LVD XIIII 1726?

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
klee
Beiträge: 7
Registriert: Mo 04.09.17 01:36

LVD XIIII 1726?

Beitrag von klee » Di 05.09.17 22:48

Liebes Forum,

ich habe hier eine Münze (ein écu, soweit ich ermitteln konnte) mit, soweit entzifferbar, der Aufschrift: LUD XIIII DG FR ET NAV REX. Soweit nicht ungewöhnlich. Rückseitig aber das Datum 1726. 1726 war Louis XIV aber schon 11 Jahre tot. War das üblich? Ist das ein seltsamer Prägefehler, oder die Münze eine Fälschung?

Vielen Dank, mit neugierigen Grüßen

K.
LUD-III-1726-Wappennetz.jpg
LUD-III-1726-Kopfnetz.jpg

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6771
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: LVD XIIII 1726?

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 06.09.17 10:18

Zeitgenössische Fälschung? Was wiegt das Stückdenn? Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

klee
Beiträge: 7
Registriert: Mo 04.09.17 01:36

Re: LVD XIIII 1726?

Beitrag von klee » Mi 06.09.17 18:17

Hallo KarlAntonMartini, vielen Dank für Deine Antwort. Überaus peinlicher Weise muß ich gestehen, daß mir ein dummer Fehler unterlaufen ist. Es liegen hier zwei écus, einer unter Louis XV von 1723, und einer unter Louis XIIII (=XIV) von 1713, und ich habe die Seiten verwechselt. Alles in schönster Ordnung also. Tut mir leid. Wirklich sehr peinlich. Vielen Dank für Deine Antwort.

Um Deine Frage dennoch zu beantworten: Der Münze von 1713 – ein halber écu, vermute ich – wiegt ca. 12,8 g, mißt ein klein wenig mehr als 33mm im Durchmesser, und ist etwa 1,1mm dick. Die Münze hat in PVC-Klarsichthülle gesteckt, der grüne Belag gibt vielleicht Aufschluß über das Material (Silber mit ein wenig Kupfer, wenn ich http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 12&t=21318 richtig verstehe). Die von 1723 hat einen Durchmesser von 40mm und ist etwa 1,8mm dick. Ein ganzer écu, wenn ich richtig verstehe.

Nochmal vielen Dank, Grüße

Klee

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6771
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: LVD XIIII 1726?

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 07.09.17 21:47

Sympathisch. Sowas kommt vor. Der grüne Belag läßt sich leicht entfernen. Schau mal hier unter Münzreinigung nach. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast