Ist das ein Druckfehler (RM)

Banknoten / Papiergeld

Moderator: Locnar

Tariq
Beiträge: 11
Registriert: Di 22.06.21 17:50
Hat sich bedankt: 4 Mal

Ist das ein Druckfehler (RM)

Beitrag von Tariq » Do 24.06.21 21:34

Guten Abend,

ich habe mehrere alte deutsche Geldscheine. Darunter ein 20000-Mark Schein, 1923, und zwei Rentenmark-Scheine. Auf dem 20000-Mark Schein ist der rote Streifen (links) leicht nach unten verschoben. Die Linien binnen der Ziffer 1 auf einem der RM-Scheinen sind nicht durch gezogen. siehe Bilder. Sind diese Scheine als Fehldruck zu betrachten? Danke, tm
Dateianhänge
WhatsApp Image 2021-06-24 at 20.52.51(1).jpeg
WhatsApp Image 2021-06-24 at 20.52.51(2).jpeg

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1484
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Ist das ein Druckfehler (RM)

Beitrag von Erdnussbier » Fr 25.06.21 07:48

Hallo und Willkommen im Forum!

Zum Rentenmarkschein: Ich denke hier war die Druckplatte bereits etwas abgenutzt aber man hat mit dieser trotzdem weitergedruckt. Sowas kommt auf sehr vielen Scheinen vor.

Zum 20000 Mark Scheine: Ja es stimmt, dass der farbige Druck im Gegensatz zum schwarzen verschoben ist. Man muss hier allerdings bedenken, dass es eine der Inflationsnoten ist die mit sehr geringer Sorgfältigkeit gedruckt wurden. Von daher könnte man sagen, dass es ein Fehldruck ist da so eigentlich nicht vorgesehen. Aber solche geringen Druckversätze tauchen auf Inflationsbanknoten in so einer großen Menge auf, dass es die Banknote nicht "besonders" macht.

Wenn du Varianten jagen möchtest wirst du noch viele solcher Druckzufälligkeiten finden ;)

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Tariq
Beiträge: 11
Registriert: Di 22.06.21 17:50
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Ist das ein Druckfehler (RM)

Beitrag von Tariq » Fr 25.06.21 07:53

Danke fürs Willkommen-heißen und für die Info.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste