Falsche Bestimmung durch Händler?

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Marcus Aurelius AVG
Beiträge: 23
Registriert: Di 25.05.21 00:43
Hat sich bedankt: 1 Mal

Falsche Bestimmung durch Händler?

Beitrag von Marcus Aurelius AVG » Fr 21.01.22 17:49

Hallo,

Diese Münze hier wurde verkauft als Hemilitron unter Timoleon, 357-354 v.Chr.. (23mm, 12.78g)
1642461722707.jpg
Also Hemilitron ist das aufjedenfall nicht. Die Münzen dieser Art werden wohl als Hemidrachmen bezeichnet. Aber wenn ich danach suche, dann haben die Münzen von Timoleon immer einen kleinen Vogel oder etwas anderes neben dem Blitz auf dem Revers.
Aber was ich passendes gefunden habe, ist SNG ANS 470-471 von Dion. Siehe: https://www.wildwinds.com/coins/greece/ ... ion/t.html

Hab ich das so richtig zugeordnet, oder doch was übersehen?

Viele Grüße
Marcus

Altamura2
Beiträge: 4251
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 510 Mal

Re: Falsche Bestimmung durch Händler?

Beitrag von Altamura2 » Fr 21.01.22 21:15

Marcus Aurelius AVG hat geschrieben:
Fr 21.01.22 17:49
... Hab ich das so richtig zugeordnet, oder doch was übersehen? ...
Ja, diese Münze gibt es auch in einer Variante ohne Beizeichen (Adler oder Getreidekorn) :D :
https://www.calciati.org/Numismatics/Co ... eta=215000
https://www.acsearch.info/search.html?id=250013
https://www.acsearch.info/search.html?id=6133067

SNG ANS 470-471 kann man hier sehen:
http://numismatics.org/collection/1944.100.55877 (oder auch nicht, hier gibt es kein Bild :? )
http://numismatics.org/collection/1944.100.55878

Man sieht aber schon, dass Calciati sie Dion zuordnet, die ANS und manche Händler lassen sich über den Prägeherrn gar nicht aus, auch die Datierungen laufen etwas auseinander.
Um jetzt herauszufinden, welches hier der aktuelle Stand der Wissenschaft ist, müsste man etwas tiefer graben :? .

Gruß

Altamura

Marcus Aurelius AVG
Beiträge: 23
Registriert: Di 25.05.21 00:43
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Falsche Bestimmung durch Händler?

Beitrag von Marcus Aurelius AVG » So 23.01.22 00:30

Ah, danke schön.
Also hab ich das schon richtig zugeordnet, es ist nur einfach nicht ganz sicher wer die Variante ohne Beizeichen denn tatsächlich geprägt hat.
Dann notiere ich mir das so.

Gruß
Marcus

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Falsche Trachys
    von Zwerg » » in Byzanz
    2 Antworten
    127 Zugriffe
    Letzter Beitrag von cmetzner
  • Lübeck,falsche Inschrift?
    von rati » » in Altdeutschland
    19 Antworten
    1207 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rati
  • 10 Cent falsche Farbe Magnetisch
    von Sandra1987 » » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    7 Antworten
    867 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sandra1987
  • Falsche Internet-Läden, Fake-shops
    von KarlAntonMartini » » in Sonstiges
    2 Antworten
    181 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
  • Queen 1/2 Unze vom Hersteller falsche Spezifikationsangaben
    von Taris1002 » » in Gästeforum
    5 Antworten
    616 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pingu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste