Deutscher Orden - die 4.

Deutschland vor 1871
s69_de
Beiträge: 205
Registriert: Mi 05.05.04 18:40
Wohnort: Landkreis Aschaffenburg

Deutscher Orden - die 4.

Beitrag von s69_de » Do 12.10.17 14:37

Und hier nun die letzten 4:

20 Kreuzer 1776 W (Wertheim) Ag 6,40 g
5 Kreuzer 1776 W (Wertheim) Billon 2,10 g
2½ Kreuzer 1776 W (Wertheim) Billon 1,10 g
1 Kreuzer 1776 W (Wertheim) Billon 0,80 g

Bei denen ist die Prägestätte zum Glück am "W" erkenntlich, was ich als Wertheim interpretiere. Meine Fragezeichen sind hierbei wieder das Material der Stücke. Beim ersteren ist nur Silber angegeben, bei den anderen Billon - wobei ich die Bezeichnung "Billon" nicht mag. Ich würde es eher als Silber mit entsprechend niedrigem Feingehalt bezeichnen. Kennt hier jemand eine Quelle, die mir darüber genauere Auskunft geben kann?

Herzlichen Dank und beste Grüße :-)
Stephan
Dateianhänge
IMG_0465.JPG
IMG_0463.JPG

dcag99
Beiträge: 45
Registriert: Fr 06.03.15 12:00

Re: Deutscher Orden - die 4.

Beitrag von dcag99 » Fr 13.10.17 08:42

der silbergehalt ergibt sich ja aus der Konvention.

In deinem 2. Post hattest du noch alte Stücke nach dem 18 Gulden Fuß.

Diese hier sind nach dem 20 Gulden Fuß. Hier hat der Speciestaler also 13 Lot 6 Grän fein (anstatt wie zuvor 14 lot 4 Grän). 10 Taler = 1 köllnische Mark (a ~233 Gramm).

Während du bei 14 loth 4 Grän eine ~889er Silber Legierung hast (14/16) hast du bei 13lot 4 grän eine 833er Legierung. -> (13 + 6 / 18) / 16

120 kreuzer sollten 1 taler sein.

ich kenn jetzt konventionskreuzer in 325er(meine ich).. ich schau aber nochmal nach.

aber wir können ja mal rechnen.

10 Taler = ~233 gramm - also 1 Taler = 23,3 gr.

1 taler = 120 kreuzer - also hat 1 kreuzer ~0,193 gr Silber fein.

da er laut dir 0,8 gramm wiegt bestehen 24,125% aus Silber ... was wiederum bedeutet es ist ~241er Silber (Billon)

s69_de
Beiträge: 205
Registriert: Mi 05.05.04 18:40
Wohnort: Landkreis Aschaffenburg

Re: Deutscher Orden - die 4.

Beitrag von s69_de » Sa 14.10.17 12:30

Kann man den Silbergehalt der Kleinmünzen tatsächlich per Dreisatz so runterrechnen? Oder könnte so ein Kreuzer nicht auch aus 100%Kupfer sein? Auch denke ich daß die alten, teilweise gut abgegriffenen Stücke in der Zwischenzeit auch etwas von ihrem Ursprungsgewicht verloren haben - und das würde die Rechnung doch verfälschen, oder? (Wenn das einen nennenswerten Einfluss hat...)

Beste Grüße :-) Stephan

dcag99
Beiträge: 45
Registriert: Fr 06.03.15 12:00

Re: Deutscher Orden - die 4.

Beitrag von dcag99 » Mo 16.10.17 11:46

tatsächlich beeinträchtigen Gewichtsverluste die Rechnung. Allerdings nicht so stark, dass es extrem etwas ändern würde. Ob es jetzt 240er oder 245er Silber ist, wäre am Ende nicht entscheidend für uns heute.

Laut den Büchern wurden alle Stücke nach der Konvention geprägt mit entsprechenden Silbergehalt. Steht ja auch extra vorne drauf. macht keinen sinn darauf zu verweisen um dann kupfer zu prägen. in anderen ländern gab es jedoch tatsächlich reine kupfermünzen. diese waren aber auch als "landmünze" gekennzeichnet.

Im Großen und Ganzen dürfte die Rechnung schon hinkommen.

s69_de
Beiträge: 205
Registriert: Mi 05.05.04 18:40
Wohnort: Landkreis Aschaffenburg

Re: Deutscher Orden - die 4.

Beitrag von s69_de » Di 17.10.17 08:45

das klingt einleuchtend...

Vielen Dank für Deine Hilfe :-)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Deutscher Orden
    von Dude_199 » Fr 09.08.19 15:38 » in Mittelalter
    6 Antworten
    291 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dude_199
    Mi 18.09.19 20:16
  • Halbbatzen 1623 - Deutscher Orden??
    von jabberwocky666 » Fr 27.04.18 22:58 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    632 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    So 06.05.18 17:49
  • Deutscher Orden, bitte um Meinungen
    von stilgard » Sa 12.05.18 13:02 » in Mittelalter
    8 Antworten
    757 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stilgard
    Di 15.05.18 14:19
  • Orden / Medaille arabischer Raum - Bestimmung
    von Lutz12 » Do 05.04.18 06:56 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    0 Antworten
    415 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lutz12
    Do 05.04.18 06:56
  • 1 5 und 10 Pfennig Bank deutscher Länder
    von Rotti88 » Mo 17.09.18 18:08 » in Bundesrepublik Deutschland
    1 Antworten
    536 Zugriffe
    Letzter Beitrag von desammler
    Mo 17.09.18 20:39

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste