Stüber Hannover für Ostfriesland

Deutschland vor 1871
westerhoven1896
Beiträge: 63
Registriert: Do 20.09.12 19:21
Hat sich bedankt: 1 Mal

Stüber Hannover für Ostfriesland

Beitrag von westerhoven1896 » Fr 22.10.21 19:09

Liebes Forum
Im Jahr 1815 übernahm das Königreich Hannover das Fürstentum Ostfriesland welches bis dahin der preußischen Krone unterstand.
1823 prägte Hannover 1 und 2 Stüber Münzen,1823 bis 1825 , 1/4 Stüber.
Laut Kurt Jaeger kamen 54 Stüber auf den Reichstaler( X eine feine Mark) also nach dem Conventionsfuß.
Nun steht aber in dem Buch von Karl-Heinz Wedell "Die deutschen Kleinmünzen von 1803 bis 1873"
für Ostfriesland -rd.234 g Fs=14 Taler 1Taler =54 Stüber.Also nach dem graumannschen Fuß.
Welcher dieser Autoren hat sich geirrt?
Nun ist es so das die Preußen ihren Taler (14 eine Mark ) ebenfalls als Reichstaler bezeichneten.
Meine Frage ist nun,nach welchem Fuß wurden diese Stücke ausgemünzt.
Welche Legierung hätten denn die 1 und 2 Stüber Münzen und was sollten sie im Rauhgewicht auf die Waage bringen?
Im A.K.S. sind zwar Gewichtsangaben,Leider konnte ich aber noch keine Münze finden die annähernd soviel wiegt.
Da es sich um Scheidemünzen handelt sind Abweichungen ja ganz normal aber das ich so gar keine finde ist schon überraschend.
Auch im Welter finde ich nichts obwohl dort sonst immer beschrieben wird wieviel die von ihm gelistete Münze wiegt.
Anmerken möchte ich noch das Hannover seine Münzen selbst erst 1834 nach dem 14 Taler Fuß ausgebracht hat.(unter Anderem)
Wer kann da was zu sagen?
MfG Westerhoven

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7359
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: Stüber Hannover für Ostfriesland

Beitrag von KarlAntonMartini » Fr 22.10.21 20:40

Richard Smith hat die Ostfriesland-Münzen unter Nrn. 339-341 (Anglo-Hanoverian Coinage). Er gibt an, daß sie alle aus Kupfer seien. Meine Exemplare des 2 und 1 Stübers haben jedoch deutlich Silber auf der Oberfläche, also vermutlich Billon. Lt. Smith soll das 2-Stüber-Stück 2,1 g wiegen und der Einer 1,0 g. Mein 2-Stüber hat 2,25 g. Smith gibt weiter an, daß 1 Stüber 1/10 des holländischen Guldens war und 54 auf den Reichstaler im 10-Taler-Fuß gingen. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

westerhoven1896
Beiträge: 63
Registriert: Do 20.09.12 19:21
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Stüber Hannover für Ostfriesland

Beitrag von westerhoven1896 » Sa 23.10.21 07:35

Hallo KAM
Vielen Dank für deine Antwort.
2 Stüber-2,20 gr. -ca.19,3mm Billon
1 Stüber-1,11 gr.-ca. 16mm Billon
1/4 Stüber-2,84gr.-ca.20,1mm Kupfer.
Das sind die Werte meiner Münzen.
So häufig werden diese Münzen nun auch nicht angeboten und bei manchen Anbietern steht auch mal
eine Gewichtsangabe dabei.
Doch nirgends erreichen die Werte die Angaben wie sie im AKS stehen.
Nr.51 2 Stüber 2,47gr. 250/1000
Nr. 52 1 Stüber 1,24gr.250/1000
Nr. 53 1/4 Stüber 3,25gr.Kupfer.
Daher meine Fragen.Vielleicht ist ja noch irgendwo anders etwas dazu geschrieben worden.Ich kann selber nur nichts finden,so sehr ich auch suche.
Da werden bestimmt noch viele Stücke in den Sammlungen liegen und vielleicht kann der eine oder andere mal nachsehen wieviel diese Münzen wiegen.
MfG Westerhoven

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7359
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: Stüber Hannover für Ostfriesland

Beitrag von KarlAntonMartini » Sa 23.10.21 12:52

Vermutlich hat Prof. Arnold für den Katalog die Stücke aus dem Dresdner Münzkabinett wiegen lassen. Deine Werte würden für den 2-Stüber 0,55g Feinsilber ausweisen, mal 54 gibt 29,7g. Das läge deutlich über dem Feingewicht eines Reichstalers. Ich glaube, daß es max. 200/1000el Silberanteil ist. Für Kleinmünzen wurde regelmäßig ein schlechterer Fuß angewendet, um die Prägekosten zu decken. Ohne Beiziehung der hannöverschen Münzakten wird man nicht weiterkommen. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

westerhoven1896
Beiträge: 63
Registriert: Do 20.09.12 19:21
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Stüber Hannover für Ostfriesland

Beitrag von westerhoven1896 » Sa 23.10.21 13:47

Hallo KAM
Auf den Reichstaler kommen 27 × 2 Stüber.
Das wären bei meinem dann 14,85 Gramm.
MfG Westerhoven

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7359
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: Stüber Hannover für Ostfriesland

Beitrag von KarlAntonMartini » Sa 23.10.21 18:48

westerhoven1896 hat geschrieben:
Sa 23.10.21 13:47
Hallo KAM
Auf den Reichstaler kommen 27 × 2 Stüber.
Das wären bei meinem dann 14,85 Gramm.
MfG Westerhoven
Ja, da hatte ich mich verrechnet. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Frage zu Hannover
    von KarlAntonMartini » Sa 21.03.20 11:34 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    464 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gerhard Schön
    Sa 21.03.20 20:18
  • Hannover Sechsteltaler 1755
    von KarlAntonMartini » Sa 20.03.21 14:17 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    277 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Sa 20.03.21 15:08
  • Diverse Medaillen - Leibniz / Wilhelm Busch / Hannover
    von Erdnussbier » Do 07.05.20 18:47 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    6 Antworten
    666 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
    Di 12.05.20 14:54
  • Berger, die mittelalterlichen Brakteaten im Kestner-Museum Hannover
    von Numis-Student » Fr 12.02.21 16:27 » in Literatur
    0 Antworten
    630 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Fr 12.02.21 16:27

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste