Frage : Erhaltungsgrade ?

Das Forum zu Deutschlands erstem Numismatik-Wiki. Jeder darf mitmachen. Es sind keine Kenntnisse in Webseitenerstellung nötig!

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW

Frage : Erhaltungsgrade ?

Beitrag von Canadian Coins » Mo 14.08.06 11:04

Hallo,

ich habe mir gerade die Seite bezüglich der Erhaltungsgrade angesehen und bin unsicher, ob das so korrekt ist.
http://www.numispedia.de/Erhaltung

Genauer geht es um die Bezeichung "Proof-like" und deren Gleichstellung mit dem deutschen Begriff "Spiegelglanz".

Im Charlton Canadian Coins Katalog findet man zum Begriff PL eine Erklärung, die besagt, dass J.E. Charlton diesen Begriff im Jahre 1953 erstmals nutze um Münzen zu beschreiben, die seiner Ansicht nach eine bessere Qualität aufwiesen als die für den normalen Umlauf geprägten Stücke (-> Sammlermünzen & KMS-BU-Sets ).

Die in Folie verpackten Kursmünzsätze der RCM werden von der Mint seit jeher als "Brilliant Uncirculated" bezeichnet - unter Sammlern und einigen Händlern hat sich allerdings für diese Sets und Einzelmünzen der von Charlton geschaffene Begriff "Proof-like-Sets" eingebürgert.

Die Münzen, die als PL bezeichnet werden sind also offiziell BU-Prägungen und daher eigentlich der Herstellungsart Stempelglanz zuzuordnen.

Die Bezeichnung "Spiegelglanz" - die ja offiziell von den deutschen Prägestätten für die Gedenkmünzen verwendet wird - ist meiner Meinung nach nicht mit dem Phantasie-Begriff "Proof-like" zu vergleichen.

Desweiteren bin ich mir mit der Bezeichnung Stempelglanz und der Gleichsetzung mit Brilliant Uncirculated in der Numispedia-Liste nicht sicher.
Wenn es in dem Kästchen um Erhaltungsgrade geht, dann sollte die englische Bezeichnung Mint State ( MS60-70 ) zum tragen kommen (die fehlt in der Übersicht nämlich komplett).

Bei den Herstellungs- bzw. Prägearten ist Stempelglanz = "Brilliant Uncirculated".
Bei den Erhaltungsgraden ist Stempelglanz = "Mint State".

Der Begriff Stempelglanz ist also sowohl als Erhaltungsgrad (-> Mint State), als auch als Prägeart (Brilliant Uncirculated) zu verstehen.

So zumindest verstehe ich die Sache - lasse mich aber gerne aufklären. :wink:

Schöne Grüße.
CC

Benutzeravatar
jeggy
Beiträge: 442
Registriert: So 25.04.04 21:18
Wohnort: Schweiz

Beitrag von jeggy » Mo 14.08.06 19:44

PCGS beschreibt das so:
Prooflike (PL) is the designation that follows the numerical grade of some regular-strike coins that have considerable reflectivity, with clear reflection in the fields at a distance of two to four inches. A slight amount of cartwheel luster may be evident, but this must not impede the clarity of reflection. If the cartwheel effect of the stiations caus an area to lose clarity, the designation of PL will not apply. Contrast, or frost, may be present.
Weiterhin gibt es noch DMPL (Deep Mirror Prooflike), da geht es dann um Stücke, die eine noch höhere Reflektivität haben (klare Spiegelung bis zum Abstand von 6 Zoll) und sehr nahe am Eindruck von Proof-Exemplaren liegen.

Gruss,
jeggy
Wer hat's erfunden?

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW

Beitrag von Canadian Coins » Di 15.08.06 18:09

Hallo jeggy,

laut PCGS also eine Bezeichnung, die den Erhaltungsgraden bei Bedarf angehängt wird - und die Definition aus dem nächsten Link wird noch etwas deutlicher:
http://www.coingrading.com/plcoins1.html

Demnach wäre proof-like = Erstabschlag.

Schöne Grüße.
CC

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Frage zur Patina
    von Alex von Scudre » Di 13.03.18 00:27 » in Mittelalter
    7 Antworten
    733 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Alex von Scudre
    Mi 14.03.18 00:03
  • Frage zum Copyright
    von heiheg » Fr 09.03.18 07:21 » in Autorenbereich
    1 Antworten
    76 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Locnar
    Mo 12.03.18 16:20
  • Frage zu ORIENS AVG
    von Lucius Aelius » Mo 12.02.18 14:44 » in Römer
    6 Antworten
    736 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mo 12.02.18 23:57
  • Frage zu Valentinian III
    von sito » Sa 29.12.18 14:51 » in Römer
    3 Antworten
    500 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sito
    So 30.12.18 10:28
  • Frage zu Münze
    von Schwarzschaf » Di 11.09.18 16:09 » in Römer
    2 Antworten
    464 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Schwarzschaf
    Di 11.09.18 17:44

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste