Unbekannte Münze

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

ile
Beiträge: 4
Registriert: Do 22.10.09 15:39

Unbekannte Münze

Beitrag von ile » Do 22.10.09 16:17

Hallo Leute :)

kann mir jemand sagen um was für eine Münze es sich hier handelt (s. Fotos)?

Die Münze wurde auf einem Acker in Südosteuropa beim umpflügen gefunden und scheint schon ziemlich alt zu sein.

Leider ist die Münze in einem schlechten Zustand und ich kenne mich auch überhaupt nicht aus damit, daher hoffe ich auf Hilfe von einem Experten. :roll:

Gruß @all
ile
Dateianhänge
IMG_0298 kopie.JPG
IMG_0298.JPG
IMG_0303.JPG

Benutzeravatar
pingu
Beiträge: 579
Registriert: Di 18.09.07 09:03
Wohnort: in Sachsen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von pingu » Do 22.10.09 16:35

Hallo,

und willkommen im Forum.

Ich habe zwar kaum Hoffnung das hier noch was zu bestimmen ist, aber stelle doch bitte auch ein Bild von der 2. Seite ein.
Ein Gewicht und ein Durchmesser ist für die Experten auch immer hilfreich, ohne diese Angaben ist es um so schwerer.
Ich vermute es wird wohl mal ein Provinzrömer gewesen sein....

Grüße
pingu
Wer sein Geld mit Konsum verschwendet, wird die wahren Freuden eines Numismatikers nie kennenlernen....

ile
Beiträge: 4
Registriert: Do 22.10.09 15:39

Beitrag von ile » Di 27.10.09 17:57

Hallo pingu,

danke für deinen Beitrag. wie du siehst, ist auf der 2. seite ist leider noch weniger zu erkennen. Die Münze ist etwa so groß wie eine 1 oder 2 Euro Münze, aber viel dicker und schwerer (Die Münze ist zurzeit nicht in meinem Besitz, deshalb die ungenauen Angaben)

Ich habe noch einmal versucht den Kopf nachzuzeichnen.
Trugen die Römer auch Spitzbart? Für mich sieht der Kopf aus wie ein Ägypter. :roll:
Dateianhänge
IMG_0302.JPG
IMG_0303-zeichnung1.JPG

indiacoins
Beiträge: 1184
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von indiacoins » Di 27.10.09 21:51

Vielleicht hast du beim Rekonstruieren ein Stück der Nase und des Unterkiefers unterschlagen.
-Mit Phantasie erkennt man auf jedem Stein eine eingeritzte Römerbüste.-
Die Münze stammt von den Ptolemäern aus Ägypten.
Wegen der schlechten Erhaltung kann man hier nur noch raten:
z.B:
Egypt. Svoronos 1629 Ptolemy IX Æ24. Cyprus Mint. Diademed and horned head of Zeus-Ammon right / PTOLEMAIOU BASILEWS, eagle standing left, lotus and date LLD (34) before.
Bzw siehe unter http://www.wildwinds.com/coins/greece/egypt/t.html in den verschiedenen Katalogen nach.
Wertmäßig ist da leider ausser dem Gnadeneuro nichts zu benennen.
Dr Fishmann in Kanada bietet solche Stücke in Besterhaltung von 15 -40 US$ an.
Eventuell erkennt man in ein paar Monaten mehr, wenn die Münze durch natürliche Nachdunklung mehr Kontraste zeigt.
Gelegentlich hilft es bei so schwachen Münzen, wenn man die zu untersuchende Seite mit etwas weißem Papier stramm umwickelt und dann mit einem weichen Bleistift oder Stück Holzkohle ganz schräg und flach über die Seite reibt/ pauscht. Mann erkennt dann oft noch mehr Umrisse und auch Buchstabenreste, denn das Papier gleicht so manche Unebenheiten aus.
Dateianhänge
beispiel.jpg
beispiel.jpg (2.29 KiB) 1179 mal betrachtet
beispiel2.jpg
beispiel2.jpg (2.21 KiB) 1179 mal betrachtet

ile
Beiträge: 4
Registriert: Do 22.10.09 15:39

BESTEN DANK!

Beitrag von ile » Fr 13.11.09 10:01

Hallo indiacoins,

besten Dank für die Infos. Ich denke auch, dass es ein Ptolemäer aus Ägypten sein könnte. Schade, dass sie nicht mehr wert ist. Man müsste mal prüfen lassen, ob sie aus Gold ist, das würde doch eine neue Werteinschätzung erfordern, oder?

Trotzdem faszinierend welche Geschichte die Münze wohl haben mag. Wahrscheinlich wurde sie an einer Kette getragen, wegen dem Loch auf einer Seite.
Wer diese Person wohl war und wie sie wohl gelebt hat? Jetzt bräuchte man eine Glaskugel :wink:

Grüße @all
ile


:D

indiacoins
Beiträge: 1184
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von indiacoins » Fr 13.11.09 11:05

Hallo. Es ist Messing/Bronze-Von jedermann als diese schon auf dem Bild erkennbar. Es gibt und gab solche Münzen nie aus Gold.

ile
Beiträge: 4
Registriert: Do 22.10.09 15:39

Beitrag von ile » Fr 13.11.09 11:22

ok sorry, ist das 1. mal, dass ich mich mit so etwas beschäftige.
Ich wurde von dem Finder gebeten mich mal zu erkundigen.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbekannte Münze
    von w.tkanu » Mo 09.03.20 15:11 » in Römer
    15 Antworten
    764 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
    Do 12.03.20 18:30
  • Unbekannte Münze
    von Brakti1 » Di 11.02.20 17:15 » in Mittelalter
    12 Antworten
    778 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Brakti1
    Mo 17.02.20 18:50
  • unbekannte Münze
    von hb9dtq » Fr 07.02.20 07:08 » in Römer
    3 Antworten
    422 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Fr 07.02.20 11:45
  • Unbekannte Münze
    von Nachtschwärze » Fr 13.03.20 12:59 » in Mittelalter
    2 Antworten
    244 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nachtschwärze
    Fr 13.03.20 13:58
  • Unbekannte Münze
    von Brakti1 » Fr 27.03.20 16:40 » in Mittelalter
    2 Antworten
    225 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Brakti1
    So 29.03.20 03:27

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste