Benötige Hilfe bei der Identifizierung

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

Neues Deutschland
Beiträge: 22
Registriert: Mi 03.08.22 22:15
Wohnort: Nordthüringen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Benötige Hilfe bei der Identifizierung

Beitrag von Neues Deutschland » Fr 30.12.22 22:45

Liebe Sammlerfreunde,

ich habe hier etwas altes, in einer Erhaltung die nicht einmal mehr schön ist,
möchte jedoch trotzdem gern wissen was mein Vater vor ca. 75 Jahren
geschenkt bekommen hat.
Vielleicht kann da jemand helfen.

Durchmesser 15,4 mm
Gewicht 1,4 Gramm

Mit freundlichem Sammlergruß
Wolfgang
Dateianhänge
001 3.JPG
001 2.JPG
001 1.JPG

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4944
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1789 Mal
Danksagung erhalten: 3174 Mal

Re: Benötige Hilfe bei der Identifizierung

Beitrag von ischbierra » Fr 30.12.22 23:04

Das ist eine Prutah des Judäischen Herrschers Herodes Archelaos 4 v.- 6n. Chr. Wenn Du das obere Bild um knapp 90° nach links drehst, stehr es richtig. Zu sehen ist eine Weintraube mit einer griechischen Umschrift die oben beginnt: HPOWΔOY; Auf dem unteren Bild sieht man einen Helm, darunter die Legende: EΘNAPXOY
Gruß ischbierra

Neues Deutschland
Beiträge: 22
Registriert: Mi 03.08.22 22:15
Wohnort: Nordthüringen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Benötige Hilfe bei der Identifizierung

Beitrag von Neues Deutschland » Sa 31.12.22 00:26

ischbierra

ich bin fasziniert und kann es fast nicht glauben, Klasse gemacht

Altamura2
Beiträge: 4608
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 699 Mal

Re: Benötige Hilfe bei der Identifizierung

Beitrag von Altamura2 » Sa 31.12.22 09:29

Hier der Eintrag aus RPC online dazu mit einem Beispiel, auf dem man halbwegs sieht, was drauf sein soll: https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/1/4917
Wichtig auch der Kommentar "The legend is often blundered or incomplete.", von der Legende HPѠΔOY und ƐΘΝΑΡΧΟΥ ist häufig nicht alles drauf oder sie ist falsch geschrieben. Da diese Münzen generell nicht sonderlich sorgfältig hergestellt wurden, gibt es kaum ein Exemplar, auf dem man wirklich alles klar erkennen kann :? : https://www.acsearch.info/search.html?t ... sd&order=1

Gruß

Altamura

Neues Deutschland
Beiträge: 22
Registriert: Mi 03.08.22 22:15
Wohnort: Nordthüringen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Benötige Hilfe bei der Identifizierung

Beitrag von Neues Deutschland » Sa 31.12.22 11:08

Hallo Altamura 2,

vielen Dank für die Hilfe. Nachdem die Bestimmung erfolgt ist, kann ich tatsächlich erkennen wie die Münze ehemals ausgesehen hat, bzw. die noch vorhandenen Reliefs lassen sich gut zuordnen, so dass ich die Münzen nicht mehr verdreht fotografieren werde. :D

Dir und allen Forumsmitgliedern einen guten Rutsch
und ein gesundes neues Jahr 2023

Mit freundlichem Sammlergruß
Wolfgang

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Benötige Hilfe bei der Identifizierung
    von Neues Deutschland » » in Sonstige Antike Münzen
    2 Antworten
    95 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Benötige Hilfe bei der Identifizierung
    von Neues Deutschland » » in Sonstige Antike Münzen
    3 Antworten
    123 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Benötige Hilfe bei der Identifizierung
    von Neues Deutschland » » in Asien / Ozeanien
    1 Antworten
    153 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
  • Benötige Hilfe bei Bestimmung.
    von der_kossi » » in Rechenpfennige und Jetons
    8 Antworten
    183 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
  • Zuordnung benötige Hilfe
    von Gawan » » in Altdeutschland
    6 Antworten
    453 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chirurg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste