3x Winzlinge,wer kann helfen?

Deutschland vor 1871
sonde 48
Beiträge: 16
Registriert: Sa 28.03.09 12:55

3x Winzlinge,wer kann helfen?

Beitrag von sonde 48 » So 05.04.09 08:30

Hallo Münzfreunde,
kann mir jemand bei der bestimmung helfen!
wäre echt nett von Euch.
schöne grüsse
Zuletzt geändert von sonde 48 am So 05.04.09 08:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
klosterschueler
Beiträge: 1714
Registriert: So 25.03.07 20:37
Wohnort: Steiermark

Beitrag von klosterschueler » So 05.04.09 08:39

Hallo sonde 48!

Ich hab zwar zur Klärung nmicht viel beizutragen, ein herzliches Willkommen darf ich aussprechenund ich hab mir erlaubt, die Fotos direkt in den Thread zu posten - viele User scheuen sich, fremde Links zu öffnen.

Klosterschüler
Dateianhänge
3.jpg
2.jpg
1.jpg
„Was du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.“

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

Beitrag von heripo » So 05.04.09 08:49

man nennt sie auch "Schwarzpfennige" ( mal dieses Stichwort verfolgen )
der oberste könnte aus Lindau - der unterste aus Ulm stammen.
____________________________________
Meiner Fähigkeiten bin ich mir durchaus bewußt - leider überwiegen aber immer noch die Unfähigkeiten !

sonde 48
Beiträge: 16
Registriert: Sa 28.03.09 12:55

Beitrag von sonde 48 » So 05.04.09 08:52

klosterschueler hat geschrieben:Hallo sonde 48!

Ich hab zwar zur Klärung nmicht viel beizutragen, ein herzliches Willkommen darf ich aussprechenund ich hab mir erlaubt, die Fotos direkt in den Thread zu posten - viele User scheuen sich, fremde Links zu öffnen.

Klosterschüler
hasst recht,vielen dank klosterschüler!

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 949
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von didius » So 05.04.09 09:10

Hi,
Lindau und Ulm sind auf jeden Fall schon mal richtig:

Lindau-Stadt - Einseitiger CU-Pfennig 1675 (Lindenbaum zwischen Jz.). Nau 10
Ulm-Stadt - Einseitiger Kupferpfennig o.J. Nau 166

Der Mittlere steht auf dem Kopf => .W.
Ich würde vermuten, dass es sich nur um die Rückseite handelt. Kann man auf der anderen Seite noch irgend etwas erkennen?

Gruß
didius
Zuletzt geändert von didius am So 05.04.09 09:59, insgesamt 1-mal geändert.

sonde 48
Beiträge: 16
Registriert: Sa 28.03.09 12:55

Beitrag von sonde 48 » So 05.04.09 09:53

hallo didius,
ein X und 2 kreise würde ich meinen,kann man aber
nur noch schwach erkennen.
schöne grüsse

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 949
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von didius » So 05.04.09 10:32

Ich hab das Gefühl ich hätte so einen schon mal gesehen, aber ich weiss nicht mehr wo. Vielleicht haben die anderen noch eine Idee.

Gruß didius

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

Beitrag von heripo » So 05.04.09 14:22

ich versuch mal die passenden zu scannen - ist bei diesen dunklen nicht immer ganz einfach - die mit dem großen W müßte auf der VS das Rautenwappen haben - sie kommt auch mit anderen Buchstaben vor.

Da hast Du vermutlich den Wirt seine Bier-Kasse in der alten Klosterkneipe
in Campodanum gefunden :-)
gruß heripo
Dateianhänge
pfe3.jpg
____________________________________
Meiner Fähigkeiten bin ich mir durchaus bewußt - leider überwiegen aber immer noch die Unfähigkeiten !

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

Beitrag von heripo » So 05.04.09 14:34

warum nicht - bei dieser Gelegenheit - noch ein paar Beispiele dieser Schwarzpfennige aus dem "bayer. Schwaben" zeigen ...
Didius ist sicherlich so nett und zitiert das Richtige dauu aus E. Nau - ok?
herzl. Grüße, heripo
Dateianhänge
pfe6.jpg
und den schönen württembergischen zeig'mr a no !
pfe4.jpg
pfe5.jpg
____________________________________
Meiner Fähigkeiten bin ich mir durchaus bewußt - leider überwiegen aber immer noch die Unfähigkeiten !

Benutzeravatar
Gerhard Schön
Beiträge: 1646
Registriert: Mi 16.02.05 23:09
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Gerhard Schön » So 05.04.09 15:46

heripo hat geschrieben:man nennt sie auch "Schwarzpfennige" (mal dieses Stichwort verfolgen).
Schwarzpfennige (1/210 Gulden) sind silberhaltige Münzen, bei denen im Herstellungsprozess kein Weißsud angewendet wurde, die Farbe ist daher noch vom Glühen der Metallstreifen schwarz. Die hier vorgelegten Stücke hingegen sind (bis auf den württembergischen Halbkreuzer) aus Kupfer, welches von den Zeitgenossen nicht als schwarz, sondern als rot angesehen wurde. Und fast alle der hier abgebildeten Stücke haben nichts mit dem Währungsgebiet der schwarzen Münze zu tun.
didius hat geschrieben:Der Mittlere steht auf dem Kopf => .W.
Die Münze steht schon richtig herum. Der Buchstabe A steht für die Stadt Augsburg.
sonde 48 hat geschrieben:ein X und 2 kreise würde ich meinen.
Auf der Rückseite steht also die Wertangabe CCX (auf den Gulden), es ist also ein Pfennig in derselben Wertstellung wie oben beschrieben.

In Bayern wurden viereckige Schwarzpfennige (1/210 Gulden) letztmals 1629 hergestellt, die bayerischen Kupfermünzen der Kipperzeit waren allerdings bereits auf den weißen Pfennig (1/240 Gulden) abgestellt. In Augsburg und Babenhausen wurden zur Kipperzeit auch Kupfermünzen in der hergebrachten Wertstellung geprägt. Nachdem sie aber rot und nicht schwarz waren, musste man nun eine Wertangabe daraufschreiben, daher erscheint CCX (210) beim Pfennig und CCCCXX (420) beim Heller.
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

Beitrag von heripo » So 05.04.09 16:50

Vielen Dank Herr Schön - v.a. auch für die Korrektur. Es ist nicht mein Sammelgebiet und daher liegen sie schon seit Jahren als falsch bezeichnete "Schwarzpfennige" in ihrem Döschen. Jetz kriegen sie aber endlich einen neuen Zettel.
herzl. Gruß, heripo
____________________________________
Meiner Fähigkeiten bin ich mir durchaus bewußt - leider überwiegen aber immer noch die Unfähigkeiten !

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bitte helfen
    von MMumm » Do 17.01.19 14:51 » in Römer
    6 Antworten
    649 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Do 17.01.19 20:53
  • Wer kann helfen?
    von HerrNicolaus » Di 08.01.19 12:44 » in Römer
    3 Antworten
    440 Zugriffe
    Letzter Beitrag von HerrNicolaus
    Di 08.01.19 16:07
  • Wer kann da helfen?
    von Lilienpfennigfuchser » Mi 13.11.19 16:40 » in Kelten
    2 Antworten
    172 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    Do 14.11.19 09:16
  • Wer kann helfen
    von bajor69 » Mo 13.01.20 14:51 » in Römer
    4 Antworten
    256 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bajor69
    Di 14.01.20 09:10
  • Unbekannter Schüsselpfennig - Wer kann helfen?
    von CV420 » Sa 16.02.19 00:40 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    478 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Brakteat
    So 17.02.19 16:09

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 0 Gäste