Spielgeld - Spielmarken

Wie zahlten unsere Vorfahren? Was war überhaupt das Geld wert? Vormünzliche Zahlungsmittel

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
moneta argentea
Beiträge: 408
Registriert: Fr 17.12.04 20:42

Spielgeld - Spielmarken

Beitrag von moneta argentea » Di 01.07.08 16:58

Hallo, ich hätte gerne wissen, für welche Spiele hat man früher das Spielgeld benutzt ?

Gruß
ma

Dietemann
Beiträge: 1107
Registriert: Fr 19.05.06 04:43
Wohnort: Backnang

Beitrag von Dietemann » Di 01.07.08 17:05

Ist die Frage noch zu präzisieren?

Sonst würde ich antworten, dass ich mit meiner Schwester einkaufen gespielt habe und wir mit Spielgeld MÜnzen und Scheinen bezahlt haben, weil uns unsere Eltern gemeinerweise kein richtiges Geld zur Verfügung getellt haben (Mit Geld spielt man nicht!). :)

Aber möglicherweise meinst Du anderes Spielgeld, so von Roulette oder so?

Gruß Dietemann

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6546
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 01.07.08 17:32

Der Begriff Spielgeld ist vieldeutig. Es gibt das schon erwähnte Kaufmannsladengeld für Kinder. Das kommt mW erst im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts auf, regelmäßig ist es eine mehr oder weniger gelungene Kopie des wirklich umlaufenden Geldes. Dann gibt es Spielgeld, das zu einem bestimmten Spiel gehört, zB bei Monopoly. Ein Bezug zu echtem Geld fehlt hier, deshalb ist es numismatisch uninteressant. Dann gibt es noch münzähnliche Jetons für Glücksspiele, teils mit, teils ohne Währungsbezeichnung. Und dann noch spezielle Jetons für Kartenspiele, insbesondere die sog. Whist-marker. Dann gibt es auch als Spielgeld verwendetes und bezeichnetes "Lehr"-geld, womit den Kindern das Geldsystem nahegebracht wurde. In England gibts sowas aus der Zeit, als das Pfund dezimalisiert wurde und auch die deutschen Sparkassen hatten früher ganz hübsch gemachtes Pappgeld. Da gibts dann einen fließenden Übergang zum Schulprämiengeld. Das ist nur so ein erster Überblick verschiedener Kategorien aus meiner Sammlung. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitrag von diwidat » Di 01.07.08 19:52

Zwei schöne Beispiele füt "richtiges" Spielgeld:
Für Erwachsen und für Kinder.
Dateianhänge
Spielgeld-Erwachsene.jpg
Spielgeld-3-Reich.jpg
Spielgeld-Weimar.jpg

Benutzeravatar
moneta argentea
Beiträge: 408
Registriert: Fr 17.12.04 20:42

Beitrag von moneta argentea » Di 01.07.08 20:02

Mir ging es darum, dass die Münzen mit einer Aufschrift " Spielgeld " sind.
Jetzt weiss ich bescheid, für welchem Ziel man sie benutzt hat.

Danke Euch :wink:

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste