Leu Webauktion 11 - fehlende Referenzen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5583
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Leu Webauktion 11 - fehlende Referenzen

Beitrag von justus » So 23.02.20 22:57

Die Webauktionen von Leu Numismatik Zürich sind für mich als Mitglied der Trierer Münzfreunde und natürlich auch als Sammler von römischen Münzen aus Trier immer wieder ein gewisser numismatischer Höhepunkt. Ebenso wie bei Busso Peus Nachf. bieten die Auktionen von Leu immer ein reichhaltiges Angebot an seltenen Trierer Prägungen in meist ausgesuchter Erhaltung und Qualität.

So habe ich auch die aktuelle Webauktion 11 nach neuen, interessanten Stücken (besonders Auswurfmünzen) für meine Trierer Sammlung durchgeschaut. Mir fiel auf, dass fast jede zweite Trierer Münze als "unpublished" gekennzeichnet war. Das mag in den meisten Fällen ja auch zutreffen. Andererseits steht in der Beschreibung dann unter Referenzen lediglich "RIC -". Weitere Referenzen fehlen vollständig.

Nun ist RIC Volume VIII schon 1981, also vor 30 Jahren veröffentlicht und seither nicht mehr berichtigt worden. Seltenheitsangaben nach RIC sind daher immer mit Vorsicht zu betrachten. Welchen Wert also eine Angabe wie "unpublished" nach RIC heutzutage noch hat, mag jeder selbst beurteilen!

Eigentlich sollte man erwarten, dass man sich bei Leu angesichts der gehobenen Preiskategorie etwas mehr Mühe bei der Suche nach entsprechenden Referenzen gibt, bevor man das Stück als "unpublished" deklariert! Die Trierer Münzfreunde veröffentlichen seit mehr als 30 Jahren jährlich oder seit einigen Jahren alle zwei Jahre jede Menge Aufsätze zu den Prägungen der römischen Münzstätte Trier, wie z. B.:

- Zschucke, C.-F.: Die Bronze-Teilstück-Prägungen der römischen Münzstätte Trier.
- Zschucke, C.-F.: Die römische Münzstätte Köln (Ihre Entstehung, Entwicklung und Bedeutung für die Geldgeschichte des gallischen Sonderreiches; ihre stilistischen Besonderheiten, die Berücksichtigung ihrer Neugründungen Mailand und Trier)
- Alten, D. und Zschucke, C.-F.: Die römische Münzserie Beata Tranquillitas in der Prägestätte Trier 321-323.

Diese 3 Standartwerke sind zu einem geringen Preis käuflich zu erwerben (s. Webseite) und soweit vergriffen, gerade für Münzhändler sicherlich noch zu besorgen!

Diese bei der Suche nach Referenzen zu ignorieren finde ich mit Verlaub als Mitglied der Trierer Münzfreunde ein wenig ärgerlich! Ich hatte daher Lars Rutten (Pscipio) angeschrieben und ihn bei einer bestimmten Auswurfmünze darauf hingewiesen, dass diese nicht "unpublished" sei und auf die entsprechende Referenz bei Zschucke hingewiesen. Lars hat diese auch, das muss man zu seiner Ehrenrettung sagen, umgehend in das Münzangebot eingefügt. Bei weiteren Angeboten war es mir leider zeitlich nicht möglich, die entsprechenden Referenzen herauszusuchen bzw. mitzuteilen. Dies möchte ich daher im folgenden tun.

Was besonders die von mir sehr geschätzten Trierer Auswurfmünzen anbetrifft, so wurden diese 2002 bereits in 2. Auflage von Carl-Friedrich Zschucke unter Mitwirkung von Dieter Alten und Hans-Jürgen Leukel in einem Gemeinschaftswerk als Katalog veröffentlicht, welche alle bis dato bekannten Auswurfmünzen aller 15 Teilstückemissionen im Zeitraum von 290 – 326 AD inkl. Referenzen und Belegstücken in Sammlungen auflistet.

Drei Auswurfmünzen in Webauktion 11 wurden in dieser Webauktion als "apparently unpublished" oder gar als "unpublished and of great importance" bezeichnet, was ich im folgenden widerlegen möchte.

-----------
Webauktion 11 Los 2000
02000q00_Easy-Resize.com.jpg
https://leunumismatik.com/de/lot/20/2000

Constantine I, as Caesar, 306-309. 1/4 Follis (Bronze, 18 mm, 1.99 g, 6 h), Treveri, circa summer 307. FL VAL CONSTANTINVS N C Laureate and cuirassed bust of Constantine I to right. Rev. VO/TIS / X in three lines within wreath. RIC -, cf. 750 (differing bust type). Apparently unpublished. Beautiful light green patina. Minor flan crack, otherwise, good very fine.

Veröffentlichung bei C.-F. Zschucke: Nr. 7.14 (7. und 8. Teilstückemission 307 AD) – Büstentyp wie bei Leu unter Ref. RIC 750, Strauss 54, Voetter +, Cohen 748 / Belegstücke in 5 verschiedenen Sammlungen von Trierer Münzfreunden und im Berliner Münzkabinett.

------------
Webauktion 11 Los 1962
01962q00_Easy-Resize.com.jpg
https://leunumismatik.com/de/lot/20/1962

Galerius, as Caesar, 293-305. 1/4 Follis (Bronze, 14 mm, 1.23 g, 6 h), Treveri, circa March 302. MAXIMI-ANVS N C Laureate heaf of Maximianus to right. Rev. VO/[T]IS / X / SIC / XX in five lines within wreath. RIC -. Apparently unpublished. A very attractive coin with a beautiful dark green patina. Some areas of weakness, otherwise, about extremely fine.

Veröffentlichung bei C.-F. Zschucke: Nr. 3.4 (3. Teilstückemission März 302 n. Chr.) Ref. RIC -, Strauss 3, Voetter -, Cohen 236. Belegstück im Berliner Münzkabinett.

-----------
Webauktion 11 Los 2058
02058q00_Easy-Resize.com.jpg
https://leunumismatik.com/de/lot/20/2058

Crispus, Caesar, 316-326. 1/4 Follis (Bronze, 14 mm, 1.40 g, 5 h), Treveri, circa 320. FL IVL CRISPVS NOB C Laureate, draped and cuirassed bust of Crispus to right, seen from behind. Rev. VOT / V / MVLT / X in four lines within wreath. RIC -. Unpublished and of great importance. An attractive example with pleasant green patina. Minor deposits, otherwise, very fine. The emergence of this unpublished issue is an important discovery, all the more as quarter folles of Crispus are extremely rare in general.

Veröffentlichung bei C.-F. Zschucke: Nr. 14.29 (14. Teilstückemission 320/321 AD) - Büstentyp identisch mit LEU! Ref. RIC-, Cohen 189? / Belegstücke in zwei Sammlungen von Trierer Münzfreunden und im Berliner Münzkabinett.

----------------

Hinweis: Im neuen Trierer Petermännchen (Erscheinungsdatum ca. Mitte Mai) erscheint ein Aufsatz von mir über eine, in der letzten Webauktion 10 von Leu erworbene, bisher wirklich unveröffentlichte Auswurfmünze des Severus II unter dem Titel "Neue unedierte Auswurfmünzen des Severus II. als Caesar".
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9567
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Leu Webauktion 11 - fehlende Referenzen

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 25.02.20 21:34

Zu der Losnummer 2000: RIC 750 ist m.E. falsch beschrieben, da er nur als "R" gekennzeichnet ist, ich die Münze aber immer nur mit derselben Büstenvariante wie hier gesehen habe.

Zur Nr. 2058 habe ich ein Exemplar vor vielen Jahren in einer Ebay-Auktion gesehen und zwar leider nicht gekauft, aber mir die Bilder aufgehoben; siehe unten.

Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
256€_12,5mm_a.jpg
256€_12,5mm_b.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5583
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Leu Webauktion 11 - fehlende Referenzen

Beitrag von justus » Mo 23.03.20 03:40

In der Hoffnung, dass Leu und andere Händler in Zukunft auf alle vorhandenen Publikationen zurückgreifen, wenn es um die Angabe von Referenzen bzw. Seltenheitsgrade geht! :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast