Münzbestimmung Römer 4. Jahrhundert

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

HermannW
Beiträge: 62
Registriert: Di 19.09.17 18:34

Münzbestimmung Römer 4. Jahrhundert

Beitrag von HermannW » Di 19.09.17 19:05

Hallo zusammen,

ich bin neu in diesem Forum und hoffe, dass ich richtig vorgehe.

Ich habe eine Münze aus der Familie des Constantin , Durchmesser 16,47 - 18,88 mm, Gew: 1,8 gr. Dicke 1,1 mm
VS: DN oder FL CONSTANTINVS NOB CAES ??? Büste in Küraß nach links
RS: GLOR IAEXERC ITVS, Münzstättenzeichen könnte ANA sein.

Trotz aller suche in RIC und online habe ich keine GLORIA EXERCITVS Münze mit der Büste nach links gefunden

Könnt ihr mir weiterhelfen
Gruß
HermannW

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Münzbestimmung Römer 4. Jahrhundert

Beitrag von mike h » Di 19.09.17 19:55

1.) Wo sind die Bilder?
2.) Wenn es DN oder FL sein könnte, könnte es auch CONSTANS oder CONSTANTIUS sein?

Beispielsweise : https://www.acsearch.info/search.html?id=49836

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

HermannW
Beiträge: 62
Registriert: Di 19.09.17 18:34

Re: Münzbestimmung Römer 4. Jahrhundert

Beitrag von HermannW » Di 19.09.17 20:33

SAM_2918.JPG
VS1
hier sind die Bilder
Dateianhänge
SAM_2920.JPG
VS2
SAM_2919.JPG

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4541
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Münzbestimmung Römer 4. Jahrhundert

Beitrag von mike h » Di 19.09.17 21:21

Ich lese "CONSTANS"

Und Münzzeichen SMNA
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

HermannW
Beiträge: 62
Registriert: Di 19.09.17 18:34

Re: Münzbestimmung Römer 4. Jahrhundert

Beitrag von HermannW » Mi 20.09.17 17:14

Hallo,

vielen Dank, das Münzzeichen kann man auf dem Foto viel besser erkennen als direkt auf der Münze

Gruß
Hermann

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste