5 Mark DDR 1969

Münzen der DDR
Mario17
Beiträge: 305
Registriert: Mi 15.12.10 19:47
Wohnort: Unterfranken

5 Mark DDR 1969

Beitrag von Mario17 » Mo 02.05.11 18:05

5 Mark DDR 1969

XX Jahre DDR

Beispielbild Wikipedia : http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... tseite.JPG (Bronze)

Meine Münze sieht nicht wirklich nach Bronze aus. Was ist es dann?

LG
Mario
Dateianhänge
münzen 015.jpg

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Re: 5 Mark DDR 1969

Beitrag von usen » Mo 02.05.11 18:10

Hallo,
das Sollmaterial ist Kupfer Nickel Zink bzw, Kupfer Nickel(90/10).
Es gibt auch viele Materialproben Kupfer Nickel (75/25), Alu, AluBronze, Messing, Stah Messingplattiert, Nickel, Nickel-Messing, Neusilber und Stahl, nickelplattiert sind jene die in meiner Liste aufgeführt werden.
MfG
Frederik

Mario17
Beiträge: 305
Registriert: Mi 15.12.10 19:47
Wohnort: Unterfranken

Re: 5 Mark DDR 1969

Beitrag von Mario17 » Mo 02.05.11 18:13

Und wie finde ich heraus aus welchem Material meine Münze besteht?

LG
Mario

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Re: 5 Mark DDR 1969

Beitrag von usen » Mo 02.05.11 18:20

Bei manchen Stücken Steht das Gewicht dabei, aber ob das nun 100%ige Schlüsse zu lässt, wage ich zu bezweifeln.
OriginalLegierung sollte 9,6g bzw.9,7g wiegen.
Aluminium 2,75g scheidet wohl aus.
Alu-Bronze 9,5g
Messing 8,7g
Stahl, messingplattiert 7,1g
Nickel 10g
Nickel-Messing 9,4g
Neusilber 8,8g
Stahl, nickelplattiert 6,4g
viel Spass beim 'voreinschätzen'. Genaueres können wohl nur Spezialisten, die jene Münze in die Hand bekommen, ermitteln.
MfG
Frederik

Mario17
Beiträge: 305
Registriert: Mi 15.12.10 19:47
Wohnort: Unterfranken

Re: 5 Mark DDR 1969

Beitrag von Mario17 » Mo 02.05.11 18:22

Aluminium scheidet definitiv aus. Die Münze ist nicht magnetisch.

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Re: 5 Mark DDR 1969

Beitrag von usen » Mo 02.05.11 18:23

Aluminium auch nicht ;) .
Die Materialfarbe kommt der Urprägung aber schon sehr nahe.
MfG
Frederik

Mario17
Beiträge: 305
Registriert: Mi 15.12.10 19:47
Wohnort: Unterfranken

Re: 5 Mark DDR 1969

Beitrag von Mario17 » Mo 02.05.11 18:37

Ich meinte wegen dem Gewicht ;) Hätte den Satz untendrunter schreiben sollen.

Meinst du jetzt Bronze mit der Ur-Prägung?

Muss morgen mal in die Apotheke und die Münze wiegen lassen. Hab leider keine Waage da :(

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Re: 5 Mark DDR 1969

Beitrag von usen » Mo 02.05.11 18:40

Kupfer90% Nickel10% laut meiner Liste.
Das würde m.E. zur färbung passen.
MfG
Frederik

Mario17
Beiträge: 305
Registriert: Mi 15.12.10 19:47
Wohnort: Unterfranken

Re: 5 Mark DDR 1969

Beitrag von Mario17 » Mo 02.05.11 18:44

Müsste die Münze dann nicht "brauner" sein?

LG
Mario

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Re: 5 Mark DDR 1969

Beitrag von usen » Mo 02.05.11 18:53

Meines Erachtens nach nicht. Ich habe eine in ähnlicher bis gleicher Färbung.
Aber vielleicht sagt ja noch jemand anderes was dazu.
MfG
Frederik

Mario17
Beiträge: 305
Registriert: Mi 15.12.10 19:47
Wohnort: Unterfranken

Re: 5 Mark DDR 1969

Beitrag von Mario17 » Di 03.05.11 16:06

Die Münze hat genau! 10 Gramm.

Das sollte für Nickel sprechen?

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11553
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: 5 Mark DDR 1969

Beitrag von Numis-Student » Di 03.05.11 16:41

Hallo,
zuerst mal: Die Angabe Bronze bei wikipedia ist Blödsinn, die Normalprägung hat wie Frederik schon geschrieben hat, 900 Teile Cu und 100 Teile Ni und wiegt 9,70 g (Sollgewicht).
Wer sich mal die Mühe macht, den Jaeger in die Hand zu nehmen, wird folgenden Satz finden:

Bei Nr. 1524 kommen erhebliche Gewichtsabweichungen zwischen ca. 9,7 und 10,2 g vor.

Reines Nickel ist hell silbrig, heller als etwa unsere DM-Münzen waren.

Dein Stück wird wohl mal gereinigt worden sein und wirkt dadurch etwas heller.
Ich halte es also für eine gewöhnliche Normalprägung.

Schöne Grüße,
MR

Mario17
Beiträge: 305
Registriert: Mi 15.12.10 19:47
Wohnort: Unterfranken

Re: 5 Mark DDR 1969

Beitrag von Mario17 » Di 03.05.11 16:58

Hab den Jaeger nicht, sondern den kleinen Deutschen Münz Katalog ;)

Trotzdem Danke

LG
Mario

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Frage zu KMS 1969 G
    von Hessen62 » Fr 19.01.18 10:00 » in Bundesrepublik Deutschland
    0 Antworten
    593 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hessen62
    Fr 19.01.18 10:00
  • Münze erste Mondlandung 1969
    von macon » Fr 11.05.18 17:05 » in Medaillen und Plaketten
    1 Antworten
    373 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Fr 11.05.18 17:22
  • Frage: 1969 Swiss 5-franc
    von villa66 » Di 13.03.18 00:09 » in Österreich / Schweiz
    8 Antworten
    1592 Zugriffe
    Letzter Beitrag von villa66
    So 15.04.18 06:54
  • Fehlprägung Stempeldrehung 20 Filler Ungarn 1969?
    von Justin » Mi 07.11.18 19:01 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    1 Antworten
    409 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
    Sa 10.11.18 12:36
  • Mondlandung 1969 Apollo 11 Goldmedaillie 9999 100 gramm
    von papir » Di 13.02.18 21:24 » in Medaillen und Plaketten
    10 Antworten
    1380 Zugriffe
    Letzter Beitrag von papir
    Mo 19.02.18 04:44

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste