DIE KREIDEZEIT-VENUS VON DRANSKE

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

jot-ka
Beiträge: 709
Registriert: Fr 22.08.08 11:47
Wohnort: Havelland
Danksagung erhalten: 1 Mal

DIE KREIDEZEIT-VENUS VON DRANSKE

Beitrag von jot-ka » Sa 01.04.17 13:58

Bereits am 23.10.2010 wurde von aufmerksamen Urlaubern
zwischen der Kreptitzer Heide und Dranske im Norden der Insel Rügen
nach einem Küstenabbruch einer Ton-Mergel-Kreide Schicht
eine kleine Venusstatuette entdeckt.
Im Interesse der Archäologie wurde der gesamte Fundkomplex
im Originalzustand belassen.
Muss die Geschichte der Menschheit neu geschrieben werden?
Durchgesickert ist nur nur, dass die weißen Muster im Vordergrund
als Abdrücke der vorderen Extremitäten kleinwüchsiger
Hominiden gedeutet wurden.
Das Problem könnte der dunkelblaue Karfunkel (am rechten Bildrand,
in der Mitte der Bildhöhe) sein.
Ist das vielleicht außerirdisches Material
und der Fund deshalb unter Verschluss?
Wir wollen aber wissen, wie es mit der Venus unterhalb der
Hüftlinie weitergeht!
Wir sind bereit und hart genug dafür es zu erfahren!
SG, jot-ka
Dateianhänge
IMGP6542.jpg

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 938
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: DIE KREIDEZEIT-VENUS VON DRANSKE

Beitrag von Arminius » Sa 01.04.17 19:27

Ja ja, am ersten April kommt so manche Überarschung ans Licht.

:lol:
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.

Benutzeravatar
Purzel
Beiträge: 413
Registriert: Do 30.07.09 16:09

Re: DIE KREIDEZEIT-VENUS VON DRANSKE

Beitrag von Purzel » Mi 05.04.17 14:10

Arminius hat geschrieben:Ja ja, am ersten April kommt so manche Überarschung ans Licht.

:lol:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste