Bestimmungshilfe Altdeutschland Kleinmünzen

Deutschland vor 1871
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14072
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2477 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Bestimmungshilfe Altdeutschland Kleinmünzen

Beitrag von Numis-Student » Mi 21.07.10 17:51

Hallo,
ohne geeignete Literatur sitze ich hier mal wieder vor einigen Münzen, die mir teils wegen der schlechten Erhaltung, teils wegen der geringen "Aussage" nicht bestimmbar erscheinen... Ich hoffe aber, dass einige kompetente Leute des Forums mir helfen können.
Danke,
MR
Dateianhänge
D.jpg
c.jpg
B.jpg
A.jpg
2 unbestimmbare.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14072
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2477 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Bestimmungshilfe Altdeutschland Kleinmünzen

Beitrag von Numis-Student » Do 22.07.10 09:26

Die dritte ist bestimmt: Preussen, Silbergrosschen 1821/40.

technische Daten zu den unteren beiden:
19. Jhdt ??? 3,2 g, Durchmesser 20,35 mm
Neuzeit 0,9 g, Durchmesser 20,31 mm

Kann man diese Dinger überhaupt noch zeitlich oder regional etwas eingrenzen ?

Danke,
MR

Benutzeravatar
onbed
Beiträge: 122
Registriert: Fr 26.01.07 12:34
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Bestimmungshilfe Altdeutschland Kleinmünzen

Beitrag von onbed » Do 22.07.10 12:50

Hallo,

Nummer 4 könnte Leopold Großherzog von Baden zeigen. Kreuzer oder Kreuzerteilstück vielleicht?


Gruß
Onbed

Romanold
Beiträge: 6
Registriert: Do 22.07.10 12:53

Re: Bestimmungshilfe Altdeutschland Kleinmünzen

Beitrag von Romanold » Do 22.07.10 13:06

Ich nehme an, Erste ist 1 Heller Lippe-Detmold

Entschuldigung für mein Deutsch

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14072
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2477 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Bestimmungshilfe Altdeutschland Kleinmünzen

Beitrag von Numis-Student » Do 22.07.10 13:42

onbed hat geschrieben:Hallo,

Nummer 4 könnte Leopold Großherzog von Baden zeigen. Kreuzer oder Kreuzerteilstück vielleicht?


Gruß
Onbed
Hallo Onbed,
danke für deine Hilfe.

Die Münze ist 14,6 mm groß und wiegt (noch) 0,5g. Beim Material vermute ich Billon.

Schöne Grüße,
MR
Zuletzt geändert von Numis-Student am Do 22.07.10 13:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14072
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2477 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Bestimmungshilfe Altdeutschland Kleinmünzen

Beitrag von Numis-Student » Do 22.07.10 13:48

Romanold hat geschrieben:Ich nehme an, Erste ist 1 Heller Lippe-Detmold

Entschuldigung für mein Deutsch
Hallo Romanold,
danke für deinen Tip. Habe sie dadurch bestimmen können: http://www.ma-shops.com/lecoins/item.php5?id=4220 (Aber Jahrgang 1791).
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14072
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2477 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Bestimmungshilfe Altdeutschland Kleinmünzen

Beitrag von Numis-Student » Fr 23.07.10 12:43

Numis-Student hat geschrieben:
technische Daten zu den unteren beiden:
19. Jhdt ??? 3,2 g, Durchmesser 20,35 mm
Neuzeit 0,9 g, Durchmesser 20,31 mm

Kann man diese Dinger überhaupt noch zeitlich oder regional etwas eingrenzen ?

Danke,
MR
Hallo,
lässt sich zu den beiden Scheibchen denn irgendwas sagen ?
Ich würde doch gern noch etwas mehr auf den Unterlagzettel schreiben.
Danke,
MR

Benutzeravatar
watchwolf
Beiträge: 82
Registriert: Do 06.11.08 20:07
Wohnort: Leipzig

Re: Bestimmungshilfe Altdeutschland Kleinmünzen

Beitrag von watchwolf » Di 03.08.10 22:12

Numis-Student hat geschrieben:
onbed hat geschrieben:Hallo,

Nummer 4 könnte Leopold Großherzog von Baden zeigen. Kreuzer oder Kreuzerteilstück vielleicht?


Gruß
Onbed
Hallo Onbed,
danke für deine Hilfe.

Die Münze ist 14,6 mm groß und wiegt (noch) 0,5g. Beim Material vermute ich Billon.

Schöne Grüße,
MR
Bei 14,6mm könnte Nr.4 aber auch nen 1 Kreuzer Stück von Württemberg sein unter König Wilhelm I. (1816-1864) - oder aber halt nen stark abgenudeltes 3 Kreuzer Stück von Leopold!? ; )

stirlitz
Beiträge: 74
Registriert: Di 10.11.09 10:53
Wohnort: Berlin

Re: Bestimmungshilfe Altdeutschland Kleinmünzen

Beitrag von stirlitz » Mi 04.08.10 01:52

Hallo zusammen,
die Nr. 4 ist doch eindeutig Württemberg - "Kö" wie "König" ist auf dem Avers noch zu sehen. In Baden waren keine Könige ansässig...
LG Konstantin

stirlitz
Beiträge: 74
Registriert: Di 10.11.09 10:53
Wohnort: Berlin

Re: Bestimmungshilfe Altdeutschland Kleinmünzen

Beitrag von stirlitz » Mi 04.08.10 01:57

Nr.2 ist vermutlich eine Kupfermünze (Liard o.ä) Span.Niederlande etwa aus der Zeiten von Philipp II... also umständehalber der Eulenspiegel hätte damit bezahlen können...

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kleinmünzen mit Tiermotiven - Bitte um Bestimmungshilfe
    von antisto » Mi 01.04.20 16:59 » in Griechen
    22 Antworten
    485 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
    Do 02.04.20 16:08
  • Kurt Jaeger - Altdeutschland-Kataloge
    von Numis-Student » Di 02.02.21 20:53 » in Literatur
    2 Antworten
    179 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Di 02.02.21 21:10
  • Bestimungshilfe zwei Marken aus Altdeutschland
    von Koltchak » Do 22.04.21 10:46 » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    295 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Koltchak
    Do 22.04.21 21:11
  • Bestimungshilfe eine Marke Altdeutschland
    von Koltchak » Do 22.04.21 10:29 » in Token, Marken & Notgeld
    0 Antworten
    295 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Koltchak
    Do 22.04.21 10:29
  • Hilfe bei Bestimmung Marke aus Altdeutschland
    von MartinH » Di 15.06.21 18:10 » in Token, Marken & Notgeld
    11 Antworten
    326 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Di 06.07.21 11:55

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste