Münzfunde in Bayern

Wie zahlten unsere Vorfahren? Was war überhaupt das Geld wert? Vormünzliche Zahlungsmittel

Moderator: Locnar

Oberpfälzer_94
Beiträge: 10
Registriert: Sa 29.12.18 17:04
Wohnort: Neumarkt i.d.Opf.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Münzfunde in Bayern

Beitrag von Oberpfälzer_94 » Fr 18.12.20 17:01

Hallo,

ich bin gerade dabei ein Buch über meinen Heimatort zu lesen und mir ist ein Abschnitt aufgefallen der einen Münzsammler natürlich brennend interessiert:

"Sagen haben sicherlich einen realen Hintergrund. So wurden um 1973 tatsächlich 81 Goldmünzen beim Aushub eines Kellerbodens gefunden. Die Münzen sind Goldgulden aus dem Jahren 1410 bis 1450 aus der Zeit des Kaisers Sigismund. Die Prägungen sind meist rheinisch. Die Münzen wurden dem Germanischen Nationalmuseum (Nürnberg) zur Verwahrung übergeben und sind dort bei Austellungen auch zu besichtigen."

Eine Quelle wird dafür leider nicht genannt. Wird in solchen Fällen nicht eine Fundliste erstellt und kann man solche Listen anfragen? Ich wäre um jeden Tipp dankbar, da ich mich damit nicht auskenne.

Grüße

Andechser
Beiträge: 980
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Münzfunde in Bayern

Beitrag von Andechser » Fr 18.12.20 17:09

Hallo Oberpfälzer,
da wendest du dich am Besten direkt an den Leiter des Münzkabinetts des GNM in Nürnberg, also Herrn Dr. Nuding.
Mit dem sehr aktiven Münzverein von Neumarkt stehst du ja wahrscheinlich eh schon in Kontakt, oder?

Beste Grüße
Andechser

Oberpfälzer_94
Beiträge: 10
Registriert: Sa 29.12.18 17:04
Wohnort: Neumarkt i.d.Opf.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Münzfunde in Bayern

Beitrag von Oberpfälzer_94 » Fr 18.12.20 17:26

Hallo Andechser,
erstmal danke für die schnelle Antwort. :D
Ich versuche mal mein Glück. Aber wenn der Fund damals an das GNM ging kann er mir bestimmt weiterhelfen.
Andechser hat geschrieben:
Fr 18.12.20 17:09
Mit dem sehr aktiven Münzverein von Neumarkt stehst du ja wahrscheinlich eh schon in Kontakt, oder?
Das kann man so sagen ich bin dort Mitglied :D.

Grüße

Andechser
Beiträge: 980
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Münzfunde in Bayern

Beitrag von Andechser » Fr 18.12.20 17:32

Hallo Oberpfälzer,
das ist gut. Ich kenne einige Mitglieder und den Vorstand vom Sehen, da wir uns in München, sowohl in der Münzsammlung als auch auf der Numismata oft über den Weg gelaufen sind.

Beste Grüße
Andechser

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzfunde
    von DUKATENsack » Mi 17.07.19 06:52 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    473 Zugriffe
    Letzter Beitrag von WENCEZLAVS•SECVNDVS
    Do 01.10.20 17:47
  • münzfunde -was sind die wert die römer?
    von DUKATENsack » Fr 27.03.20 19:06 » in Römer
    7 Antworten
    431 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DUKATENsack
    So 29.03.20 11:46
  • Königreich Bayern Literatur
    von Oberpfälzer_94 » Mo 07.12.20 19:45 » in Altdeutschland
    15 Antworten
    609 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 10.12.20 20:54
  • Bayern Doppelgulden 1855
    von Flame » Fr 03.04.20 19:14 » in Altdeutschland
    15 Antworten
    478 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Flame
    Sa 04.04.20 20:01
  • Münze aus Baiern (Bayern)?
    von Moehrchen » Do 05.12.19 12:40 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    339 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Moehrchen
    Do 05.12.19 14:02

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste