

Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
3868c.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Altamura2
Beiträge: 3562
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 229 Mal

Re: Kleines Griechenlot, brauche noch eine Bestimmung

Beitrag von Altamura2 » Di 26.07.16 17:06

Homer J. Simpson hat geschrieben:... als auch da man die Buchstabenreste schon zu Teilen von ΠATA-PEΩN ergänzen kann. ...
Ja tatsächlich, das kannst Du aber mit der Münze in der Hand sicher besser erkennen :D .
Homer J. Simpson hat geschrieben:... aber verhältnismäßig hübsch erhalten ...
Wobei die Betonung auf "verhältnismäßig" liegt :wink: .
Dieser Typ scheint aber vor allem relativ selten zu sein, man findet ihn kaum irgendwo. Daher ist das Aussehen in meinen Augen völlig entschuldbar :D .

Gruß

Altamura

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kleines Konvolut Silbermünzen
    von ollertaler » So 13.10.19 21:48 » in Deutsches Reich
    1 Antworten
    736 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 14.10.19 07:21
  • brauche bestimmungshilfe
    von eisenhunter » So 18.08.19 21:53 » in Deutsches Mittelalter
    5 Antworten
    728 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jot-ka
    Di 20.08.19 17:57
  • Ich brauche mal wieder Hilfe.
    von Lilienpfennigfuchser » Fr 06.03.20 12:27 » in Mittelalter
    2 Antworten
    353 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur
    Do 02.04.20 12:05
  • Brauche Hilfe bitte
    von Pipin » Mo 08.02.21 16:26 » in Römer
    3 Antworten
    190 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    Di 09.02.21 12:13
  • brauche Hilfe. 3 Pfennig?
    von marcelak » Mi 09.10.19 17:58 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    276 Zugriffe
    Letzter Beitrag von marcelak
    Mi 09.10.19 18:10

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste