Solidus Constans II (mit Constantine IV) Fälschung ?

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Timesitheus
Beiträge: 229
Registriert: So 21.10.07 10:32
Wohnort: NRW

Solidus Constans II (mit Constantine IV) Fälschung ?

Beitrag von Timesitheus » Di 07.04.09 21:44

Hallo Byzanzforum,

dieser Solidus (4,39 Gramm schwer, 19,2-19,6 mm) stammt auch aus meiner früheren "Goldsammelzeit".

Wäre er echt, so hätte ich einen tollen Constans II (mit Constantin IV), Variante zu Sear BCV 959 (Legende: D.N.CONSTANTINuS C. CONTI (sic!)) - VICTORIA-AVGu(z retrograd).

Leider scheint es, meines Erachtens, aber eine moderne Fälschung aus maschinel hergestellten Transferstempeln zu sein, wenn man sich das extrem glatte Münzfeld (besonders auf Rv) und die Spuren auf den Kreuzstufen ansieht, die für mich wie Stempelfrässpuren aussehen.

Bilder von Goldmünzen werden bei meinem Scanner leider nicht besonders und mit der Digicam komme ich leider noch weniger zurecht.

Ich hoffe, daß Ihr dennoch etwas erkennen könnt.

Viele Grüsse,
Dateianhänge
s959var-rv.jpg
s959var-av.jpg
s959var-rv2.jpg
s959var-av2.jpg
Timesitheus

kuddlbutschi
Beiträge: 205
Registriert: So 22.03.09 14:07
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von kuddlbutschi » Mi 08.04.09 23:14

hallo,
also stilistisch kommt er mir nicht wie eine fälschung vor.auch die glatten flächen auf der rückseite sind für diese münzen gewöhnlich.bei den stufen mach ich mir da mehr sorgen..leider können scannerbilder das münzbild stark beinflussen.wenn du gigicam hast,lege münze auf weisses papier,schön helles tageslicht und wenn kammera hat macro funktion ( meistens das symbol blume ) aus ca. 5 cm senkrecht ohne blitz abdrücken.so funktioniert es bei mir am besten.bis denne

grüße robert

Timesitheus
Beiträge: 229
Registriert: So 21.10.07 10:32
Wohnort: NRW

Beitrag von Timesitheus » Mi 08.04.09 23:46

Hallo Robert,

danke für die erste Einschätzung. Ich werde mich am Freitag mal mit der Kamera rumärgern und mir die Münze noch einmal unterm Mikroskop genauer ansehen. Die mir damals verdächtigen Spuren auf den Stufen müßten ja auch an anderen Stellen zu finden sein.

Grüße, Gerd

Update 10.4.: Bilder mit der Digicam bekomme ich nicht hin (Man sieht was rundes, glänzendes auf den Bildern).
Nur die Stufen haben die mir verdächtig erscheinenden Spuren. :o
Timesitheus

Basil
Beiträge: 467
Registriert: Mo 14.05.07 22:57
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Basil » So 12.04.09 19:23

Was der Münze ganz bestimmt fehlt, sind die für Gold so typischen Fließspuren. Diese verlaufen stets radial zum Münzrand.

Gruß Basil

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4359
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Zwerg » So 12.04.09 21:41

Hallo Basil

das kannst Du anhand solch eines Scans zweifelsfrei beurteilen?

Ich kann dies nur anhand der Originalmünze.

Sollte es sich um einen Transferstempel handeln, wäre auch der Verweis auf den Originalstempel sehr hilfreich.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Basil
Beiträge: 467
Registriert: Mo 14.05.07 22:57
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Basil » So 12.04.09 22:41

Zweifelsfrei natürlich niemals, aber das Bild ist nahezu pefekt,und ich würde das so meinen.

Basil

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfen - Constans?
    von romulaner » Do 28.11.19 12:42 » in Römer
    7 Antworten
    220 Zugriffe
    Letzter Beitrag von romulaner
    Fr 29.11.19 09:58
  • Solidus
    von newbie192 » So 16.08.20 20:03 » in Byzanz
    13 Antworten
    432 Zugriffe
    Letzter Beitrag von newbie192
    Mo 31.08.20 00:28
  • Solidus Unikat ?
    von Mankind » Di 08.10.19 20:38 » in Römer
    9 Antworten
    423 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mankind
    Di 08.10.19 21:52
  • Solidus des Theodosius II. – echt?
    von Petronius » Fr 28.08.20 19:25 » in Römer
    7 Antworten
    339 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Sa 29.08.20 13:52
  • Reinigung u. Konservierung Solidus
    1 Antworten
    75 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 24.08.20 23:03

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste