Hilfe bei Bestimmung eines mutmaßlichen Griechen -> Römers

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Eichbaum
Beiträge: 8
Registriert: Sa 17.08.13 12:55
Hat sich bedankt: 2 Mal

Hilfe bei Bestimmung eines mutmaßlichen Griechen -> Römers

Beitrag von Eichbaum » Sa 25.06.22 13:46

Hallo,
da ich von griechischen Münzen so gut wie keine Ahnung habe, würde ich mich sehr über Eure Hilfe freuen.

Ich habe heute auf einem Flohmarkt diese kleine Silbermünze aus einer Kiste mit Kaiserreichsmünzen und französischen Münzen aus dem 18. Jahrhundert gefischt.

Ich vermute es handelt sich um eine griechische Münze, jedoch kann ich sie nicht genauer bestimmen, da mir, wie bereits erwähnt, das nötige Fachwissen fehlt.
Vielleicht kann jemand von Euch die Münze bestimmen, auch wenn die Erhaltung nicht mehr die allerschönste ist.

Der Durchmesser beträgt 16-18mm, das Gewicht 3,19g.

Vielen Dank für Eure Hilfe und ein schönes Wochenende,
Oliver
Dateianhänge
7BE5E223-E0F1-4B8B-8927-E662DE9FF0CC.jpeg
17F270A5-0F4B-45AB-83E3-FB18C58A62F1.jpeg
904E046E-C80C-42C8-9870-47EAB1127DAA.jpeg
2BF9E981-4F10-41B3-B0DF-F862CF62F4B9.jpeg
1738E596-F9BF-43F3-8154-981F340B441F.jpeg

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1030 Mal
Danksagung erhalten: 1743 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung eines mutmaßlichen Griechen

Beitrag von shanxi » Sa 25.06.22 14:07

Römische Republik

wie

https://www.acsearch.info/search.html?id=6268758 (andere Kontrollmarke)

Eichbaum
Beiträge: 8
Registriert: Sa 17.08.13 12:55
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung eines mutmaßlichen Griechen

Beitrag von Eichbaum » Sa 25.06.22 14:14

Vielen Dank! Verrückt, an Römisch hab ich keine Sekunde gedacht, obwohl ich da eigentlich von selbst hätte draufkommen können. Hab die Münze gesehen und direkt einen Griechen vermutet und gar keine andere Option mehr in Betracht gezogen.

Altamura2
Beiträge: 4297
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 527 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung eines mutmaßlichen Griechen

Beitrag von Altamura2 » Sa 25.06.22 15:18

shanxi hat geschrieben:
Sa 25.06.22 14:07
... (andere Kontrollmarke) ...
Das H hier könnte passen: https://www.britishmuseum.org/collectio ... t/C_R-8260 http://numismatics.org/sitnam/id/90d33ea8
Eichbaum hat geschrieben:
Sa 25.06.22 14:14
... Hab die Münze gesehen und direkt einen Griechen vermutet und gar keine andere Option mehr in Betracht gezogen. ...
Wobei die Republikaner ja schon ein wenig anders aussehen als die kaiserzeitlichen Münzen, da ist das nicht so völlig daneben :D .


Gruß

Altamura

Eichbaum
Beiträge: 8
Registriert: Sa 17.08.13 12:55
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung eines mutmaßlichen Griechen

Beitrag von Eichbaum » Sa 25.06.22 17:30

Altamura2 hat geschrieben:
Sa 25.06.22 15:18
Wobei die Republikaner ja schon ein wenig anders aussehen als die kaiserzeitlichen Münzen, da ist das nicht so völlig daneben :D .


Gruß

Altamura

eben, meistens kriegt man kaiserzeitliche römer in die finger. deshalb freu ich mich umso mehr. ein republik denar, auch wenns nicht der schönste zustand ist, aus ner krabbelkiste für fünf euro, ist mir fast lieber als ein grieche :)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Griechen
    von Gorme » » in Griechen
    2 Antworten
    96 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Antike Griechen?
    von Lologrin » » in Griechen
    7 Antworten
    314 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lologrin
  • 3 unbestimmte Griechen
    von jorgito » » in Griechen
    4 Antworten
    211 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Subterran » » in Mittelalter
    6 Antworten
    589 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Subterran
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Tobi81 » » in Byzanz
    7 Antworten
    773 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste