Hallo - neu hier an Bord

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Matze_TH
Beiträge: 1
Registriert: So 02.08.09 12:29
Wohnort: Otterberg

Hallo - neu hier an Bord

Beitrag von Matze_TH » So 02.08.09 12:37

Hallo,

ich sammle schon seit meiner Kindheit (bin jetzt 23) so nebenbei Münzen. Vielleicht auch etwas durch das Elternhaus beeinflusst (beides Bänker).

Heute hatte ich mein Schlüsselerlebnis:

Da wir heute Abend auf die Air Base fahren um dei den Ami etwas einzukaufen habe ich mal meine ganzen Dollars zusammengeworfen. Dann habe ich mir aber gedacht dass ich vielleicht von jedem Jahr eine Münze behalten sollte. Tja, und dabei bin ich wieder durch meine Ordner gegangen und letztendlich hat mich dann der Sammlertrieb gepackt.

Ansonsten sammle ich CDs, Vinyl und Sammelkarten (in erster Linie US Basketball). Tja, alles teure Hobbys, da finde ich doch dass dieses hier wunderbar dazupasst. :twisted:

Highlights habe ich mit Sicherheit einige in meiner jetzigen Sammlung, allerdings muss das dann doch erstmal alles katalogisiert werden. Habe gar keine Ahnung wieviel Gold Mark und Euro Münzen das mittlerweile sind.

Freue mich auf heiteres tauschen, schwätzen und vor allem Erfahrungen austauschen (bin da dann doch in einigen Dingen noch sehr jungfräulich, lese lediglich die Prägefrisch).

GeneralMF
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Beitrag von GeneralMF » So 02.08.09 12:48

Dann sag ich heir mal als erster Willkommen.

Mach dir keine sorgen, ich zum Beispiel lese überhaupt keine Münzzeitschrift und komme auch recht gut voran.

Was für Münzen sammelst du denn genau?

Gruß

GeneralMF

Matze_TH
Beiträge: 1
Registriert: So 02.08.09 12:29
Wohnort: Otterberg

Beitrag von Matze_TH » So 02.08.09 14:57

Das werde ich wohl in den nächsten Wochen genauer definieren, habe aber schon einige Gebiete in der engeren Auswahl:

Quarter und Half Dollar - sollte recht einfach zu bekommen sein

Euro Sonderprägungen - Da fehlt mir glaube ich nicht viel

Deutschland - BRD und alles davor

evtl. auch die 10 DM Münzen. Naja, wird sich ja noch alles genauer zeigen.

GeneralMF
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Beitrag von GeneralMF » So 02.08.09 15:31

OK, dann orientiere dich erst einmal. Wenn du soweit bist, kannst du ja eine Suchliste erstellen.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15175
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3656 Mal
Danksagung erhalten: 1000 Mal

Beitrag von Numis-Student » Sa 22.08.09 02:04

Matze_TH hat geschrieben:
Quarter und Half Dollar - sollte recht einfach zu bekommen sein

Euro Sonderprägungen - Da fehlt mir glaube ich nicht viel

Deutschland - BRD und alles davor

evtl. auch die 10 DM Münzen. Naja, wird sich ja noch alles genauer zeigen.
Hallo und herzlich Willkommen :-)
Schön, dass du so planvoll vorgehst. Bei mir war es am Anfang so, dass ich fast alles gesammelt habe... Dann kristallisierte sich langsam der Schwerpunkt alte Münzen heraus, der sich dann hauptsächlich auf römisches Kaiserreich einschränkte, aber ich kaufe nebenbei auch alles "interessante".
Wenn du nun von deinem Sammelgebietsvorschlägen Deutschland ab 1871 nimmst, hast du ja die 10-DM-Gedenkmünzen automatisch mit dabei. Meiner Meinung nach automatisch die Euro-Gedenkmünzen, da sie ja alle Zahlungsmittel in Deutschland sind.
Daher würde ich dir dazu raten... Dann kannst du über knapp 140 Jahre streuen, und von allem erstmal mit den günstigeren Sachen beginnen, dabei ein Gefühl für die Münzen bekommen und dich später - wenn gewünscht - noch weiter eingrenzen. Die nicht mehr benötigten Sachen lassen sich dann als Tauschmaterial verwenden oder auch verkaufen. Aber ich glaube, du wirst dich dann nicht weiter einschränken, da zB 10-DM-Gedenkmünzen ja doch recht schnell komplett sein dürften ;-)
Aber, wie mein Vorredner schon sagte: erstmal in Ruhe orientieren !
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15175
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3656 Mal
Danksagung erhalten: 1000 Mal

Beitrag von Numis-Student » Di 03.11.09 12:38

Hallo,
wie gehts ? Schon neue Stücke in die Sammlung gelegt ? Schon das eigene Sammelgebiet entdeckt, oder immer noch auf der Suche ?
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Mister Münze
Beiträge: 908
Registriert: Mi 23.03.05 11:59
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Mister Münze » Di 03.11.09 12:54

Ich glaube nach 3-monatiger Abstinenz dieses User können wir lange auf eine Antwort warten. Wenn dem nicht so ist, dann nehme ich meine Vermutung zurück :wink:.
Gruß
Mister Münze

Münzen, Münzen, überall Münzen!!!

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert. (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15175
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3656 Mal
Danksagung erhalten: 1000 Mal

Beitrag von Numis-Student » Di 03.11.09 13:11

manchmal hilft eine solche Erinnerung ja ;-)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15175
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3656 Mal
Danksagung erhalten: 1000 Mal

Beitrag von Numis-Student » Do 03.12.09 10:26

Hallo Mister Münze,
nach einem weiteren Monat muss ich dir wohl leider recht geben...
Schade, ein paar neue Mitglieder, die sich auch mal mehr beteiligen als ein "Hallo, habe geerbt, was ist es, was ist es wert, wo kann ich verkaufen ?", wären schon schön :-) .
Schöne Grüße,
MR

platypus
Beiträge: 1339
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beitrag von platypus » Do 03.12.09 10:46

Numis-Student hat geschrieben:Hallo Mister Münze,
nach einem weiteren Monat muss ich dir wohl leider recht geben...
Schade, ein paar neue Mitglieder, die sich auch mal mehr beteiligen als ein "Hallo, habe geerbt, was ist es, was ist es wert, wo kann ich verkaufen ?", wären schon schön :-) .
Schöne Grüße,
MR
Nun, das wäre sicher erstrebenswert. Leider habe ich das Gefühl, dass immer weniger Leute Münzen sammeln; vielleicht auch ein Indiz der Wirtschaftskrise.
Da werden die Wühlkisten geöffnet, längst vergessene Schätze (Münzen) wieder gesucht, in der Hoffnung ein paar Euro zu erhalten, zumal der Goldkurs einen Rekord nach dem anderen bricht.
So auch zu erklären, die zahlreichen Anfragen!
Aber lassen wir uns nicht beirren, machen weiter und erfreuen uns an unseren Sammlungen, auch wenn der eine oder andere z. Z., ein wenig kürzer treten muss
Numismatiker ist Einer, der aus Spaß Geld sammelt!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15175
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3656 Mal
Danksagung erhalten: 1000 Mal

Beitrag von Numis-Student » Do 03.12.09 10:52

Hallo Platypus,
ja, dass die Wirtschaftskrise deutliche Auswirkungen hat, verstehe ich vollkommen, und auch, dass die Erben nun verkaufen. Vorher informieren gehört ebenfalls dazu, auch da habe ich nichts gegen, nur ich frage mich, wer kauft das alles ? Münzhändler müssten auch die Lager/Tresore voll haben, wenn die Sammler weniger kaufen können. Die Sammler fallen auch eher weg, weil sie ja wenig Geld haben... Ich hoffe doch mal nicht, dass jetzt haufenweise Goldmünzen in die Schmelze wandern !?
Ich selber bin auch zur Zeit gezwungen, finanziell kürzer zu treten, aber dennoch bemühe ich mich, weiter im Forum zu schreiben.
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
mecklenburger
Beiträge: 42
Registriert: Fr 27.11.09 13:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von mecklenburger » Do 03.12.09 14:11

Ich stehe auf dem Standpunkt, dass meine Münzsammlung mein "Hort" ist. Mein Ziel wäre die Fortführung durch die Erben. Ein Wertverfall wird hoffentlich auch in den nächsten hundert Jahren nicht eintreten. Auf und ab des Gold, Geld, Aktien und... war doch bisher nicht so das Thema.

Erst wenn nichts mehr geht, wird der Münzschatz als Notgroschen angerührt.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste