Griechen/Kelten (Bin neu hier und brauche Rat)

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

bright
Beiträge: 11
Registriert: Mo 16.01.17 13:38

Griechen/Kelten (Bin neu hier und brauche Rat)

Beitrag von bright » Mi 18.01.17 13:33

Hallo Leute,

ich bin neu hier im forum und auch im bereich griechen und antike.

ich habe das problem eine tetradrachme in griechisch oder keltisch einzuordnen.

Woran kann ich fest machen, ob eine Tetradrachme eine griechische oder eine keltische ist?

für mich gibt es so viele varianten bei den keltischen, dass ich nicht durchblicke.

klar, die holprigen keltischen kopien sind eindeutig, aber es scheint auch stücke zu geben, wo sich selbst die händler und auktionshäuser streiten.

Wie klärt ihr das ?

für hilfe wär ich dankbar.

anbei ein beispiel:
20170116_134014_forum_1.jpg
beste grüße

Altamura2
Beiträge: 3265
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Griechen/Kelten (Bin neu hier und brauche Rat)

Beitrag von Altamura2 » Mi 18.01.17 18:49

bright hat geschrieben:... Woran kann ich fest machen, ob eine Tetradrachme eine griechische oder eine keltische ist? ...
Ich vermute mal, dass Du von den Tetradrachmen des thasischen Typs redest, also von denen, zu denen auch das abgebildete Exemplar gehört.

Da gibt es meines Wissens keine Faustregeln, nach denen man das entscheiden kann :| , da auch ein Gutteil der originalen aus Thasos nicht sonderlich gut gemacht sind.

Das vermutlich umfassendste Werk dazu ist I. Prokopov, "Die Silberprägung der Insel Thasos und die Tetradrachmen des “thasischen Typs” vom 2.-1. Jahrhundert v.Chr.", Berlin 2006. Das hab' ich aber nicht, kann also nicht sagen, ob und wie die Thematik der Unterscheidung dort behandelt wird.

Allerlei weitere Literatur zu diesem Thema findest Du hier:
https://www.academia.edu/1287658/The_im ... and_dating
https://www.academia.edu/344974/Les_t%C ... ._av._J.-C
http://www.persee.fr/doc/crai_0065-0536 ... 52_2_92011
https://www.academia.edu/446701/Thasisc ... ert_v._Chr
https://www.academia.edu/6144182/Celtic ... l_Bulgaria

Von Prokopov gibt es dann noch eine Reihe weiterer Artikel, die sich mit diesen Münzen befassen, findet man teilweise hier: https://independent.academia.edu/IlyaProkopov

Und wenn man fleißig googelt, dann kommt bestimmt noch mehr zu Tage :D .

Gruß

Altamura

bright
Beiträge: 11
Registriert: Mo 16.01.17 13:38

Re: Griechen/Kelten (Bin neu hier und brauche Rat)

Beitrag von bright » Do 19.01.17 09:33

@Altamura2 dankeschön, hab ich mir fast gedacht, dass es schwierig wird.

naja, den prokopov kenn ich und wollt mir das buch sowieso bestellen. mal sehen, ob es hilft.

danke dir nochmal

bright
Beiträge: 11
Registriert: Mo 16.01.17 13:38

Re: Griechen/Kelten (Bin neu hier und brauche Rat)

Beitrag von bright » Di 24.01.17 11:24

so. mein prokopov ist gerade angekommen.

nun erklärt sich auch, warum kaum antworten kamen.

wenn ich den bildteil des werkes aufschlage ergibt sich, dass es bei dieser sorte tetradrachme eine wissenschaft für sich ist eine exakte bestimmung vorzunehmen.

ich werde mich dann mal hinsetzen und versuchen herauszufinden welchen typ ich vor mir habe.

gruß bright

Altamura2
Beiträge: 3265
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Griechen/Kelten (Bin neu hier und brauche Rat)

Beitrag von Altamura2 » Di 24.01.17 18:43

bright hat geschrieben:... ergibt sich, dass es bei dieser sorte tetradrachme eine wissenschaft für sich ist eine exakte bestimmung vorzunehmen. ...
Genau so ist es :wink: .

Aber halte uns doch bitte auf dem Laufenden, was sich aus dem Prokopov für Deine Münze ergibt. Das wäre schon interessant.

Gruß

Altamura

bright
Beiträge: 11
Registriert: Mo 16.01.17 13:38

Re: Griechen/Kelten (Bin neu hier und brauche Rat)

Beitrag von bright » Do 26.01.17 08:21

Ergebnis:

Nach langem geblätter und vergleichen der teilweise feinen Unterschiede, habe ich ziemlich am Ende des Kataloges das Ebenbild meiner Tetradrachme gefunden.

Laut Prokopov (2006) handelt es sich um folgende Münze:

"thasischer Typ", Tafel 116 Nr.: *1817. V GB3 - R 1431

Gruß bright

Altamura2
Beiträge: 3265
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Griechen/Kelten (Bin neu hier und brauche Rat)

Beitrag von Altamura2 » Fr 27.01.17 18:04

Ist das jetzt ein thasisches Original oder eine keltische Nachahmung? Was sagt denn Prokopov dazu?

Gruß

Altamura

bright
Beiträge: 11
Registriert: Mo 16.01.17 13:38

Re: Griechen/Kelten (Bin neu hier und brauche Rat)

Beitrag von bright » Di 07.02.17 10:56

Es ist laut Prokopov ein original. Er unterscheidet aber grob zwischen zwei gruppen.

Die erste Gruppe bezeichnet er als "originale thasische Tetradrachmen". Die zweite Gruppe bezeichnet er als "Tetradrachmen des thasischen Typs".
Beide sind original griechisch.

Auf die Kelten geht er in dieser Publikation nicht ein. Er hat aber, glaube ich, auch eine Publikation über die "Fälschungen" der Kelten.

Der Hauptunterschied zwischen den zwei Gruppen liegt in der Zeit der Prägung und die daraus resultierende "Regierung".

Die münzen des "thassischen Typs" sind unter Herrschaft der Römer von den Griechen geprägt worden, laut Prokopov.

Ich muss das ganze nochmal genau lesen. Prokopov hat in diesem buch so vile informationen zusammengetragen, dass man leicht den Überblick verliert.

Altamura2
Beiträge: 3265
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Griechen/Kelten (Bin neu hier und brauche Rat)

Beitrag von Altamura2 » Di 07.02.17 21:23

Besten Dank! Das ist ja schonmal was :D .

Gruß

Altamura

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 3 Kelten?
    von eichensturm » Mi 16.01.19 12:40 » in Kelten
    5 Antworten
    854 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    So 20.01.19 07:37
  • Zwei Kelten
    von rati » Mo 02.09.19 12:28 » in Kelten
    5 Antworten
    595 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rati
    Sa 28.09.19 16:59
  • Spanien Bronze Kelten?
    von nemus-x » So 15.11.20 20:19 » in Kelten
    9 Antworten
    218 Zugriffe
    Letzter Beitrag von nemus-x
    Di 17.11.20 21:01
  • Kelten-Münze? Bitte um Bestimmung
    von Huesi » Di 21.07.20 21:33 » in Griechen
    4 Antworten
    327 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Huesi
    Fr 24.07.20 23:34
  • Bitte um Bestimmungshilfe bei zwei Griechen
    von antisto » Do 14.11.19 21:31 » in Griechen
    24 Antworten
    1151 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
    Mo 06.01.20 20:05

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 1 Gast