Hubertus Medaille 1723

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

Chippi
Beiträge: 4350
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 1010 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal

Hubertus Medaille 1723

Beitrag von Chippi » Di 29.03.22 17:42

Hi letz,

diese Medaille besitze ich auch schon länger, die Bestimmung ist einfach: Grafschaft Spork, Franz Anton 1679-1738, für die Mitglieder des St. Hubertus Jagdordens. Meine ist aus Silber, Bronze habe ich aber auch gesehen, bei 12 Uhr ist eine Beschädigung (entfernte Öse?, Lötspuren gibt es da nicht).

Mal liest man Original 18.Jh., dann wieder im 19.Jh. geprägt. Hat da jemand mehr Wissen als ich und kann mich aufklären, von wann mein Exemplar jetzt ist?

Durchmesser: minimal mehr als 23 mm, Gewicht 5,45g.

Gruß Chippi
Dateianhänge
med01.jpg
med02.jpg
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 1/2 Max dòr 1723 Variante ?
    von bernima » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    297 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernima
  • Medaille
    von Nomeis » » in Token, Marken & Notgeld
    10 Antworten
    797 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nomeis
  • Medaille
    von ischbierra » » in Medaillen und Plaketten
    2 Antworten
    175 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
  • Bestimmung Medaille A.H. und HK.
    von Huesi » » in Deutsches Reich
    2 Antworten
    351 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Huesi
  • unbekannte Medaille
    von jirimarcel » » in Medaillen und Plaketten
    3 Antworten
    660 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jirimarcel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste