Querverbindung?

Wie zahlten unsere Vorfahren? Was war überhaupt das Geld wert? Vormünzliche Zahlungsmittel

Moderator: Locnar

klaupo
Beiträge: 3439
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 5 Mal

Querverbindung?

Beitrag von klaupo » Do 23.03.06 00:45

Hallo mal wieder,

ich stelle dieses Fragezeichen hier mal vor, um die Bandbreite der "Wer / Was-ist-das (wert)-Rätsel" etwas zu erweitern ... und vielleicht eine Lanze für die geschmähte Randgruppe der "Querschnitt-Sammler" zu brechen!?

Die Frage lautet ganz einfach "Was haben die beiden Münzen miteinander zu tun?" Die obere ist übrigens leider nur eine "Leihgabe" von Wildwinds, für die untere hätte ich eine eindeutigere Version vorstellen können. Aber dann wäre das Fragezeichen zu einfach gewesen, und das kann man - falls gewünscht - ja nachholen. Geschichte ist nämlich eine spannende Sache und hört nicht irgendwann auf ... man steht mitten drin. :D

Gruß klaupo
Dateianhänge
history4.jpg

Benutzeravatar
Marc
Beiträge: 1209
Registriert: Mi 07.09.05 15:37

Beitrag von Marc » Do 23.03.06 04:50

Beide Münzen spielen auf die Hellenisierung Vorderasiens nach der Eroberung durch Alexander an.

Nachdem Tot von Alexander dem Großen zerfiel das eroberte Gebiet in die Diadochenreiche. Vorderasien ( auch das heutige Israel ) gehörte zum Seleukidenreichs. Im laufe der Zeit traten die meisten Juden zum hellenistischen Lebensstil über und konvertierten. Dies geschah unter einigen Herrschern wie Antiochos IV. Epiphanes ( 175–164 v. Chr. ) unter Druck, meist aber freiwillig.
Das Antike Stück ist ein Stück der Diadochenreiche, also dieses griechisch beschriftete Stück stammt nicht aus Griechenland oder Mazedonien, sondern aus Asien . Das Israelische spielt auf die Rückeroberung Israels durch einen, von den Maccabäern geführten, erfolgreichen Aufstand an, welcher zur Rückkonvertierung eines größeren Teils der Bevölkerung zum Judentum führte.

Benutzeravatar
wpmergel
Beiträge: 1536
Registriert: Mo 08.07.02 10:09
Wohnort: Bad Arolsen

Re: Querverbindung?

Beitrag von wpmergel » Do 23.03.06 10:32

klaupo hat geschrieben:... Geschichte ist nämlich eine spannende Sache und hört nicht irgendwann auf ... man steht mitten drin. :D

Gruß klaupo
Schön gesagt!
Herzliche Grüße aus Waldeck
Wolfgang M.

www.Waldecker-Münzen.de
www.Waldecker-Münzfreun.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast