Sachsenpfennig ?

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
catconf
Beiträge: 12
Registriert: So 28.04.02 15:17

Sachsenpfennig ?

Beitrag von catconf » So 28.04.02 15:30

Hi zusammen,

bei ebay kam die Tage diese Münze zur Versteigerung. Ich habe so etwas bisher noch nicht gesehen, besonders die Porträtseite gibt mir Rätsel auf. Die Rückseite und der hohe Rand lassen ja auf einen Sachsenpfennig schließen. Habt ihr eine Idee/Bestimmung?
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4474
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Sachsenpfennig?

Beitrag von Locnar » So 28.04.02 16:14

Hallo catconf

Willkommen an Bord.

Ich denke auch das es sich um die Ecke Sachsen handelt, ich schau mal im Dannenberg.

Eine Bitte!! Lade doch bitte keine Bilder direkt von Ebay hoch,die sind nach 6 Wochen verschwunden.

Ach ja,hast du noch die Auktionsnummer ?
Gruß
Locnar

Gast

Beitrag von Gast » So 28.04.02 19:56

Hallo Catconf, hallo Locnar,

irgendwie sieht das Gesicht nachträglich hinzugefügt aus, oder täusche ich mich da?
Ansonsten sieht die Rückseite nach einem klassischen Sachsen- oder auch Wendenpfennig aus...

Adios Bert

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3617
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Wuppi » Mo 29.04.02 01:06

Hi

also das Gesicht sieht .... ulkig aus ... wie von nem Kind reingeritzt ;) ... und auch wenn man sich den Gesamtzustand der Münze betrachtet, sieht das Gesicht viel neuer aus als der Rest. Die Rücksseite ist ja nur sehr schwach zu erkenne, das Gesicht aber in "Top Qualität" ...

Ansonten kann ich zu der Münze nix sagen, kenn mich mit der Materie null aus ...

Benutzeravatar
catconf
Beiträge: 12
Registriert: So 28.04.02 15:17

Beitrag von catconf » Mo 29.04.02 12:59

Hi Locnar, hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Bemühungen. Die Artikelnummer bei ebay.de ist 1345741723.
Ich hatte schon Kontakt mit dem Käufer, aber der hat auch keine Ahnung.
Mir ist auch aufgefallen, dass das Porträt wie nachträglich eingeritzt aussieht. Andererseits sehen die Kanten abgerundet aus. Eventuell wurde die Seite mit einem scharfen Stempel 'gegengestempelt'? Gab es sowas schon im 11. Jahrhundert?

CU catconf

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4474
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Dannenberg

Beitrag von Locnar » Mo 29.04.02 17:09

Hallo catconf

Also im Dannenberg habe ich sie nicht gefunden.

Ich such mal weiter
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Gegenstempel

Beitrag von tournois » Mo 29.04.02 21:22

Hallo catconf,
ein wirklich ungewöhnliches Stück das auch ich in meiner Beobachtungsliste (eBay) hatte. Leider habe ich auch noch nichts dergleichen gesehen oder bei meiner Suche etwas gefunden. Ich weiß das von der Stadt Constanz z. Bsp. stilisierte Köpfe (mit Mitra) als Gegenstempel auf Prager Groschen vorkommen. Das allerdings im 14.+ 15. Jahrhundert, aber ich tendiere auch zu dem Schluß hier einen Gegenstempel vorliegen zu haben.
Wir suchen weiter!!
Zuletzt geändert von tournois am Di 30.04.02 10:24, insgesamt 1-mal geändert.
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 330
Registriert: Sa 27.04.02 19:00
Wohnort: NRW

Beitrag von Andreas » Di 30.04.02 06:36

Also ich glaube auf gar keinen Fall das es sich bei dem Gesicht um einen Gegenstempel handelt. Die Kreuzdarstellung auf der Rückseite ist auch von der Form her völlig ungewöhnlich für einen Wendenpfennig, wobei das Stück mit Sicherheit in dieser Region anzusiedeln ist. Ungewöhnliche und interessante Münze!
Gruß
Andreas

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Kontra (re,bock, hirsch)

Beitrag von tournois » Di 30.04.02 10:32

Hallo Andreas Ernst,
ich möchte Dir widersprechen. In meiner Sammlung befinden sich Wendenpfennige bei denen ein Kreuz, der beiden auf den verschiedenen Seiten zu sehenden, ebenfalls von Form und Aussehen mit diesem Stück zu vergleichen sind. Ich gebe zu das an den 4 Enden des Kreuzes je eine Kugel geprägt ist, aber ansonsten identisch. Auch mit den Kugeln in den Winkeln.
Auf jeden Fall sind wir uns im Punkt der Ungewöhnlichkeit des Stückes einig! :lol:
Zuletzt geändert von tournois am Do 02.05.02 01:06, insgesamt 1-mal geändert.
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
Susat
Beiträge: 478
Registriert: Fr 26.04.02 14:17
Wohnort: Soest

Beitrag von Susat » Di 30.04.02 15:02

Hallo catconf,
da hier alle vermuten, möchte ich mich gerne einreihen. Meiner Meinung nach ist es eine moderne Jux-Gegnestempelung. Lös dich bitte mal von dem Gedanken ein Gesicht zu sehen, hinter dem ein Gehirn steckt. Manche Frauen denken das bei Männern das Hirn weiter unten angesiedlt ist. :oops: Wenn du die Münze um 180° drehst siest du es vieleicht noch deutlicher was ich meine. Warum es in so eine alte Münze eingeschlagen wurde, kann eventuell mit der schlechten Qualität erklärt werden.
mit freundlichen Grüßen aus der alten Hansestadt Soest, susat

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Jetzt aber!

Beitrag von tournois » Mi 01.05.02 03:00

Susat, Du bist vielleicht einer!!! Aber mir sind solche Gedanken auch schon durch den Kopf gegangen, wollte es aber hier nicht äußern!
Warum auch nicht? A....gesichter gibt es ja genug! Mal was anderes!! :lol:
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
catconf
Beiträge: 12
Registriert: So 28.04.02 15:17

Beitrag von catconf » Fr 03.05.02 09:45

Hi zusammen,

durch Zufall habe ich die Bestimmung der Münze gefunden. Eine solcher Randpfennig wurde am 14.Oktober 2000 bei den Nürnberger Münzauktionen (Auktion 40) für 200 DM versteigert.

Dortige Angaben:
Randpfennig o.J. Dannenberg -, Gum. 63
Hand mit Gesicht / Kreuz mit Kugel und Keil
übliche Prägeschw., sehr selten, f.ss

Hier eine Abbildung (ich kriege mit meinem Browser plötzlich kein IMG-Tag mehr eingefügt, vielleicht kann das einer von Euch Admins korrigieren):
http://richtigwichtig.250x.com/ebay/denar.jpg

Hat jemand eine Ahnung, um welche Literatur es sich bei Gum. handelt?

CU Catconf

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3617
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Wuppi » Fr 03.05.02 09:55

[ externes Bild ]

komisch geht noch ... zumindest als admin ... ich guck mir das mal an! hat noch jemand ein problem mit den imgs?
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Randpfennig

Beitrag von tournois » Fr 03.05.02 10:34

Hallo catconf,
so geht es mir auch oft mit unbestimmten Münzen die ich nicht zuordnen kann. Der Zufall hilft hier oftmals weiter! :wink:
Kannst Du uns auch noch sagen wo er "hinbestimmt" wurde?? Sachsen/Wenden oder anderes?
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
catconf
Beiträge: 12
Registriert: So 28.04.02 15:17

Beitrag von catconf » Fr 03.05.02 10:50

Hallo Michael,

der Randpfennig wurde unter "Brandenburg-Preußen - Zeit der Wenden (um 1000)" angeboten.

Gruß catconf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste