Prägefehler bei 5rm Hamburg 1876

1871-1945/48
mouche
Beiträge: 8
Registriert: So 16.09.18 13:59

Prägefehler bei 5rm Hamburg 1876

Beitrag von mouche » Mo 17.09.18 19:25

Ein allgemeines Grüß Gott an alle Münzfreunde.Ich bin seit heute Mitglied in eurer interessanten Runde.Lese aber schon lange in eurem Forum mit(mit großer Begeisterung).Ich habe kein festes Sammelgebiet,mein Hauptinteresse sind schöne Silbermünzen und Geldgeschichte im besonderen.Nun habe ich gleich eine Frage an ensprechende Fachleute.Ich habe ein 5rm-Stück der freien und hansestadt Hamburg von 1876,durch Zufall viel mir auf,daß in der Randschrift statt "Gott mit uns" "Gott mit unm eingeprägt ist.Meine Frage lautet nun gibt es diesen Prägefehler häufig und ist er bekannt?Vielleicht kann ich bei Gelegenheit mal ein Foto einstellen,aber leide bin ich ein "Computerlegastheniker" und benötige dazu die Hilfe meiner Frau.Bin sehr gespannt ob ihr mir helfen könnt.Recht vielen Dank für eure Bemühungen.
Gruß mouche

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 1970
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Prägefehler bei 5rm Hamburg 1876

Beitrag von Mynter » Mo 17.09.18 20:42

Hallo,
ich vermute, dass das S in UNS irgendwie zusammengequetscht oder verstümmelt ist .Eine solche Falschpunzierung des Randeisens ist ansonsten nicht bekannt. Ich würde gern Bilder davon sehen.
Grüsse, Mynter

mouche
Beiträge: 8
Registriert: So 16.09.18 13:59

Re: Prägefehler bei 5rm Hamburg 1876

Beitrag von mouche » Mo 17.09.18 20:59

Hallo Mynter,danke für die schnelle Antwort.Werde so schnell wies mir möglich ist ein Bild einstellen.Ist aber meiner Meinung nach nicht gequetscht sondern eindeutig ein "M".Ich beeil mich mit dem Foto.
lg mouche

mouche
Beiträge: 8
Registriert: So 16.09.18 13:59

Re: Prägefehler bei 5rm Hamburg 1876

Beitrag von mouche » Di 18.09.18 19:36

Servus,anbei ein Fotoausschnitt der Randschrift der 5RM Münze von Hamburg 1876.Leider ist es nur ein kleiner Ausschnitt der RS da ich anders die max.Dateigröße nicht hinbekommen habe.Hoffe ihr könnt was erkennen.Freu mich auf eure AW.
lg mouche
Dateianhänge
Foto Randschrift 5-RM Hamburg 1876neu.jpg

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 1970
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Prägefehler bei 5rm Hamburg 1876

Beitrag von Mynter » Di 18.09.18 19:55

Merkwürdig. Dieser Krakel hat auf den ersten Blick wenig mit einem S zu tun,mit einem M allerdings auch nicht. Ich tippe weiterhin auf ein deformiertes S, das auf ein beschädigtes Randeisen zurückzuführen ist.das U sieht auch seltam aus. Kannst Du das UNS noch einmal aus einem anderen Winkel photographieren, sowie auch Bilder von GOTT,von MIt, sowie von Vorderseite und Rückseite anfertigen ? Ich würde gern einmal die ganze Münze sehen.
Grüsse, Mynter

mouche
Beiträge: 8
Registriert: So 16.09.18 13:59

Re: Prägefehler bei 5rm Hamburg 1876

Beitrag von mouche » Di 18.09.18 20:37

Mach ich,kann aber etwas dauern.
lg mouche

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 1970
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Prägefehler bei 5rm Hamburg 1876

Beitrag von Mynter » Mi 19.09.18 06:48

mouche hat geschrieben:Mach ich,kann aber etwas dauern.
lg mouche
Kein Problem, Silber schimmelt ja nicht.Darf ich auch um Gewicht und Durchmesser bitten ?
Grüsse, Mynter

mouche
Beiträge: 8
Registriert: So 16.09.18 13:59

Re: Prägefehler bei 5rm Hamburg 1876

Beitrag von mouche » Mi 19.09.18 19:52

Servus Mynter,hat Dank meines Sohnes doch schneller geklappt als gedacht.Hoffe die Qualität der Fotos geht.Freu mich schon auf deine Meinung.
lg mouche
Dateianhänge
uns.jpg
mit.jpg
gott.jpg
avers.jpg
Revers.jpg

mouche
Beiträge: 8
Registriert: So 16.09.18 13:59

Re: Prägefehler bei 5rm Hamburg 1876

Beitrag von mouche » Mi 19.09.18 19:59

Hab noch ganz vergessen,der Durchmesser beträgt 38mm,Gewicht 27,41gr.
lgmouche

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 1970
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Prägefehler bei 5rm Hamburg 1876

Beitrag von Mynter » Mi 19.09.18 21:34

Vielen Dank. Gewicht, Durchmesser und das Erscheinungsbild der uebrigen Randschriftelememte passen. Eine echte Muenze, bei der das UNS im Randeisen beschaedigt war, so dass nur der obere Bogen, eine Teil des S- Schwunges, sowie ein Teil der Serife ausgepraegt wurde.
Ich gucke morgen mal in melken Archiv nach aehnlich verunstalteten Randschriften.
Grüsse, Mynter

mouche
Beiträge: 8
Registriert: So 16.09.18 13:59

Re: Prägefehler bei 5rm Hamburg 1876

Beitrag von mouche » Do 20.09.18 09:09

Danke für deine Mühe.

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 1970
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Prägefehler bei 5rm Hamburg 1876

Beitrag von Mynter » Do 20.09.18 21:02

Kein Problem. Hier sind zwei besonders scheussliche Randschriften, besonders das UNS bei J 296 von 1905 ist , schon fast bis zur Unkenntnis, deformiert :
J 296 195 F UNS – Kopi.JPG
J 264 1895 E UNS – Kopi.JPG
Grüsse, Mynter

mouche
Beiträge: 8
Registriert: So 16.09.18 13:59

Re: Prägefehler bei 5rm Hamburg 1876

Beitrag von mouche » Fr 21.09.18 07:28

Servus Mynter,ich danke dir nochmal für deine Mühen,habe noch eine letzte Frage an dich.Was denkst du bekommt man für die Münze in dem Zustand.Du scheinst ja ein Allrounder zu sein,da ich dich in mehreren Fachbereichen schon gelesen habe.Ich bin seit vielen Jahren Sondengänger und habe noch einige Fundstücke über die ich noch Infos bräuchte.Ich hoffe wir hören uns mal wieder!!!
lg mouche

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 1970
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Prägefehler bei 5rm Hamburg 1876

Beitrag von Mynter » Sa 22.09.18 20:34

mouche hat geschrieben:Servus Mynter,ich danke dir nochmal für deine Mühen,habe noch eine letzte Frage an dich.Was denkst du bekommt man für die Münze in dem Zustand.Du scheinst ja ein Allrounder zu sein,da ich dich in mehreren Fachbereichen schon gelesen habe.Ich bin seit vielen Jahren Sondengänger und habe noch einige Fundstücke über die ich noch Infos bräuchte.Ich hoffe wir hören uns mal wieder!!!
lg mouche
Hallo,
tja, Allrounder, das eine oder andere bleibt eben so hängen.
Dein Fünfmarkstück setze ich etwas über dem Silberwert an, ca 30 Euro.
Grüsse, Mynter

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 5 Mark, der Ludwig 1876 in D
    von CptHero1988 » Di 14.08.18 21:35 » in Deutsches Reich
    2 Antworten
    646 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mi 15.08.18 06:18
  • 5 Mark 1876 kuriose Fälschung?
    von RobinSomnium » Fr 01.02.19 11:08 » in Deutsches Reich
    6 Antworten
    583 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RobinSomnium
    Sa 02.02.19 09:50
  • HOHLPFENNIG HAMBURG & LÜBECK ?
    von trump » Fr 14.06.19 12:13 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    323 Zugriffe
    Letzter Beitrag von trump
    Mo 05.08.19 19:38
  • 1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg
    von edward » Sa 28.10.17 19:09 » in Deutsches Reich
    81 Antworten
    7904 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Di 23.07.19 07:20
  • 20 Mark 1897, Freie und Hansestadt Hamburg (J)
    von jayde » Di 04.09.18 19:01 » in Deutsches Reich
    2 Antworten
    666 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    Di 04.09.18 21:26

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste