Echt oder unecht, das ist hier die Frage!

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 55
Registriert: So 02.03.03 17:45
Wohnort: Erkrath / Neanderthal

Echt oder unecht, das ist hier die Frage!

Beitrag von Petrus » Mo 12.05.03 15:22

Oh Ihr allwissenden Götter des www :lol: ,
sagt mir bitte, ob diese vom mir erstandene Münze eine echte :D ist oder mitnichten :( (bitte nicht :evil: ).
Alle Infos unter diesem Link: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 3019970290 8O
Ich hoffe auf euer weises Urteil 8O 8O 8O , euer untertänigster Petrus :wink:

Benutzeravatar
Morgoroth
Beiträge: 837
Registriert: Di 15.04.03 19:43
Wohnort: Müncheberg

Beitrag von Morgoroth » Mo 12.05.03 15:26

Guck dir mal die Prägestätten-kürzel an dann weisst du wie es um die Echtheit steht :mrgreen:
oida ou eidos

Benutzeravatar
Andy_22_3
Beiträge: 57
Registriert: So 12.01.03 21:22
Wohnort: Municipium Aelium Ovilava

Beitrag von Andy_22_3 » Mo 12.05.03 17:13

http://www.sixbid.com/catalogs/la114/00836h00.htm

Grüsschen
Andy

P.S.: Der Stier bei deiner, guckt als wär er geistig krank :?

payler
Beiträge: 3899
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitrag von payler » Mo 12.05.03 17:29

ich kenn mich noch zuwenig aus bei den Römern, aber kann TEST nicht Thessalonica sein?

Benutzeravatar
cojobo
Beiträge: 594
Registriert: Sa 19.04.03 11:52
Wohnort: Bonn

Beitrag von cojobo » Mo 12.05.03 17:40

Mit Verlaub:

Da steht nicht TEST, sondern TES und gamma, also wirklich Thessalonica.

Ansonsten trau ich mir über die Echtheit kein Urteil zu. :?

Gruß

cojobo

D.F.
Beiträge: 195
Registriert: So 06.04.03 19:26

Beitrag von D.F. » Mo 12.05.03 18:14

Wenn ich sage "Ich finde keinen Grund, ihn zu verurteilen.", komme ich vielleicht auch ins Credo!
Ich finde wirklich keinen. (Etwas BSE-hafte Apisstiere gibt es sonst auch.)

@payler: Natürlich hat cojobo mit dem Gamma recht, aber sachlich liefe T(ertia) aufs Gleiche; allerdings sind Rom und Aquileja in dieser Zeit die östlichsten Münzstätte, die lateinisch zählen.

Grüße
D.F.

payler
Beiträge: 3899
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitrag von payler » Mo 12.05.03 18:23

Danke!

Ich lerne ja noch und habe dabei ausgezeichnete Lehrmeister! :D

Gast

Beitrag von Gast » Mo 12.05.03 18:42

Thessaloniki - 3. Werkstatt ("Gamma") stimmt.

sieht schick aus - aber: Die Apis-Stier-folles des JULIANUS APOSTATA zählen zu den begehrtesten und auch relativ "teuersten" Prägungen des 4. Jh., obwohl sie gar nicht mal so selten sind.

Fälschungen oder optische "Verschönerungen" sind ziemlich häufig. Das Stück sieht nicht schlecht aus, zeigt aber halt nur das, was der Scan hergibt.

Ich persönlich würde so eine Münze nie über eBay kaufen, sondern nur in direktem Augenschein bei einem seriösen Händler !!!!

Gruss - petzlaff

berenike
Beiträge: 251
Registriert: Mi 12.02.03 10:27
Wohnort: Basel

Beitrag von berenike » Mo 12.05.03 19:00

Bravo Petzlaff, Ganz meine Meinung, dann braucht man sich nämlich diese Frage gar nicht zu stellen, sondern kann die Frage der Haftung auf den Händler abwälzen. Wenn sich irgendwann mal herausstellen sollte, daß das Ding falsch ist, einfach zurückbringen und Kaufpreis zurückholen. Geht bei ebay nicht so problemlos.
Gruß
:D
Berenike

secundus
Beiträge: 542
Registriert: Mo 22.07.02 10:19

Beitrag von secundus » Mo 12.05.03 21:14

Hi Petrus,
wenn die Münze bei Dir eingetroffen ist, dann sei so nett und stelle einen Abbildung dieser Münze in höherer Auflösung ins Forum.
Bei eBay- Händlern die fast ausschliesslich Bronzen mit geschlossener Patina ohne Verkrustungen, Antoniane mit gleichmässiger Silbersud-Auflage und Denare mit glatter Oberfläche im Angebot haben bin ich generell skeptisch, denn solche Erhaltung findet sich zwar hin und wieder, aber grenzt schon an ein kleines Naturwunder, wenn man bedenkt, dass die Münzen jahrhundetelang ungünstigen Umweltbedingungen ausgesetzt waren.
Wenn da ein bisschen "nachgeholfen" wurde ist das bei den rel. günstigen eBay-Preisen fast schon akzeptabel -you get what you pay for.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 55
Registriert: So 02.03.03 17:45
Wohnort: Erkrath / Neanderthal

Beitrag von Petrus » Di 13.05.03 08:10

Danke soweit schon mal, :oops: Oh Ihr Allwissenden :oops: -
ich werde versuchen heute abend einen schönen Scan zu erstellen, diesen dann (hoffentlich :lol: ) mit Operator - Hilfe einstellen und würde mich über weitere Kommentare freuen! 8O
Herzliche Grüße aus dem Neanderthal, Petrus :D

Benutzeravatar
amigobutzi
Beiträge: 358
Registriert: Mi 04.09.02 16:07
Wohnort: Hardegsen bei Göttingen

Beitrag von amigobutzi » Di 13.05.03 19:14

Hallo @all,
Ich habe diese Münze von einem Händler erworben. Scheint mir fast identisch bis auf den Prägeort (Constantinopolis) zu sein. Der Händler ist mir bekannt und ich hoffe, er hat mich nicht gelinkt.

Was meint Ihr im Vergleich zur Münze von petrus?

http://www.petzlaff.net/APIS.jpg

Gruss, Eike :D

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 330
Registriert: Sa 27.04.02 19:00
Wohnort: NRW

Beitrag von Andreas » Do 15.05.03 07:32

Beide Münzen sind einwandfrei und echt.
Gruß
Andreas

Benutzeravatar
amigobutzi
Beiträge: 358
Registriert: Mi 04.09.02 16:07
Wohnort: Hardegsen bei Göttingen

Beitrag von amigobutzi » Do 15.05.03 10:44

schön Andreas, hatte ich auch so erhofft.

Gruss, Eike :D

gofono
Beiträge: 2
Registriert: Do 15.05.03 14:44

echt

Beitrag von gofono » Do 15.05.03 14:56

die müpnze ist echt besitze aus dem selben Offizin 2 Exemplare aber in nicht ganz so guter Erhaltung.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Frage
    von Axel58 » » in Griechen
    3 Antworten
    364 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Axel58
  • Frage zu Schweden
    von Basti aus Berlin » » in Sonstige
    4 Antworten
    230 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ThomasM
  • Schweiz und Frage zum HMZ
    von Basti aus Berlin » » in Österreich / Schweiz
    7 Antworten
    932 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Frage zu MA-Shop?
    von DerMünzenBär » » in Bundesrepublik Deutschland
    7 Antworten
    1013 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DerMünzenBär
  • Frage zu Prägevorgang
    von stilgard » » in Römer
    7 Antworten
    555 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stilgard

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AllgäuSondler, dictator perpetuus, friedberg, Germanicus1970, jschmit, pottina, Yandex [Bot] und 6 Gäste