Münzen schätzen lassen

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
Hoerbi
Beiträge: 7
Registriert: So 03.05.09 15:16
Wohnort: Niederrhein

Münzen schätzen lassen

Beitrag von Hoerbi » So 03.05.09 15:39

Hallo
Habe ein massives 585 Goldarmband mit 4 in Ringen eingefasste Münzen.
Hat meine frau geschenkt bekommen. ich möchte gerne wissen, was die Münzen wert sind. Kann ich die Münzen schätzen lassen? Meine Frau war schon beim Juwelier und er hat gesagt, die Kette allein wäre zwischen 100 und 150€ wert. Andere schütteln den Kopf und sagen,es wäre viel mehr wert.
Kann mir da jemand helfen bei den Münzen? Ich würde ja gerne Bilder einstellen, aber ich weiß noch nicht, wie das geht.Danke im vorraus.

Torfstecher
Beiträge: 335
Registriert: Sa 01.03.03 11:55
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Torfstecher » So 03.05.09 17:23

Hallo Hoerbi,

zum Thema "Bilder einstellen":
http://www.numismatikforum.de/ftopic17486.html

Ansonsten wäre zumindest eine brauchbare Beschreibung der Münzen hilfreich, dazu gehört mindestens auch die genaue Inschrift der Münzen und deren Durchmesser; ihr Gewicht wird sich vermutlich nicht so einfach feststellen lassen.

Wenn die Münzen in den Fassungen verlötet sind, wird insgesammt wohl nicht mehr als der reine Goldwert zu erzielen sein, abzüglich Einschmelzkosten und angemessenem Gewinn für den Händler natürlich.
Es gibt aber häufig auch Fassungen, aus denen die Münzen ohne Beschädigung entnommen werden können. Das ist für die Leser hier dann natürlich interessanter. :)
Typischerweise sind aber Münzen, die zu Schmuck verarbeitet werden, keine seltenen Stücke.

Gruß,
Torfstecher

Hoerbi
Beiträge: 7
Registriert: So 03.05.09 15:16
Wohnort: Niederrhein

Beitrag von Hoerbi » Mo 04.05.09 02:50

Hallo Torfstecher
Erst mal recht herzlichen dank für deine Antwort.
Also, die Münzen können entnommen werden. Sie haben einen Durchmesser von 20 Millimeter.Von einer Münze habe ich mal die Inschrift.
Auf der Vorderseite steht FRANC-IOS-I-D-G-AVSTRIAE Und auf der Rückseite steht LOD-ILL.REX A-A-1915 HVNGAR-BOHEM-GAL
Ich hoffe,die Bilder sind gut genug.

Gruß Hoerbi
Dateianhänge
Münze1 Vorderseite.jpg
Münze1 Rückseite.jpg

McBrumm
Beiträge: 673
Registriert: Di 10.10.06 18:02

Beitrag von McBrumm » Mo 04.05.09 06:17

Die Münzen haben den akuellen Goldwert. Derzeit um die Euro 80,-
Das sind Nachprägungen, da sie als Jahreszahl 1915 stehen haben

lg
Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen

Hoerbi
Beiträge: 7
Registriert: So 03.05.09 15:16
Wohnort: Niederrhein

Beitrag von Hoerbi » Mo 04.05.09 16:45

Hallo McBrumm
Erst einmal danke für die Antwort.
Ich habe an der Kette noch 3 andere Münzen. Villeicht könntest du mir da auch weiterhelfen.Ich habe nämlich von Münzen null Ahnung.
Gruß Hoerbi
Dateianhänge
Münze2 Rückseite.jpg
Münze2 Vorderseite.jpg
Münze3 Rückseite.jpg
Münze3 Vorderseite.jpg
Münze4 Rückseite.jpg

Hoerbi
Beiträge: 7
Registriert: So 03.05.09 15:16
Wohnort: Niederrhein

Beitrag von Hoerbi » Mo 04.05.09 16:54

Hallo alle miteinander. Ich habe hier noch das Bild von der Vorderseite der Münze 4
Dateianhänge
Münze4 Vorderseite.jpg

saigerteufe
Beiträge: 155
Registriert: Mo 19.05.08 09:32
Wohnort: AT

Beitrag von saigerteufe » Mo 04.05.09 18:42

del
Zuletzt geändert von saigerteufe am Di 16.06.09 13:22, insgesamt 1-mal geändert.

Hoerbi
Beiträge: 7
Registriert: So 03.05.09 15:16
Wohnort: Niederrhein

Beitrag von Hoerbi » Di 05.05.09 15:59

Hallo saigerteufe
Jetzt weiß ich schon mal ein bisschen mehr. Dankeschön.
Wie kann ich denn jetzt erfahren, was jetzt das komplette Armband mit den
Münzenanhängseln wert ist und wo kann ich es am besten verkaufen ohne unterm Tisch gezogen zu werden.

MFG Hoerbi

saigerteufe
Beiträge: 155
Registriert: Mo 19.05.08 09:32
Wohnort: AT

Gewichte

Beitrag von saigerteufe » Di 05.05.09 16:54

del
Zuletzt geändert von saigerteufe am Di 16.06.09 13:22, insgesamt 1-mal geändert.

Hoerbi
Beiträge: 7
Registriert: So 03.05.09 15:16
Wohnort: Niederrhein

Beitrag von Hoerbi » Mi 06.05.09 15:00

Hallo für die Münze 2 habe ich hier noch ein paar Daten;
Auf der Vorderseite steht RYNBERCK
Rückseite: IN-BERCKE-SIGILLVM-BVRGENSIVM-OPIDI
Villeicht ist das ja eine Gedenkmünze aus meinem Heimatort. Ich wohne in Rheinberg im Rheinland.
Ich habe mal im Internet gesucht, aber nichts gefunden

saigerteufe
Beiträge: 155
Registriert: Mo 19.05.08 09:32
Wohnort: AT

Beitrag von saigerteufe » Mi 06.05.09 15:39

del
Zuletzt geändert von saigerteufe am Di 16.06.09 13:22, insgesamt 1-mal geändert.

Hoerbi
Beiträge: 7
Registriert: So 03.05.09 15:16
Wohnort: Niederrhein

Beitrag von Hoerbi » Sa 09.05.09 21:42

Hallo Leute
Ich möchte mich bei allen bedanken,die mir mit ihren Beiträgen sehr weitergeholfen haben. Ihr seit mir eine sehr sehr große Hilfe gewesen.
Sollte ich mal wieder probleme haben, weiß ich auf jeden Fall, wo ich meine fragen stellen kann.
Nochmals vielen vielen Dank an alle

Grüße Hoerbi :D

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Reichsmark schätzen
    von Alex123456 » Fr 03.01.20 16:07 » in Banknoten / Papiergeld
    2 Antworten
    483 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
    Sa 04.01.20 11:16
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    739 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 3 unbekannte Münzen
    von Gorme » So 13.09.20 15:39 » in Griechen
    5 Antworten
    250 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Mo 14.09.20 10:37
  • Münzen zu bestimmen
    von yazimo » Di 20.08.19 23:06 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    436 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mi 21.08.19 13:35
  • Bestimmung für 2 münzen
    von Trunkz » Mi 09.10.19 18:25 » in Griechen
    7 Antworten
    392 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Trunkz
    Mi 09.10.19 21:36

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste