Anazarbus?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2923
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Anazarbus?

Beitrag von tilos » Do 29.10.09 16:58

AE 26mm / 7,7g

Leg. Rv.: ANΣ - ..T - ЄN - O
i.A.: ЄT HMS

Diese mutmaßliche Julia Maesa mit dem zehnsäuligem Tempel würde ich für cilicisch halten, wobei Anazarbus irgendwie nicht richtig passt. Oder doch? Wer kann helfen?

Danke + Grüße
Tilos

: sieht i.d.H. besser aus
Dateianhänge
jm rv.JPG
jm av.JPG

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Do 29.10.09 19:15

Das ist Julia Mamaea, aus Anazarbos, Jahr HMZ = 248 der Lokalära = 229/230 n. Chr. Ein relativ häufiges Stück, das es offensichtlich mit vielen kleinen Legendenvarianten gibt: SNG PFPS hat 4 Exemplare, SNG Leypold gar 5.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2923
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Beitrag von tilos » Mo 02.11.09 00:06

Da lag ich wenigstens bei der Münzstätte richtig. Ich danke Dir!
Gruß
Tilos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast