eingekratzt, graviert??????

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

B.A.
Beiträge: 549
Registriert: So 14.03.04 13:52
Wohnort: Krostitz

eingekratzt, graviert??????

Beitrag von B.A. » Sa 20.03.04 13:17

Moin Moin,

bei meinem täglichem rundgang bei e-bay ist mir dieses lot aufgefallen http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... egory=7938

was mich wundert ist die münze oben rechts, die AV sieht mir recht komisch aus, vie eingraviert.
Ist das normal oder ??????????? wenn ja, wie geht so was???

Mfg
Scheibe
Demonax wurde kurz vor seinem Tode gefragt:"Wer sorgt für dein Begräbnis?" Seine Antwort:"Mein Gestank!"

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4035
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Zwerg » Sa 20.03.04 21:22

Das geht ganz einfach, indem man eine Münze "nachschnitzt"
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

B.A.
Beiträge: 549
Registriert: So 14.03.04 13:52
Wohnort: Krostitz

Beitrag von B.A. » So 21.03.04 11:29

moin moin,

und was hat das für nen sinn?
Das sie auf bildern besser aussieht?

Mfg
Scheibe
Demonax wurde kurz vor seinem Tode gefragt:"Wer sorgt für dein Begräbnis?" Seine Antwort:"Mein Gestank!"

Benutzeravatar
Morgoroth
Beiträge: 837
Registriert: Di 15.04.03 19:43
Wohnort: Müncheberg

Beitrag von Morgoroth » So 21.03.04 15:12

Nein, natürlich um den Verkaufswert zu steigern. Aber sieh die mal die Rückseite an, dass muss wirklich entweder ein schlampiger oder ein dummer Schnitzer gewesen sein.

Gruß, Morg :D
oida ou eidos

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4035
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Zwerg » So 21.03.04 15:13

Nein, damit man sie an Ahnungslose teurer verkaufen kann
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
quintus
Beiträge: 213
Registriert: Mo 29.09.03 22:26

Beitrag von quintus » Mo 22.03.04 19:19

Das ist möglicherweise auch die Arbeit eines kleinen Kindes.
Als ich ein Kind war hab ich selber auf verschiedensten Münzen
rumgeritzt. (Zum Glück habe ich damals noch keine antiken
zwischen die Finger bekommen ;)) Bei den EUROS tue ich das sogar noch heute.

Benutzeravatar
amigobutzi
Beiträge: 358
Registriert: Mi 04.09.02 16:07
Wohnort: Hardegsen bei Göttingen

Beitrag von amigobutzi » Di 23.03.04 12:39

quintus hat geschrieben:Bei den EUROS tue ich das sogar noch heute.
aber anschliessend nicht als Fehlprägung verhökern :wink: :lol:


Gruss, amigobutzi

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Peter43 und 4 Gäste