Hilfe zur Münz Bestimmung

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
Sophurus
Beiträge: 6
Registriert: Mi 29.05.19 21:20

Hilfe zur Münz Bestimmung

Beitrag von Sophurus » Mi 29.05.19 21:36

Hallo zusammen. Seit kurzer Zeit sammle ich alle Arten von verschiedenen Münzen, größtenteils deutsche Münze aus der kaiserzeit und davor. Bei einer Ebay AUktion war eine sehr kleine Münze mit dabei, bei der ich absolut ratlos bin um was es sich handelt. Lange Suchen über Google und Co. brachten leider kein Ergebnis. Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen :)

Im Anhang befinden sich Bilder der Münze von Vorder- und Rückseite.
Zur Münze selbst kann ich nur sagen, dass sie nicht magnetisch ist. Bin mir auch nicht sicher ob es sich um eine richtige Münze oder um eine Spielgeldmünze handelt, aber sie ist definitiv metallisch.
Dateianhänge
DSC_3323.jpg
DSC_3322.jpg

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6818
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Hilfe zur Münz Bestimmung

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 30.05.19 12:56

Eine Marke aus Weißmetall, also Blei mit Zinnbeimischung. Das Wappenbild mit dem Engel kommt lt. Rentzmann in Trier und Straßburg vor. Mehr habe ich noch nicht, Gewicht und Durchmesser wäre nützlich. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

pinpoint
Beiträge: 859
Registriert: Sa 27.12.08 17:08
Wohnort: The Netherlands
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Hilfe zur Münz Bestimmung

Beitrag von pinpoint » Do 30.05.19 14:27

In my opinion a fortune bring jeton .

On the av. the guardian of hope the angle , on the rev. the horseshoes around.
On the rev. we also see a portrait. I see similarity with Penningen / kopjes of Holland / Kleve / Kuinre

Regards , Pinpoint
COGITO , ERGO SUM

Sophurus
Beiträge: 6
Registriert: Mi 29.05.19 21:20

Re: Hilfe zur Münz Bestimmung

Beitrag von Sophurus » Do 30.05.19 15:17

Hallo, vielen Dank für die schnelle Hilfe!
Die Münze hat einen Durchmesser von ca. 19-20mm und ein Gewicht von etwa 2 Gramm, die Rückseite ist ca. um 15° verdreht zur Vorderseite.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Tschofski » So 24.03.19 10:48 » in Römer
    3 Antworten
    396 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mike h
    So 24.03.19 12:18
  • Hilfe mit Bestimmung
    von pbgoteborg » Mi 13.02.19 13:09 » in Kelten
    2 Antworten
    598 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pbgoteborg
    Mi 13.02.19 23:27
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von mürae » So 06.01.19 16:42 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    526 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mürae
    Mo 07.01.19 10:22
  • Hilfe mit Bestimmung
    von pbgoteborg » Sa 09.02.19 19:43 » in Mittelalter
    2 Antworten
    492 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pbgoteborg
    Mi 13.02.19 12:45
  • Hilfe bei Bestimmung
    von romulaner » Fr 18.01.19 11:31 » in Sonstige
    2 Antworten
    586 Zugriffe
    Letzter Beitrag von romulaner
    Mi 23.01.19 08:27

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hegele und 0 Gäste