"Aber ich hätt' da noch eine Münze ..."

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
zauberer_jackl
Beiträge: 256
Registriert: Di 04.10.11 16:22

"Aber ich hätt' da noch eine Münze ..."

Beitrag von zauberer_jackl » Do 15.12.11 20:41

Vor zirka 2 Jahren habe ich die Antike entdeckt - und meine Leidenschaft für die Römer. - Als Neuling hab ich viele Fragen, möchte jedoch nicht für jede Münze einen eigenen Thread eröffnen. Manchmal ist es nicht einfach, den richtigen zu finden oder ich halte eine Münze nicht für "besonders schön und selten" oder ... ich brauche "nur" ein Zitat oder... oder ... oder ...

... aus einer Sammlungsauflösung durfte ich gestern einige Münzlein erwerben - unter anderem dieses:

N° 1: VALENTINIANUS I. (364 – 375)
Siliqua, 20 mm, 2,1 Gramm, Konstantinopel

Av. D N VALENTINIANVS P F AVG, drapierte und gepanzerte Büste mit Perlendiadem nach rechts.
Rv. VOT V in Lorbeerkranz, CONS A (Punkt CONSA Punkt - im Abschnitt)
Nachtrag: RIC IX Constantinopolis 13(a).
Geprägt zwischen 25. Februar 364 und 24. August 367.
val_sil.jpg
Ich hoffe, die Bestimmung ist mir gelungen, als Frischling unter den Römersammlern.
Ich hab den Eindruck, kein allzu häufiges Stück ...
Für das korrekte Zitat bin ich - wie immer - dankbar. Schönen Abend, vale!
Zuletzt geändert von zauberer_jackl am Do 22.12.11 01:32, insgesamt 10-mal geändert.

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: VALENTINIANUS I. - SILIQUA - VOT V

Beitrag von ga77 » Do 15.12.11 20:53

Hallo

Ich komme auf RIC 13(a), ist allerdings als "Common" angegeben, wie verlässlich diese Angabe ist, weiss ich aber nicht. Man möge mich korrigieren :)

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: VALENTINIANUS I. - SILIQUA - VOT V

Beitrag von quisquam » Do 15.12.11 20:55

Hallo Jackl,

ich stimme zu, dass es sich um RIC IX Constantinopolis 13(a) handelt, mit Punkt CONSA Punkt im Abschnitt und geprägt zwischen 25. Februar 364 und 24. August 367.

Als Häufigkeit ist C angegeben (C3 ist dabei die größte Häufigkeit in diesem Band), unter dieser Nummer sind allerdings 9 Münzstättensiglen zusammengefasst. Würde man nach den einzelnen Varianten differenzieren, so ergäben sich sicher andere Häufigkeiten. Die Häufigkeitsangaben sind halt oft auch eine Frage der Methodik, nach der die Münzen unterteilt wurden.

Schöne Münze!

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
zauberer_jackl
Beiträge: 256
Registriert: Di 04.10.11 16:22

Re: VALENTINIANUS I. - SILIQUA - VOT V

Beitrag von zauberer_jackl » Sa 17.12.11 13:19

Vielen Dank für die Infos, Stefan und Gabriel! - Schönes Wochenende!

Benutzeravatar
zauberer_jackl
Beiträge: 256
Registriert: Di 04.10.11 16:22

Re: " Aber ich hätte da noch eine Frage ..."

Beitrag von zauberer_jackl » Sa 17.12.11 14:22

Ebenfalls aus der oben erwähnten Sammlungsauflösung stammt dieser Lucius Verus. - Der Vorbesitzer meinte, der Denar sei aufgrund der der breiten Buchstaben / Buchstabenabstände in der Legende der Vorderseite "selten". - Ich finde dafür nirgendwo einen Anhalt. Was meint ihr? - Das richtige Zitat such ich auch noch - jetzt schon herzlichen Dank für eure Beiträge! - Vale!

N° 2: LUCIUS VERUS (161 - 169)
Denar, 18 mm, 3,1 Gramm

Av. IMP L VERVS AVG, Kopf rechts
Rv. PROV DEOR TR P III COS II - Providentia in langem Gewand en face stehend, den Kopf nach links gewandt, in der ausgestreckten Rechten Globus mit Sphärenkreis und Sternen und im linken Arm Füllhorn haltend.
Nachtrag: RIC 491.
luc.jpg
Zuletzt geändert von zauberer_jackl am Do 22.12.11 01:34, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: " Aber ich hätte da noch eine Frage ..."

Beitrag von ga77 » Sa 17.12.11 14:30

Hallo

Das der aufgrund der breiten Buchstaben oder Ähnlichem als selten einzuordnen ist, bezweifle ich. Die Seltenheit definiert sich ja nicht durch Stil, sondern durch den Typus selbst. Im RIC ist er als "common" angegeben.

RIC 491

http://www.acsearch.info/record.html?id=81275

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: "Aber ich hätt' da noch eine Frage ..."

Beitrag von quisquam » Sa 17.12.11 14:51

Ein schönes Exemplar, aber mit 115 Exemplaren im Hortfund von Reka Devnia auch eine der 3 mit Abstand häufigsten Münzen von Lucius Verus.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
zauberer_jackl
Beiträge: 256
Registriert: Di 04.10.11 16:22

Fragen zu Diocletianus und Galerius

Beitrag von zauberer_jackl » Sa 17.12.11 17:55

Vielen Dank für die Hinweise :-) zu Lucius Verus, nach der acsearch-Recherche hab ich das schon vermutet.

Zwei Stücke - von Diocletian und Galerius - möchte ich nun zeigen:
dio.jpg
N° 3: DIOCLETIANUS (284-305)
Follis, 26 mm, 10,4 Gramm, Silbersud

Av.: IMP CC VAL DIOCLETIANVS PF AVG. - Belorbeerter Kopf rechts.
Rv.: GENIO POPVLI ROMANI. - Genius steht links mit Patera u. Füllhorn.
Im Abschnitt: HTB.
Heracleia, Jahr 297/98.
gal.jpg
N° 4: GALERIUS MAXIMIANUS (293-311)
Follis, 28 mm, 9,6 Gramm, Silbersud

Av. MAXIMIANVS NOB CAES. - Belorbeerter Kopf rechts.
Rv. SACRA MONET AVGG ET CAESS NOSTR, im Feld: Stern / A, im Abschnitt: SIS. - Moneta mit Waage und Füllhorn links.
Siscia (Sisak), 1. Offizin, Jahr 302.

Über die entsprechenden Zitate freu ich mich. - Ich hab nur Kankelfitz und Kampmann zur Hand und z. B. keine Ahnung, wie RIC oder andere die Prägestätte / Offizin unterscheiden.

Schönen Abend in die Runde - VALETE!
Zuletzt geändert von zauberer_jackl am Mi 21.12.11 20:51, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Hoja
Beiträge: 403
Registriert: Do 21.07.11 10:58
Wohnort: Wittenberg
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: "Aber ich hätt' da noch eine Frage ..."

Beitrag von Hoja » Sa 17.12.11 18:45

Hallo Jackl,
Hübsche Follis hast du da.
Für die kann ich dir nur wärmstens http://www.tesorillo.com/aes/home.htm empfehlen.
Ein Tipp von anderen Forenmitgliedern.
Mit den angehängten Excell Tabellen kann man alles super bestimmen.
Kannst ja mal reinschauen.
freundliche Grüße und besinnliche Vorweihnachtszeit.
Holger

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: "Aber ich hätt' da noch eine Frage ..."

Beitrag von quisquam » Sa 17.12.11 18:53

Falls der Münztyp bereits bekannt ist kann man auch gleich über diese Seite zu den Excel-Tabellen gehen:
http://www.catbikes.ch/coinstuff/coins-ric.htm

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Münzschreck
Beiträge: 146
Registriert: So 31.01.10 15:34
Wohnort: NRW

Re: "Aber ich hätt' da noch eine Frage ..."

Beitrag von Münzschreck » Sa 17.12.11 19:02

@Hoja: Tesorillo ist ohne Zweifel eine tolle Seite, beginnt jedoch erst 317 n.Chr. und ist damit für diese Tetrarchenfolles leider nicht zu gebrauchen. :wink:

Benutzeravatar
Hoja
Beiträge: 403
Registriert: Do 21.07.11 10:58
Wohnort: Wittenberg
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: "Aber ich hätt' da noch eine Frage ..."

Beitrag von Hoja » Sa 17.12.11 19:14

ups :oops:
Recht hast du. Sorry.

Benutzeravatar
zauberer_jackl
Beiträge: 256
Registriert: Di 04.10.11 16:22

Re: "Aber ich hätt' da noch eine Frage ..."

Beitrag von zauberer_jackl » Sa 17.12.11 22:44

Trotzdem sehr nützlich, der Link. Vielen Dank, hab ich noch nicht gekannt.

Benutzeravatar
zauberer_jackl
Beiträge: 256
Registriert: Di 04.10.11 16:22

Fragen zu Maximianus und Constantius

Beitrag von zauberer_jackl » Mo 19.12.11 18:47

... und zwei weitere Folles, zu denen mir die Referenzen fehlen:
maher.jpg
N° 5: MAXIMIANUS HERCULIUS (285-310)
Follis, 28 mm, 8,6 Gramm

Av.: IMP C M A MAXIMIANVS PF AVG, Kopf mit Lorbeerkranz nach rechts
Rv.: GENIO POPVLI ROMANI, S B (in den Feldern), Genius mit Patera und Füllhorn nach links

Frage: Welche Münzstätte? Was bedeutet S B in den Feldern?
Nachtrag - Antwort: Siscia, 2. Officina, ca. 295. RIC VI Siscia 76b.
conchlo_kl.jpg
N° 6: CONSTANTIUS I. CHLORUS (293 - 306)
Follis, 29-32 mm, 8,7 Gramm, Karthago

Av. CONSTANTIVS NOB CAES - Kopf mit Lorbeerkranz nach rechts
Rv. SALVIS AVGG ET CAESS FEL KART - Γ im Abschnitt - Carthago mit Früchten und Ähren in den Händen en face stehend, den Kopf nach links gewandt
Nachtrag: RIC VI Carthago 32a, 3. Officina.

Ich hoff, ich hab die Münzen richtig bestimmt und freu mich auf Hinweise, Korrekturen, Kommentare und die entsprechenden Referenzen :-) - Vielen Dank und liebe Grüße in die Runde!
Zuletzt geändert von zauberer_jackl am Do 22.12.11 01:26, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
zauberer_jackl
Beiträge: 256
Registriert: Di 04.10.11 16:22

ALLECTVS - COMES AVG

Beitrag von zauberer_jackl » Mi 21.12.11 16:10

Ein Neuzugang - kein Prachtstück - aber ich find ihn "nett":
allectvs.jpg
N° 7: ALLECTUS (293-296)
AE-Antoninian, max. 23 mm, 3,9 Gramm, London

Vs. IMP C ALLECTVS PF AVG, (gepanzerte?) Büste nach rechts
Rs. COMES AVG, S A (in den Feldern), ?? L im Abschnitt (MSL ???)
Minerva nach links stehend, Olivenzweig u. Speer haltend, auf Schild lehnend

Eine Referenz fehlt mir noch - ich danke für eure Hilfe!

Nachtrag - Neu - Dank Homer, divus und curtislclay!

Vs. IMP C ALLECTVS PF AVG
drapierte Büste halb von vorne, Kopf nach rechts
Rs. COMES AVG, S A (in den Feldern), ML (im Abschnitt)
Minerva nach links stehend, Olivenzweig u. Speer haltend, auf Schild lehnend
RIC 17 var. (Büste drapiert, nicht kürassiert / Münzzeichen ML, nicht MSL)


(23. Dez. 2011)
Zuletzt geändert von zauberer_jackl am Fr 23.12.11 03:13, insgesamt 6-mal geändert.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hallo zusammen. Ich wollte fragen ob jemand interesse fur BRD Umlaufmunzen hatt.
    von Andrenalin111 » » in Tauschbörse
    0 Antworten
    52 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Andrenalin111
  • Münze? Asiatische Münze?
    von Gilligan » » in Asien / Ozeanien
    7 Antworten
    428 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gilligan
  • Münze?
    von sven1248 » » in Römer
    9 Antworten
    522 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sven1248
  • Münze?
    von Tom.1987 » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    516 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
  • Kelten-Münze?
    von gencho kitov » » in Kelten
    4 Antworten
    754 Zugriffe
    Letzter Beitrag von gencho kitov

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: guarana, jschmit und 1 Gast