constans, constantin und co. aus einem ungereinigten lot.

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

wie-wolf
Beiträge: 60
Registriert: Fr 19.09.08 12:14
Wohnort: cottbus

constans, constantin und co. aus einem ungereinigten lot.

Beitrag von wie-wolf » Di 30.09.08 10:53

moin,
mit römischen münzen tu ich mich etwas schwer. aus einem lot hier eine kleine münze, die ich recht hübsch finde.
V: constans, kopf n.r.
R: 2 soldaten mit standarte, erkenne ich ein chi/rho auf derselben?
gibt es eine gute web-seite, die zur bestimmung taugt?
valete
wie-wolf
Dateianhänge
2898839198_85ee655ec4_o.jpg
Zuletzt geändert von wie-wolf am Mi 01.10.08 19:05, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Di 30.09.08 10:57

Ich sehe kein Bild aber hier ein sehr nützlicher Link dazu:
http://www.catbikes.ch/coinstuff/coins-ric.htm
das sollte immer die erste Anlaufstelle zur Bestimmung dieser Spätrömer sein.

Andreas

wie-wolf
Beiträge: 60
Registriert: Fr 19.09.08 12:14
Wohnort: cottbus

Beitrag von wie-wolf » Di 30.09.08 11:00

das attachment war zu gross, nu isses da!
danke für den link!
wie-wolf

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Di 30.09.08 11:50

Hallo wie-wolf,

die entsprechende Tabelle unter areichs Link ist hier "soldiers-with-standards.xls -> 1 standard".

Dies ist deine Münze:

Follis, Constans als Augustus, 337-350 n. Chr.
Vs: CONST-ANS AVG, Büste PDC (drapiert und cürassiert mit Perlendiadem)
Rs: GLOR-IA EXERC-ITVS, 2 Soldaten mit Schild und Speer, zwischen ihnen eine Standarte, Punkte rechts und links des Banners
Im Abschnitt SMAN, gefolgt von Offizin-Buchstabe, vmtl. Γ oder I (3. oder 10. Offizin, Antiochia prägte zu dieser Zeit mit 15(!) Officinae)
RIC VIII Antioch 53, Häufigkeit C (=häufig, wobei der Häufigkeitsgrad in diesem RIC-Band bis C4=überaus häufig geht)

Ein Chi-Rho auf dem Banner kann ich nicht erkennen.

Ein weiteres Literaturzitat ist LRBC 1387, geprägt wurde die Münze 337-341 n. Chr. in Antiochia.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

wie-wolf
Beiträge: 60
Registriert: Fr 19.09.08 12:14
Wohnort: cottbus

Beitrag von wie-wolf » Di 30.09.08 12:46

danke stefan,
das ging ja schnell. auf dem banner erkenn ich jedenfalls deutlich ein X.
häufig aber hübsch.
darf ich die anderen münzen aus dem lot auch noch vorstellen?
grüsse
wie-wolf

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Di 30.09.08 13:33

Natürlich darfst Du! (solange es nicht zuviele auf einmal sind)

Mit areichs Link und Excel auf deinem Rechner (ein Freeware Excel-Viewer oder OpenOffice tun es auch) sollte es dir aber auch selber möglich sein die allermeisten Münzen genau zu bestimmen (von der genaueren Datierung mal abgesehen, die nur selten mit aufgeführt ist).

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

wie-wolf
Beiträge: 60
Registriert: Fr 19.09.08 12:14
Wohnort: cottbus

bestimmungsübung

Beitrag von wie-wolf » Di 30.09.08 14:18

danke stefan!
also probier ich es einmal anhand dieser münze:
Constantinus II.
RIC VII Cyzicus 82 oder 83.

probleme hab ich mit der büstenbeschreibung und dem kopfschmuck, da bräuchte ich eine erklärende legende.
der abschnitt mit dem prägeort ist leider nicht lesbar
grüsse
wie-wolf
Dateianhänge
2898839294_325543f344_o (2).jpg

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Di 30.09.08 14:33

Aber mit Avers-, und Reverslegende müßtest Du das doch schon soweit eingrenzen können, daß Du dann eine relativ überschaubare Liste von Mintmarks hast, die mit 'dot S' anfangen. Wenn Du weißt, was es für Möglichkeiten gibt, kannst Du es vielleicht doch noch entziffern. Das ist ja das Geniale daran, Du mußt nicht alles erkennen können um die Münze ziemlich genau zu bestimmen.

Andreas

wie-wolf
Beiträge: 60
Registriert: Fr 19.09.08 12:14
Wohnort: cottbus

und noch eine

Beitrag von wie-wolf » Di 30.09.08 14:54

...Constantin I. posthum
RIC VIII Alexandria 38 - wegen des punktes hinter MR. R! und sehr eindrucksvoll in der vergrößerung.
die büstenerklärung hab ich in den anhängenden tabellenblättern inzwischen gefunden.
danke für die starthilfe
Dateianhänge
2882320196_44e1c9c272_o.jpg

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Di 30.09.08 15:53

Zum Konstantin II. als Caesar: Die Büste ist drapiert und kürassiert mit Perlendiadem, also PDC, womit ich eindeutig auf RIC VII Cyzicus 98 komme, Mintmark ist dot SMK gefolgt von Offizin-Buchstabe. RIC 83 fehlt der Punkt im Abschnitt. Im RIC sind für diese Emission zwei Datierungen angegeben (??? spontan erschließt sich mir nicht warum, offenbar gibt es zwei Emissionen mit diesem Abschnitt und die Chronologie ist nicht klar), 332-3 und 335 n. Chr., im LRBC ist diese Münze mit 330-335 auch nicht genauer datiert. Es ist übrigens LRBC 1224.

Zum verschleierten Konstantin: Einen Punkt hinter den MR sehe ich nicht, der Abschnitt passt auch nicht wirklich zu Alexandria. Es sieht mir am ehesten nach SMN.. aus, also RIC VIII Nicomedia 48, 54 oder 57, allerdings mit gewissem Vorbehalt.

Schönes Lot, weit besser als was man sonst so von Ungereinigten her kennt!

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

wie-wolf
Beiträge: 60
Registriert: Fr 19.09.08 12:14
Wohnort: cottbus

hier der punkt beim constantin

Beitrag von wie-wolf » Di 30.09.08 18:27

stimmt, is der abstrich vom R und kein punkt. hab das R in gedanken zum P gemacht um den punkt zu sehen.
oha.
lg
wie-wolf
Dateianhänge
2882320196_44e1c9c272_o.jpg

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Di 30.09.08 18:47

Dieser Punkt hat lediglich mit der Art zu tun wie die Buchstaben in den Stempel geschnitten wurden. Der Punkt sollte sich für RIC Alexandria 38 deutlich abgesetzt im rechten Feld befinden.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

wie-wolf
Beiträge: 60
Registriert: Fr 19.09.08 12:14
Wohnort: cottbus

constans und co.

Beitrag von wie-wolf » Mi 01.10.08 11:55

moin,
hier noch eine münze aus dem lot.
Vs: Licinius II. ich lese "DN VAL LICIN LICINIUS NOBC" ?
Rs: jupiter nach links stehend mit victoria. palmzweig links unten

benutze ich die listen von
http://www.catbikes.ch/coinstuff/coins-ric.htm
http://www.catbikes.ch/coinstuff/iovi-conservatori.xls
haut irgendetwas nie hin :-(
aber auf jedenfall ist so ein lot gut zum üben!
grüsse
wie-wolf
Dateianhänge
2898839084_3173ee6bc6_o.jpg

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Mi 01.10.08 12:11

Da scheint tatsächlich nichts in der Art drin zu sein, bin mal gespannt, was da rauskommt.

Andreas

wie-wolf
Beiträge: 60
Registriert: Fr 19.09.08 12:14
Wohnort: cottbus

Beitrag von wie-wolf » Mi 01.10.08 12:34

ich kenne aus meinem studium dichotome bestimmungsschlüssel für tiere und pflanzen. da kommt am ende auch häufig nicht das heraus, was man in den händen hält.
also hier kollidiert auf jeden fall der palmzweig mit den inschriften.
grüsse
wie-wolf
bei wildwinds gibt es ein paar einträge, z.b.
http://www.wildwinds.com/coins/ric/lici ... _034.1.txt
da stimmen inschriften, palmzweig, und beizeichen
hier hab sie auch gefunden
http://www.forumancientcoins.com/catalo ... om/Coins2/
Zuletzt geändert von wie-wolf am Mi 01.10.08 13:02, insgesamt 2-mal geändert.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfen - Constans?
    von romulaner » Do 28.11.19 12:42 » in Römer
    7 Antworten
    239 Zugriffe
    Letzter Beitrag von romulaner
    Fr 29.11.19 09:58
  • Folles des Constantin I. - Gewichtsunterschiede
    von KarlAntonMartini » Fr 10.04.20 18:08 » in Römer
    5 Antworten
    363 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Fr 10.04.20 19:39
  • Constantin II. mit falscher Rückseite
    von ischbierra » Sa 05.10.19 14:21 » in Römer
    6 Antworten
    757 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 06.10.19 19:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jschmit und 4 Gäste