Anfrage zur ner Münze (per mail)

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3631
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Anfrage zur ner Münze (per mail)

Beitrag von Wuppi » Mi 25.12.02 14:41

Hi

soeben folgende Frage bekommen:
Hallo,
habe seit Kindheit eine kleine Münzsammlung, die ich mal wieder angesehen habe. Besonders interessant schien mir eine kleine sehr alt aussehende Münze. Ich ging auf Ihre Homepage und erkannte sie sofort wieder: IN IHREM LOGO. Die Münze , die das O im Wort "münzenforum" ersetzt scheint exakt die zu sein, welche ich hier vor mir habe. Bitte um Mitteilung, ob es sich um eine seltene und evtl wertvolle Münze handelt oder um eine von Trillionen.

Herzlichen Dank für Ihre Bemühung

Gruss
Bin mir da relativ sicher das es ne Münze ausm Mittelalter ist - aber für mehr seit ihr ja da *G*

Bis denne
Wuppi
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

Beitrag von heripo » Mi 25.12.02 17:00

hallo wuppi - es ist mit großer Sicherheit eine frühe frz. MA - Münze - und damit kein "Millionen-Stück" ... allerdings wäre genau die andere Seite interessant ... könnte ggf. sogar noch ein Karolinger-Denar sein ... also, wenn ein Scan nicht möglich, vielleicht eine "Beschreibung" ... ist vielleicht ein symbolisches Monogramm in der Mitte oder sind ein paar Buchstaben lesbar ??? Ich vermute mal CAROLVS für Charles II.
Wenn mehr Infor kommt, probier ich's gern nochmals. Gruß heripo

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Mi 25.12.02 19:26

Die gleiche mail habe ich heute nachmittag auch bekommen. 8O

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

Beitrag von heripo » Mi 25.12.02 19:47

...oh, dann mach doch mal einen beidseitigen Scan ... wenn's noch ein Karolinger wäre, wird sicher jeder ihn gerne sehen wollen! Gruß heripo

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Mi 25.12.02 20:45

Hallo Heripo,
ich habe eine identische mail wie @Wuppi erhalten, also auch ohne Bild.
Ich werde ihn aber mal anmailen und um eins bitten.


....:-))) .... sorry , hab mal wieder zu schnell gelesen ... hatte gemeint Du hättest dasselbe "Münzlein" bekommen .... dabei war's die selbe mail ..... alles klaro - heripo

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Mi 25.12.02 21:35

Es kann sich aber auch um eine Nachprägung der Pharmafirmen handeln. Je nach wie alt unser Unbekannter ist! Also auf jeden fall mal ein Bild! :wink:
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Do 26.12.02 16:43

Ich hab grade die Bilder erhalten:
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Do 26.12.02 23:31

Also, ein Carolinger ist es schon mal nicht!
Was ich lesen kann ist *CONRADUS II*.
Scheint mir eher ein Blanca aus Spanien zu sein!
Die Burg auf der einen Seite sieht aus wie die auf den Prägungen von Castilien und Leon!
Werde weiter versuchen etwas herauszufinden!
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
mumde
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 06.05.02 23:08
Wohnort: Weil am Rhein
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von mumde » Fr 27.12.02 01:12

Hallo tournois! Ich bin eben erst aus den Weihnachtsferien zurückgekommen. Nur damit Du nicht bei Spanien suchst: Das Stück ist eindeutig Genua. Es ist aber so miserabel erhalten, daß ich nicht erkennen kann, unter welchem Dogen von Genua es geprägt ist.
Gruß mumde

Atkon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 02.08.02 17:39
Wohnort: Wien und Italien

Beitrag von Atkon » Fr 27.12.02 16:12

Hallo!
Die Münze wurde in Genua geprägt!
Ich lese auch Conradus II und das ist ein bisschen komisch weil sie keine Münze von Republik ist!
Ich schicke ein mail (mit 2 Exemplare aus meiner Sammlung) aus Genua mit der Burg, vielleich kann heripo für mich posten.
Die Burg (eingentlich Schloss) ist fast änhlich...nur Cunradus II kann nicht passen, da die abgebildete Münze von XV/XVI JH ist (vermute ich).
Ich werde aber nachforschen was sie genau ist.
lg
Atkon

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

Beitrag von heripo » Fr 27.12.02 17:27

Grüß Euch ... hatte ja insgeheim auf das Auftauchen von Atkon gehofft, denn auch ich halte es für eine Dogen-Prägung, wenngleich ich meine, man müsse die Mü nicht auf Genua beschränken - zumindest auf Denaren
aus PARMA wird das "Stadtor" ebenso dargestellt. - Da ich aber das Münzlein dann mit meinem Bildprogramm verkleinert und nachschattiert habe, konnte ich auf der schlechteren Seite doch die Buchstabenfolge
REIP GEN lesen ... und ich erinnere: auch der denar aus Genua trägt bekanntlich die Umschrift "CONRADVS" und zwar in Erinnerung daran,
daß Konrad III - der erste Stauferkönig - der Stadt Genua 1138 das Münzregal einräumte ! Mangels Lit. kann ich nciht weiterforschen - meine aber auch schon mehrfach gelesen zu haben, daß die Dogen in Genua eben darauf verzichteten ihre Namen auf die Mü zu prägen, was oftmals die Datierung erschwert; der Sechspass würde mir noch sagen, daß die Frührenaissance zu ahnen ist, somit würde ich die Münze in Mitte bis gegen Ende des 14, JH datieren ... das aber ist schon eher eine Spekulation. Immerhin - wenn einer Näheres rausbringt, bin immer am Dazulernen interessiert. Nette Grüße, Euch allen, heripo

Nachsatz.: hab grad Atkon's email erhalten - den Genueser denar (den ich ja auch vorstehend angesprochen habe). - Wer will kann ihn auf meiner ebay-mich sehen, da hab ich ihn bei den Staufern schon länger drin - das CVNRADI ist dort auch gut zu lesen. ggf. bitte hier ansehen:
http://members.ebay.de/aboutme/heripo/

Atkon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 02.08.02 17:39
Wohnort: Wien und Italien

Beitrag von Atkon » Mo 30.12.02 10:26

Hallo!
Ich kann auch leider mit der Bestimmung weiterhelfen, da ich die Münze im "Biaggi" gesucht habe und nicht gefunden. :cry:
lg
Atkon

Atkon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 02.08.02 17:39
Wohnort: Wien und Italien

Beitrag von Atkon » Mo 30.12.02 10:30

Hi!
Doch...gefunden!

Genua
Dogi biennali, Soldino zwischen 1572 und 1618. "DUX ET GUB REIP GENU "
lg
Atkon

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wert anfrage
    von Nummisfan » Di 30.06.20 15:08 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    347 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Di 30.06.20 15:18
  • Anfrage eines Neulings
    von miha » Fr 15.01.21 19:28 » in Medaillen und Plaketten
    6 Antworten
    486 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Fr 15.01.21 21:22
  • Anfrage: Wer kennt diesen Taler
    von Rose-Hanne » Di 21.09.21 19:17 » in Altdeutschland
    5 Antworten
    362 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rose-Hanne
    Do 23.09.21 21:12
  • Münze ?
    von Lilienpfennigfuchser » Do 19.11.20 13:49 » in Mittelalter
    10 Antworten
    698 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    Di 29.12.20 17:00
  • Münze?
    von Tom.1987 » Sa 28.08.21 09:42 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    260 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    Sa 28.08.21 17:43

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste