Ostkelten in Transilvanien

Keltische Münzen

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Tejas552
Beiträge: 930
Registriert: Di 27.10.15 20:46

Ostkelten in Transilvanien

Beitrag von Tejas552 » So 28.08.16 22:32

Ich konnte mal wieder nicht widerstehen, und habe eine keltische Münze gekauft, obwohl dies eigentlich nicht mein Sammelgebiet ist. Das Auktionshaus (Roma Numismatics) hat die Münze den Ostkelten in Transilvanien zugeschrieben und als B-Reiter Typ bezeichnet (Imitation einer Tetradrachme von Philip II von Makedonien). Ich frage mich, ob es noch mehr Informationen bezüglich der Zuweisung gibt.

Gewicht 12.86 Gr.
Durchmesser 22 mm

Gruss
Dirk
Dateianhänge
Screen Shot 2016-08-28 at 22.24.43.png

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1220
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ostkelten in Transilvanien

Beitrag von harald » Mo 29.08.16 13:28

Hallo Dirk!

Der B- Reiter mit seinem Bartkranzavers und dem Helmschweifreiter wurde als Einzelfund in den Komitaten Szolnok- Doboka und Juncad gefunden.
In Tacs wurde ein Schatzfund von 160 Stk. geborgen.
InTonciu wurden 160 Stück gefunden
Es gibt sie aber auch in Muntenien und Siebenbürgen.

Das B ist der Rest des Wortes Basileus der makedonischen Königsreiter (Pink Ostkelten S55)

Zur Verbreitung siehe Preda 1973, 107, Fig. 9.

Grüße
Harald

Benutzeravatar
Tejas552
Beiträge: 930
Registriert: Di 27.10.15 20:46

Re: Ostkelten in Transilvanien

Beitrag von Tejas552 » Mo 29.08.16 19:42

Hallo Harald,

vielen Dank für die Informationen. Das ist sehr interessant und sehr hilfreich. Ich habe wirklich keine Ahnung von diesen Münzen. Ich dachte sogar wenn es einen B-Reiter gibt, dann gibt es auch einen A-Reiter.

Nochmals, vielen Dank auch für den Literaturhinweis.

Gruss
Dirk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste