Kataloge "Slg. Erbstein" und "Slg. Vogel"

Deutschland vor 1871
arnold_hille
Beiträge: 202
Registriert: Sa 14.01.06 12:31
Danksagung erhalten: 4 Mal

Kataloge "Slg. Erbstein" und "Slg. Vogel"

Beitrag von arnold_hille » So 07.06.09 17:22

Hallo,

Ich weiss die Wahrsheinlichkeit ist gering, aber ich suche jemanden, der die Auktionskataloge der Fa. Adolph Hess Nachf. Nr. 130, 09.01.1911 (Slg.Erbstein) und Fa. Leo Hamburger: Slg. Vogel, Abteilung VI, 30.08.1926 besitzt (beides Sammlungen mit Mittelalterpartien). Bei dem ersten würde mich die Nr. 17549 und bei dem zweiten die Nr. 3955 interessieren. Speziell, ob die dazu gehörigen Münzen dort abgebildet wurden.

desetnik10
Beiträge: 61
Registriert: Fr 17.11.06 15:20
Wohnort: Moravia Magna

Beitrag von desetnik10 » Fr 12.06.09 20:47

Hallo, here is one of them ...
Dateianhänge
3955a.jpg
3955r.jpg

arnold_hille
Beiträge: 202
Registriert: Sa 14.01.06 12:31
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von arnold_hille » Fr 12.06.09 21:24

Hello,
many thanks :)

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Fr 12.06.09 22:22

Und wenn man es noch in die richtige Sparte verschiebt wo das Jahr 1550 hinpasst, dann koennte sich auch noch jemand finden, der das andere Werk hat.

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

arnold_hille
Beiträge: 202
Registriert: Sa 14.01.06 12:31
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von arnold_hille » Fr 12.06.09 22:44

Hallo,

Bei den Sammlungen soll es sich hauptsächlich um Mittelaltersammlungen handeln. Darum diese Rubrik. Aber mal schaun.

Benutzeravatar
bingoHH
Beiträge: 162
Registriert: So 20.01.08 01:31
Wohnort: Berlin

Beitrag von bingoHH » Mi 17.06.09 20:31

Hallo,

in der Slg. Erbstein ist leider keine Abbildung.

Da hier ein wenig Unklarheit über den Inhalt der Sammlung besteht, möchte ich kurz mal den Inhalt der Auktionen wiedergeben, da es sich um eine beachtenswerte Sammlung handelt:

Teil I. (Hess 113), 18. 5. 1908, Italienische und deutsche Renaisance Med., 621 Nrn.

Teil II. (Hess 116), 18. 1. 1909, Kaiser, Könige, Päpste, Geistliche Fürsten, 6653 Nrn. (622 - 7274)

Teil III. (Hess 120), 25. 10. 1909, Altfürstliche Häuser, 5308 Nrn. (7275 - 12582)

Teil IV. (Hess 124), 18. 4. 1910, Neufürstliche Häuser, Schweiz, Italien und Niederlande, 8397 Nrn. (7276 - 15672)

Teil V. (Hess 130), 9. 1. 1911, Städte, Übersee, Privatpersonen, Miscellanea, Nachtrag, 4344 Nrn (15673 - 20016)

Teil VI (Hess 133), 13.11.1911, Mittelalter, 1337 Nrn. (20017 - 21535)


Schwer zu verstehen, wie man so etwas ansammeln konnte, heute undenkbar.


P.S.

Übrigens ist das Hamburger Exemplar nicht das Stück aus der Sammlung Vogel (und hat anderen Av Stempel). Es ist jedoch stempelgleich zu dem von Herrn Kunzel abgebildeten Berliner Stück.
Dateianhänge
DSCF7340.JPG

arnold_hille
Beiträge: 202
Registriert: Sa 14.01.06 12:31
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von arnold_hille » Mi 17.06.09 21:54

Hallo Bingo,
wie es der Zufall will, habe ich vor drei Tagen den fünften Teil der Erbstein-Sammlung bekommen können. Ich fand es zunächst sehr ärgerlich, dass dort keine Abbildung zu finden war. Mir wurde aber von der Fa. Peus mitgeteilt, dass das Stück von Erbstein an den Herrn Vogel geraten ist. Scheinbar ist das Stück seit 1926 nicht mehr angeboten worden.
Bei dem Stück im Anhang handelt es sich um das Ex. Hess/Leu 42,1969,1024 ("Slg. Kaufmann"), dem bisher zweiten bekannten Exemplar in Privathand (neben dem der Slg. Erbstein und Slg. Vogel).
Mich würde jetzt interessieren, ob die Münze der Slg. Vogel Teil eines Museumsinventars geworden ist. Denn wenn ja, dann wäre das Stück hier das einzige verfügbare.

Grüße
Dateianhänge
Ku65Aa.JPG

Benutzeravatar
bingoHH
Beiträge: 162
Registriert: So 20.01.08 01:31
Wohnort: Berlin

Beitrag von bingoHH » Mi 17.06.09 22:12

Hallo,

wüßte nicht wo. Die Hamburger und Berliner Exemplare sind nicht stempelgleich mit dem der Sammlung Vogel sind (und sehen auch sonst anders aus :). Ich denke, Herr Kunzel war schon gründlich bei seinen Nachforschungen, daher wüßte ich nicht wo man noch eines finden könnte. (Es ist schon ein Drama mit den Privatsammlungen, was da alles verschwindet. Man weiß nie, ob sich das Warten lohnt, und ob die Stücke dann den Krieg wirklich überlebt haben.)

Das neue Stück scheint mir eher der Stempel des Stückes von Vogel zu sein, somit auch anders als die öffendlich zugänglichen.


P.S.
Das Berliner Stück kommt entweder von Herrn Dannenberg oder Herrn Grote. Ich denke nicht, das dort in dem Bereich nachgekauft wurde.


P.P.S.
Auch wenn es noch ein zweites geben würde, würde ich ohne mit der Wimper zu zucken 100€ drauf bieten.

arnold_hille
Beiträge: 202
Registriert: Sa 14.01.06 12:31
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von arnold_hille » Mi 17.06.09 22:29

Moin,

ich denke für 100,- bekommt man nicht einmal die Mark 1550 mit Loch, Henkel oder riesigem Zainende + Prüfspur und die Teile sind nun wirklich Massenware. So schlecht wie der auf dem Foto aussieht ist der gar nicht. Bei mir läuft so etwas unter Prägeschwäche.

Grüße

Benutzeravatar
bingoHH
Beiträge: 162
Registriert: So 20.01.08 01:31
Wohnort: Berlin

Beitrag von bingoHH » Mi 17.06.09 22:50

War ein Scherz, die Münze ist völlig in Ordnung (um Händlersprache zu vermeiden). Ich wollte nur ausdrücken, das ich nicht bereit wäre, die bestimmt 3++T € dafür zu bezahlen. Besitzen würde ich sie jedoch schon gerne, auch wenn ich nicht genau wüßte, ob sich die Münze ohne anspruchsvolle Gesellschaft bei mir wohlfühlen würde.

Habe mich übrigens verguckt, Berlin hat die gar nicht, sondern Kopenhagen. Sorry, wie ich darauf gekommen bin, kann ich im Moment nicht mehr nachvollziehen. Zuviele Dinge zugleich tun sollte man Leute überlassen, die das wirklich können. Naja, dann müßte mal jemand in Frankfurt nachschauen, oder anfragen, ob die Abbildung aus dem Katalog der vorhandenen Münze entspricht.

arnold_hille
Beiträge: 202
Registriert: Sa 14.01.06 12:31
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von arnold_hille » Do 18.06.09 07:40

Ich bin's nochmal,

wie kommst du eigentlich an die Bilder von dem Hamburger Stück? Das bei Kunzel abgebildete Ex. stammt ja gemäß seinem Quellenverzeichnis aus Kopenhagen. Haben die ihren Bestand etwa in Katalogform veröffentlicht? Das wäre für mich interessant.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münze / Medaille mit Vogel?
    von Staufernumis » Mo 12.08.19 13:28 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    857 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Staufernumis
    Mo 12.08.19 13:37
  • Online-Kataloge bzw. Übersichten
    von Staufer » Mo 13.04.20 22:24 » in Interessante Links
    1 Antworten
    808 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    So 27.09.20 12:51

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste