Hadrianus Tetradrachme (Rs. Sabina)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
annius verus
Beiträge: 75
Registriert: Fr 15.09.06 19:31
Wohnort: Schweiz

Hadrianus Tetradrachme (Rs. Sabina)

Beitrag von annius verus » Mo 24.12.07 13:34

Hallo,

Ich bin mir bei dieser Tetradrachme des Hadrianus (Rs. Sabina) nicht sicher, ob sie echt ist. Das Stück schaut ziemlich verdächtig aus.

- die Münze wurde gelocht und wiegt 13.1 g, der Rand schaut ganz ok aus!

Jedocht ähnelt das Stück auf coinarchives meinem Stück doch recht stark. Was meint ihr?

http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 1&Lot=8162

Mit freundlichen Grüssen

Yves
Dateianhänge
Hadrianus_forum.jpg

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4380
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Beitrag von richard55-47 » Mo 24.12.07 15:19

Das Loch sieht nicht so aus, als sei es mit einem modernen Bohrer, der gleichmäßige Wände erzeugt, gebohrt worden.
Das sieht nach antik aus.

Das Gesicht von Sabinchen sieht mir aber nicht vertrauenerweckend aus. Sicherlich führte sie keine glückliche Ehe, aber so miesepetrig habe ich sie noch nie gesehen.

Da ich von dem üblichen Stil der Tetradrachmen keine Ahnung habe, möchte ich aber diesen meinen Eindruck nicht überbewertet sehen.
do ut des.

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von curtislclay » Mo 24.12.07 15:58

Ich sehe nichts, was gegen die Echtheit dieses Stückes sprechen würde.
Zuletzt geändert von curtislclay am Mo 24.12.07 17:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
annius verus
Beiträge: 75
Registriert: Fr 15.09.06 19:31
Wohnort: Schweiz

Beitrag von annius verus » Mo 24.12.07 16:18

Die Rückseite ist mir stilistisch schon fast zu schön! :-) Aber ich freue mich wenn die Münze echt ist (wäre).

MfG

Yves

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von chinamul » Di 25.12.07 10:59

Die Tetradrachme ist zu 100% echt. Ohne das Loch wäre sie ein Kabinettstück, aber auch so ist sie in meinen Augen sammelnswert.
Was die "Miesepetrigkeit" (richard55-47) der Sabina anbetrifft, so erlaube ich mir einen Verweis auf mein früheres Posting zu diesem Thema:
http://www.numismatikforum.de/ftopic6325-30.html
Hier noch einmal eine Abildung des Stückes, das ich seinerzeit gezeigt habe.

Gruß

chinamul
Dateianhänge
sabina - hadr - tetradr.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Denar Sabina
    von Pipin » Sa 06.02.21 14:58 » in Römer
    3 Antworten
    183 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Sa 06.02.21 16:57
  • Tetradrachme
    von Huibu » Mo 21.12.20 13:30 » in Griechen
    6 Antworten
    318 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Mi 23.12.20 12:30
  • Tetradrachme Alexander III
    von papilion » Fr 26.06.20 03:57 » in Griechen
    6 Antworten
    574 Zugriffe
    Letzter Beitrag von papilion
    Sa 01.08.20 09:25
  • Skythen Tetradrachme
    von Heraklion » Di 08.10.19 15:12 » in Griechen
    3 Antworten
    595 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    So 20.10.19 16:52
  • Tetradrachme NP 1986
    von heiheg » So 23.05.21 12:02 » in Repliken/Nachprägungen
    3 Antworten
    155 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heiheg
    So 23.05.21 14:20

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste