Templer Orden

Wie zahlten unsere Vorfahren? Was war überhaupt das Geld wert? Vormünzliche Zahlungsmittel

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
Amiga2000
Beiträge: 26
Registriert: Di 22.01.08 17:52
Wohnort: Bielefeld

Templer Orden

Beitrag von Amiga2000 » Mi 13.02.08 19:05

Hi ,
Mit was für einer Währung haben eigentlich die Templer damals "bezahlt" ?
Gab es überhaupt eine einheitliche Währung , da diese ja in sehr vielen Länder aktiv waren ?

Gruß
Christian

Benutzeravatar
Marc
Beiträge: 1209
Registriert: Mi 07.09.05 15:37
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Marc » Mi 13.02.08 20:15

Die Templer haben das landesübliche Geld benutzt. Also in Palästina hauptsächlich Kreuzfahrergepräge, und umlaufende französische und italienische Münzen. In Frankreich hauptsächlich französisches (königliches und von lokalen Herren), in Spanien spanisches usw.

Somit haben sie mit faktisch allen zeitgenössischen Währungen gehandelt. Zumal sie wie eine Bank arbeiteten. Wollte man nach Jerusalem pilgern und fürchtete nicht zu unrecht Räuber, so konnte man zuhause einen Betrag bei den Templern einzahlen, und ihn bei einem anderen Kontur (z. B. in Akkon) wieder abholen (gegen Gebühr).

Benutzeravatar
Amiga2000
Beiträge: 26
Registriert: Di 22.01.08 17:52
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von Amiga2000 » Do 14.02.08 17:44

Danke für die Infos !
Eigentlich verwunderlich das die Templer bei einem so fortschrittlichen Bezahlsystem keine eigenen Münzen hatten .

memyself
Beiträge: 127
Registriert: Mo 10.12.07 13:20

Beitrag von memyself » Do 14.02.08 17:55

Warum hätten sie denn sollen - waren doch keine Souveräne mit Münzrecht, sondern nur Angestellte diverser Regierungen (quasi Fremdenlegionäre)

LG
MMS

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6726
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 14.02.08 18:25

Orden haben als solche nie Münzen geprägt. Nur, wenn sie gleichzeitig Landesherren waren wie der Deutsche Orden in Preußen und Franken oder die Malteser auf Malta (prägen heute weiter, obgleich die Münzen kein Umlaufgebiet haben). Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

memyself
Beiträge: 127
Registriert: Mo 10.12.07 13:20

Beitrag von memyself » Fr 15.02.08 10:21

... nicht zu vergessen: Byzantinische Münzen!

Kaiser ALEXIOS I liess extra für die Kreuzfahrer, aus denen die Templer hervorgingen, spezielle Münzen im Byzantinischen Stil prägen

LG
MMS

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Deutscher Orden
    von Dude_199 » Fr 09.08.19 15:38 » in Mittelalter
    8 Antworten
    732 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dude_199
    Mi 01.01.20 21:45

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast