Koreanische Münzen - Bestimmungshilfe

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
Benutzeravatar
ganimed1976
Beiträge: 459
Registriert: Do 10.12.09 13:45
Wohnort: COLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM

Koreanische Münzen - Bestimmungshilfe

Beitrag von ganimed1976 » So 20.12.09 20:29

Hallo,

Habe hier noch drei koreanische Münzen. Kann mir jemand sagen wie alt sie in etwa sind. (Epoche, Dynastie).

Sind es überhaupt jemals offizielle Zahlungsmittel gewesen oder handelt es sich dabei im Amulette?

Bin für jede Hilfestellung dankbar ;)

PS: Neben den Münzen liegt ein Euro-Stück zur besseren darstellung des Größenverhältnisses.
Dateianhänge
DSC00339.JPG
DSC00337.JPG
DSC00336.JPG
DSC00335.JPG
"Wenn wir Männer ohne Frauen wären, dann würden die Götter mit uns Umgang pflegen."

Benutzeravatar
ganimed1976
Beiträge: 459
Registriert: Do 10.12.09 13:45
Wohnort: COLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM

Beitrag von ganimed1976 » So 20.12.09 20:30

Hier noch eine:
Dateianhänge
DSC00334.JPG
DSC00333.JPG
Zuletzt geändert von ganimed1976 am So 20.12.09 20:56, insgesamt 1-mal geändert.
"Wenn wir Männer ohne Frauen wären, dann würden die Götter mit uns Umgang pflegen."

Benutzeravatar
ganimed1976
Beiträge: 459
Registriert: Do 10.12.09 13:45
Wohnort: COLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM

Beitrag von ganimed1976 » So 20.12.09 20:32

Sorry, einmal zu viel :oops:
"Wenn wir Männer ohne Frauen wären, dann würden die Götter mit uns Umgang pflegen."

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2050
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Beitrag von Afrasi » Di 22.12.09 20:49

Moin!

Das sind schon Münzen. Leider stehen sie jedoch allesamt auf dem Kopf.
Unten sind 100 Mun des Finanzministeriums (1866)
Mittig ist 1 Mun der Provinzverwaltung von Pyongan (1891)
Oben sind 2 Mun der Standortverwaltung von Kaesong (1679-1752)

Tschüß, Afrasi
Ich könnte mich über Vieles aufregen, aber zum Glück bin ich nicht verpflichtet dazu. :-)

Benutzeravatar
ganimed1976
Beiträge: 459
Registriert: Do 10.12.09 13:45
Wohnort: COLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM

Beitrag von ganimed1976 » Di 29.12.09 00:34

Vielen Dank für deine Hilfe bei der Bestimmung. Hätte nicht gedacht dass sie so alt sind.

Dass sie auf dem Kopf stehen war mir nicht bewusst und tut mir sehr leid. Habe wohl die Schriftzeichen in dem Fall falsch interpretiert und sie daher verkehrt herum abgelichtet. Entweder das, oder ich hab die Kamera beim fotografieren falsch herum gehalten.....was ich aber eher weniger glaube ;)

Vielen Dank nochmal

Gruß,

Oliver
"Wenn wir Männer ohne Frauen wären, dann würden die Götter mit uns Umgang pflegen."

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe für 3 Münzen
    von Brakti1 » » in Mittelalter
    1 Antworten
    397 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
  • 2 Münzen Bestimmungshilfe
    von Brakti1 » » in Sonstige
    3 Antworten
    446 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya
  • Bestimmungshilfe bei 4 asiatischem Münzen
    von Aospades54 » » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    265 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Aospades54
  • Bestimmungshilfe 4 osmanische? Münzen
    von phil1312 » » in Sonstige Antike Münzen
    3 Antworten
    118 Zugriffe
    Letzter Beitrag von phil1312
  • Bestimmungshilfe Griechischer Münzen
    von pv1991 » » in Griechen
    2 Antworten
    228 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast